Inhalt von fernsehen der ddr

AUF DER DURCHREISE (1960)

Ein Fernsehspiel von Reinhart Wolffen

Autor: Reinhart Wolffen
Dramaturgie: Hans Müncheberg
Szenenbild: Hans Vater
Regie: Eugen Schaub
Bildregie: Helga Gass

Personen und ihre Darsteller:

Job Kowalski (Wolfgang Budde), Christine, seine Frau (Walpurgis Krüger-Halden), Mathias, der ältere Sohn (Harry Heinze), Thomas, der jüngere Sohn (Friedhelm Eberle), Lankau, entlassener Häftling (Johannes Wieke), Jutta, Landjahrmädel (Sonja Stokowy), Kracklow, Ortsbauernführer (Heinz Liefers).

Weitere Darsteller:

Karl Köster, Werner Ehrlicher, Raymond Felsberg, Camillo Grünheid, Wolf Zimmermann.

Sendedaten:

26.07.1960 Erstausstrahlung

Inhalt:

Mathias (Harry Heinze) ist der älteste Sohn des Bauern Kowalski (Wolfgang Budde). Als Mitglied der Hitlerjugend wurde er zum Denunzianten an einem Nachbarn und Freund des Hauses, dem alten Lankau (Johannes Wieke). Nach zweijähriger Abwesenheit vom Zuhause kehrt Mathias in sein Elternhaus zurück. Er ist jetzt ernsthaft gewillt, sich von den Nazis abzuwenden. Zudem ist er gekommen, weil er zutiefst bereut, was er getan hatte, er möchte, wenn es irgendwie geht, alles wieder gutmachen. Doch er muss erkennen, dass seine Familie nicht mehr die ist, die sie einst war. Der Vater, alkoholkrank, war und ist ein Gegner der Faschisten, aber seine Angehörigen und die Existenz des Hofes sind ihm gleichgültig. Dies beobachtet der Ortsbauernführer (Heinz Liefers) im Hintergrund mit Interesse. Eben dieser Kracklow ist ein durch und durch treuer Gefolgsmann der Nazis. Er hatte sich schon Lankaus Hof zu seinem eigenen gemacht, nun spekuliert er auch auf den Hof der Kowalskis. Lankau selbst war durch die Folterungen der Gestapo und die Haft im Zuchthaus um den Verstand gebracht worden; Kowalski hatte ihn bei sich aufgenommen.Mathias bemüht sich intensiv, seinen Vater von der eigenen Sinneswandlung zu überzeugen. Doch diese Bemühungen bleiben vorerst erfolglos. Dann erschießt Mathias den Ortsbauernführer, der Lankau aufs Neue denunzieren und seinen Vater erpressen wollte. Diese Tat überzeugt den alten Kowalski, und er verhilft seinem Sohn zur Flucht.(Fernsehinszenierung mit dem Ensemble der Städtischen Bühnen Erfurt)

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 12.11. Maria Besendahl (* 1901)
  • 12.11. Heide Kipp (* 1938)
  • 12.11. Willy A. Kleinau (* 1907)
  • 12.11. Heinz Schubert (* 1925)
  • 12.11. Margarete Taudte (* 1920)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager