Inhalt von fernsehen der ddr

GROSSER FRIEDEN (1989)

Von Volker Braun

Fernsehredaktion: Gerhard Schubert
Bühnenbild: Manfred Grund
Kostüme: Annemarie Rost
Musik: Hans-Dieter Hosalla
Kamera: Bernd Müller
Fernsehregie: Margot Thyret
Inszenierung: Manfred Wekwerth/Joachim Tenschert

Personen und ihre Darsteller:

Bauer Gau Dsu (Ekkehard Schall), Tschu Jün (Hermann Beyer), Philosoph Wang (Martin Seifert), Statthalter Dschau (Peter Tepper), Statthalter Wei (Peter Bause), König Hu Hai (Michael Gerber), Königin (Christine Gloger), Eunuch (Heinz-Dieter Knaup), Chefin vom Blumenhof (Annemone Haase), Koch (Hans-Peter Reinecke), Magier Tschu To (Arno Wyzniewski), Gelehrter Hsi Kang (Jaecki Schwarz).

Weitere Darsteller:

Barbara Dittus, Petra Dobbertin, Simone Frost, Angelika Ritter, Franziska Troegner, Johannes Conrad, Victor Deiß, Hans-Joachim Frank, Klaus Hecke, Wolfgang Holz, Peter Kalisch, Ralf Kober, Erhard Köster, Stefan Lisewski, Siegfried Meyer, Herbert Olschok, Achim Petry, Heinrich Schramm, Manuel Soubeyrand und andere.

Sendedaten:

15.12.1989 II. PR. Erstausstrahlung

Inhalt:

Das Stück von Volker Braun führte nach Asien v. u. Z. zurück. Es ist eine Zeit blutiger Konfrontationen, in der der Bauer Gau Dsu (Ekkehard Schall) wider eigenen Willens zum Helden wird. Er und seine siegreichen Bauern rufen den Großen Frieden aus, dies in dem Sinne, wie er in den alten Texten propagiert worden war. Kleiner Frieden, das hieß nur: kein Krieg, aber Großer Frieden - das bedeutete vor allem Gleichheit. Doch ein Land ohne Gewalt und ohne gesetzliche Regelungen ist dem Untergang geweiht. Deshalb ergreift der Feldherr und Dichter Tschu Jün (Hermann Beyer) die Initiative, er kürt den Bauern Gau Dsu zum Kaiser und verbessert die Terrassen der Landwirtschaft und die Terrassen der Macht im Lande Tschin.Kritiker bezeichneten diese und andere Aufführungen nach literarischen Vorlagen von Volker Braun als philosophisches Volkstheater. Und in "Großer Frieden" wurden auf sehr poetische Weise individuelle und gesellschaftliche Lernprozesse zum Kernpunkt der Handlung gemacht.Das DDR-Fernsehen strahlte diese Sendung als übernahme der Inszenierung aus dem Berliner Ensemble aus.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 17.12. Armin Mueller-Stahl (* 1930)
  • 17.12. Katrin Knappe (* 1954)
  • 18.12. Horst Krause (* 1941)
  • 19.12. Christine Laszar (* 1931)
  • 19.12. Lutz Riemann (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager