Inhalt von fernsehen der ddr

LEUTE VON ZÜDEROW, DIE (EPISODENFÜHRER) (1984)

Sechsteilige Serie des Fernsehens der DDR

Szenarium: Hans Lucke
Dramaturgie: Dr. Dietmar Angler
Szenenbild: Monika Rockel
Kostüme: Christel Nowotny
Musik: Walter Kubiczek
Kamera: Walter Küppers
Drehbuch und Regie: Martin Eckermann

Personen und ihre Darsteller:

Oberleutnant Wolfgang Eckboom (Fred Delmare), Wachtmeister Frank Uhlenhorst (Bernd Storch), VP-Meister Heinz Antrak (Lutz Riemann), Zapprun (Bert Brunn), Jochen Griebenow (Wolfgang Greese), Martin Griebenow (Jörg Kleinau), Isolde Griebenow (Helga Göring), Kathrin Pohl (Manja Göring), Kurt Klawitter (Erik S. Klein), Manfred Grafe (Dietmar Richter-Reinick), Frau Grafe (Helga Piur), Hauptmann Behling (Klausjürgen Steinmann), Hauptmann Witt (Bruno Carstens), Hedwig Oberthür (Karin Düwel), Kufahl (Helmut Schellhardt), Zander (Günter Schubert), Georg Ladewig (Jürgen Trott), Clyde (Klaus Nietz), Heune (Bernd Braun), Erpe (Toralf Franke).

Weitere Darsteller:

Dieter Bellmann, Angela Brunner, Heide Gebauer, Katja Geschke; Ralf Lehm, Arnim Mühlstädt, Wilfried Pucher, Manfred Richter, Ernst-Georg Schwill, Uwe Zerbe,

Sendedaten:

siehe unten bei den einzelnen Folgen

Inhalt:

1. Tödliche Begegnung
Sendedaten: 04.01.1985 I. PR. Erstaustrahlung; 05.01.1985 I. PR. Wiederholung.
VP-Meister Heinz Antrak (Lutz Riemann), Angehöriger des VP-Kreisamtes von Züderow, ist den Leuten in seinem Abschnittsbereich bekannt. Er gilt bei ihnen als verlässlich und hilfsbereit. Mit seinem Schwiegervater, dem Rohrdachdecker Griebenow (Wolfgang Greese), gibt es aber Differenzen, weil dieser eigentlich dagegen war, dass seine Tochter einen Polizisten ins Haus bringt. Und nun wird ihm von Antrak auch noch der Vorwurf gemacht, ein Wilddieb zu sein. Damit ist bei Griebenow die Grenze des Zumutbaren überschritten; er will, dass sich Antrak eine neue Unterkunft sucht. Doch dann ereignet sich ein Museumseinbruch, der dieser Geschichte eine ganz andere Richtung gibt.

2. Taumelkäfer
Sendedaten: 11.01.1985 I. PR. Erstausstrahlung; 12.01.1985 I. PR. Wiederholung.
Dem jungen Wachtmeister Frank Uhlenhorst (Bernd Storch) überträgt man zum ersten Mal einen eigenen Streifenbereich. In seiner Dienstzeit ist er voll ausgelastet. Selbst abends und nachts geschieht es, dass Bürger ihn um sein Kommen bitten, weil sie vermuten, dass in ihrer Nachbarschaft ein Unglück geschehen sei und ähnliches. So muss er sich auch einem Abrisshaus in der Hafengasse zuwenden, weil es offenbar nicht so “unbewohnt” ist, wie es offiziell sein sollte. Doch auch andere Ereignisse sind es, die dem jungen Wachtmeister zu vollem Einsatz fordern. Dabei hat er es immer wieder mit einem Mann namens Heune (Bernd Braun) zu tun.

3. Ein Fall für Grafe
Sendedaten: 18.01.1985 I. PR. Erstausstrahlung; 19.01.1985 I. PR. Wiederholung.
Auf einem Parkplatz in Züderow kann man des Nachts verdächtige Geräusche vernehmen. Im Schutze der Dunkelheit warten einige Jugendliche auf ihren Mopeds und fragen sich, ob der Neue die so genannte Mutprobe bestehen wird.
In diesen Tagen erhält VP-Meister Grafe (Dietmar Richter-Reinick) den Einsatzbefehl, sich mit dem Treiben einer Gruppe von jugendlichen Mopedfahrern auseinanderzusetzen, weil sie Unruhe gestiftet haben sollen. Als Grafe aber seine älteste Tochter in dieser Gruppe erkennt, wird der Familienfrieden der Familie Grafe empfindlich gestört. Schließlich hat sich auch noch ein Unfall ereignet, der mit den Aktivitäten der Mopedverrückten in Verbindung stehen könnte. Grafe vernimmt in diesem Fall auch den Jugendlichen Erpe (Toralf Franke), der erklären muss, wo er sich zur Zeit des Unfalls aufgehalten hatte.

4. Ein Herz und eine Seele
Sendedaten: 25.01.1985 I. PR. Erstausstrahlung; 26.01.1985 I. PR. Wiederholung.
Es ist Sommer in Züderow. Viele Urlauber bevölkern den Ort am Bodden. Für den Abschnittsbevollmächtigten Eckboom (Fred Delmare) heißt das, dass mit der ausgelassenen Betriebsamkeit im Ort auch vielfältige Arbeit auf ihn zukommt. Er ist froh, dass er an seiner Seite eine Ehefrau weiß, die für seine Tätigkeit Verständnis hat und die ihn unterstützt, wenn es sich erforderlich macht.
Das erste, was Eckboom beschäftigt, ist ein gestohlener Radiorecorder. Leider ist in diesem Zusammenhang sein Patenkind Andreas in einen schlimmen Verdacht geraten. Das zweite, womit er sich auseinander setzen muss, ist sein alter “Spezi” Klawitter (Erik S. Klein). Dieser ist seines Zeichens Direktor des VEG und bereitet Eckboom in sofern Sorgen, als dass er die Sicherheitsvorschriften nicht exakt einhält.

5. Alte Bekannte
Sendedaten: 01.02.1985 I. PR. Erstausstrahlung; 02.02.1985 I. PR. Wiederholung.
Hedwig Oberthür (Karin Düwel) arbeitet auf dem Bahnhof von Züderow als Fahrdienstleiterin. Umworben wird sie von dem jungen Transportpolizisten Georg Ladewig (Jürgen Trott). Zwar wird sein Annäherungsversuch von Hedwig erwidert, aber so einfach scheint die Sache nicht zu sein, denn auch ein gewisser Lotze, der auf dem Bahnhof tätig ist, scheint sich für die Fahrdienstleiterin und ihre Beziehungen zu interessieren. Zudem stellt Ladewig Überlegungen an, ob eben dieser Lotze etwas mit den Einbrüchen in abgestellte Waggons zu tun haben könnte; diese Angelegenheit beschäftigt derzeit die Transportpolizei. Als es mit einer Winde Probleme gibt, geht es für Ladewig um Sekunden, die ihm zum Eingreifen bleiben.

6. Einsatz im Bodden
Sendedaten: 08.02.1985 I. PR. Erstausstrahlung; 09.02.1985 I. PR. Wiederholung.
Martin Griebenow (Jörg Kleinau) war Fahrensmann bei der Deutschen Schiffsreederei und kennt alle sieben Meere. Nun arbeitet er bei der Wasserschutzpolizei in Züderow. Die Leute mutmaßen, dass er eine Frau dem Atlantik vorgezogen habe. Offensichtlich handelt es sich um die Lehrerin Kathrin (Manja Göring). Doch zwischen beiden soll es in der Vergangenheit Probleme gegeben haben, so dass es fraglich ist, ob beide zueinander finden.
Daneben scheint sich noch etwas anderes anzubahnen: Martin wird von der attraktiven Tochter eines Unternehmers, der sich mit seinem Motorschiff auf Kaffeefahrten für Urlauber spezialisiert hat, ein lukratives Angebot unterbreitet. Dadurch sieht sich Martin hin und her gerissen und weiß nicht, wie er sich entscheiden soll. Zu diesen “privaten” Problemen kommt hinzu, dass sich der sonst friedliche Bodden als sehr aufbrausendes Gewässer zeigt, wodurch sogar Menschen in Gefahr geraten, und die Wasserschutzpolizei muss helfend eingreifen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 25.2. Viktor Deiß (* 1935)
  • 25.2. Roland Hemmo (* 1946)
  • 25.2. Roland Knappe (* 1944)
  • 25.2. Annett Kruschke (* 1964)
  • 25.2. Christine Gloger (* 1934)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager