Inhalt von fernsehen der ddr

HEIßE EISEN (1959)

Fernsehaufführung eine Schauspiels von Jochen Koeppel

Autor: Jochen Koeppel
Bühnenbild: Eberhard Schwenk
Inszenierung: Heinz Isterheil
Fernsehregie: Horst-Günter Flick

Personen und ihre Darsteller:

Karl Klaasen. Meister (Alfred Schelske), Inge Klaasen, seine Tochter (Ingeborg Schmitz), Erich Grundner, Werkzeugausgeber (Ernst Heisterkamp), Else, sein Frau (Elsa Salten), Hans Frank, Brigadier (Harry Pietzsch), Walter Nasskow (Martin Ernst), Georg Steinhauer (Dieter Zöllter), Anne März (Theresia Wider), Gustav Zapp (Karl Recke).

Sendedaten:

26.11.1959 Erstausstrahlung

Inhalt:

Der Magdeburger Schauspieler und Autor Jochen Koeppel löste mit diesem Schauspiel ein Versprechen ein, das er 1958 zu Ehren des V. Parteitags der SED abgegeben hatte: Erarbeitung eines Stücks, das in einem volkseigenen Betrieb spielt und dessen handelnde Personen Arbeiter sind. Der DFF übertrug das Stück in einer Inszenierung der Städtischen Bühnen Magdeburg.Im Vorfeld der Niederschrift seines Schauspiels hatte Koeppel in verschiedenen Industriebetrieben recherchiert und hatte versucht herauszufinden, wodurch das Denken, Fühlen und Handeln der Werktätigen in der Industrie charakterisiert wird. Dabei erkannte er, dass die Stillen nicht immer die Rückständigen sind und die Jungen nicht immer die Fortschrittlichen. Und er sah in verschiedenen Situationen auch, wie schwer es sein kann, die persönlichen Interessen mit denen der Gesellschaft in Einklang zu bringen. Deshalb ist es bei der Einführung neuer Arbeitsnormen und Produktionsmethoden oft erforderlich, dass die Verantwortlichen eine entsprechende überzeugungskraft an den Tag legen, um die Widerstände der verschiedensten Art wie Gewohnheiten, Bequemlichkeit, Misstrauen oder Egoismus aus dem Weg zu räumen, damit der Weg frei wird, im Interesse der breiten Mehrheit bessere Ergebnisse zu erzielen, die dann mit der Verbesserung des Lebensstandards allen zu Gute kommen.Einige der erwähnten Punkte hatte Koppel nun in diesem Schauspiel thematisiert. Dabei hatte er Konflikte und Lösungswege dazu aufgegriffen, die in dieser oder ähnlicher Form in vielen Industriebetrieben der DDR anzutreffen sind, um verallgemeinerungswürdige Zusammenhänge auf die Bühne und nun auch auf den Bildschirm zu bringen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 17.12. Armin Mueller-Stahl (* 1930)
  • 17.12. Katrin Knappe (* 1954)
  • 18.12. Horst Krause (* 1941)
  • 19.12. Christine Laszar (* 1931)
  • 19.12. Lutz Riemann (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager