Inhalt von fernsehen der ddr

BÜTTNERS TRUHE (1975)

Volksstück, von Hans Siebe für das DDR-Fernsehen geschrieben

Autor: Hans Siebe
Dramaturgie: Klaus Tudyka
Regie: Eberhard Schäfer

Personen und ihre Darsteller:

Lehrer Kagel (Arthur Jopp), Anton Kuwalski, Nachtwächter (Walter Richter-Reinick), Bürgermeister Sander (Lutz Riemann), Erna, seine Frau (Marianne Kiefer), Paula Losch (Marianne Behrens), Georg Büttner (Karl Sturm), Karl Wuttke (Berthold Schulze), Heidi Schön (Evelyn Opoczynski), Uwe Dicklich (Wilfried Pucher), Oberleutnant Jung (Klaus Bamberg), Fiebig, Kriminalmeister (Manfred Müller), Bofig, Drogist (Helmut Hellstorff), Beutlung (Hans-Ulrich Lauffer), “Beutling” - Besucher (Herbert Köfer).

Sendedaten:

11.10.1975 II. PR. Erstausstrahlung

Inhalt:

Mit großer Sorgfalt hat Rentner Kagel (Arthur Jopp), der frühere Lehrer, eine echte Bauernstube eingerichtet, nachdem er sich um die einzelnen Ausstattungsstücke intensiv gekümmert hatte. Untergebracht ist diese Bauernstube im alten, jetzt als Dorfmuseum hergerichteten Wieschehaus.
Doch nun gibt es ein Problem: Seitdem die junge Heidi (Evelyn Opoczynski) als Kindergärtnerin für den Ort gewonnen werden konnte, wird auch eine Kindertagesstätte ins Auge gefasst. Dazu äußern viele ihre Ideen, es gibt Eigeninitiativen, aber alles ohne eine koordinierende Hand, so dass auf diesem Wege eine merkwürdige Situation heraufbeschworen wird, die einige Dorfbewohner zu absonderlichen Aktionen treibt. Genossenschaftsbauer Büttner (Karl Sturm), seines Zeichens Leihgabenbesitzer einer antiken Truhe, verhökert selbige bei Nacht und Nebel. Das macht Heidi wieder rückgängig, in dem sie die Truhe in Sicherheit bringt. Kagel wiederum ist nach wie vor bestrebt, dieses und andere Kulturgüter der Allgemeinheit zu erhalten und möchte aus diesem Grunde die “gute Stube” ins Kreismuseum abgeben. Doch bis das alles geregelt ist, kommt es zu weiteren Verwicklungen, und Nachtwächter Kuwalski (Walter Richter-Reinick) verschwindet sogar spurlos. Letzteres führt dazu, dass sogar die Kripo eingreifen muss, die dann auch Verdächtige ob des Verbleibs von Kuwalski verhört. Am Ende der Handlung aber klärt sich alles zu jedermanns Zufriedenheit auf.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 25.8. Manfred Heine (* 1932)
  • 25.8. Karl Kendzia (* 1897)
  • 26.8. Hans-Uwe Bauer (* 1955)
  • 26.8. Werner Dissel (* 1912)
  • 26.8. Petra Kelling (* 1944)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager