Inhalt von fernsehen der ddr

MANN AUS KANADA, DER (1967)

Ein Fernsehfilm von Rudi Kurz und Hans von Oettingen

Autoren: Rudi Kurz/Hans von Oettingen
Dramaturgie: Wenzel Renner
Szenenbild: Georg Kranz
Kostüme: Luise Schmidt
Kamera: Horst Hardt
Musik: Wolfgang Hohensee
Produktionsleitung: Willi Teichmann
Regie-Assistenz: Rosemarie Remlinger
Regie: Rudi Kurz

Personen und ihre Darsteller:

Margit (Annekathrin Bürger), Inge Karsten (Kati Szekely), Horst Karsten (Alfred Struwe), Major Seidel (Rudolf Ulrich), Hauptmann Kranz (Herbert Köfer), Oberleutnant Kempf (Ezard Haußmann), Leutnant Schütz (Heinz Behrens), Helmer (Otto Stark), Braun (Hannjo Hasse), Müller (Joachim Tomaschewsky), Sander (Jürgen Frohriep), Herbert Riedmüller (Horst Schön), Pilz (Horst Friedrich), Meise (Ralph J. Boettner), Stock (Werner Röwekamp), Wellmann (Hans Klering), Wordel (Günter Ott), Mitarbeiter des MFS (Otto Busse), Herzberg (Hans Flössel), Zivilist (Hans Sievers), Männer im Auto (Horst Schäfer/Siegfried Loyda), Ober (Horst Gill), Motorradfahrer (Günter Drescher), Frau mit Kind (Evelyn Exner), blondes Mädchen (Vera Schneidenbach), Fotograf (Jochen Diestelmann), Telefonunteroffizier (Hans-Joachim Glaeser), Kind Sabine (Antje Parey), zweites Mädchen (Katharina Seiffarth), Funker (Kurt Müller-Reitzner).

Sendedaten:

13.08.1967 Erstausstrahlung; 14.08.1967 WDHL; 17.08.1967 WDHL; 05.02.1968 WDHL; 12.08.1968 WDHL; 13.08.1968 WDHL; 05.01.1970 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Die Handlung dieses spannenden Fernsehfilms beruhte auf Tatsachen, die sich im Jahre 1966 ereigneten. Abgelegt waren die entsprechenden schriftlichen Berichte beim Ministerium für Staatssicherheit der DDR.Der Geheimdienst der BRD wurde beauftragt, ein Flugzeug der Baureihe "MiG" zu beschaffen, mit dem die Nationale Volksarmee der DDR ausgestattet war. Alles sollte so eingefädelt werden, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt eine MiG, voll ausgerüstet, gesteuert von einem Piloten der NVA der DDR, auf einem Flugplatz der Bundesrepublik - vorgesehen war hier Fürstenfeldbruck in Bayern - landen sollte. Das Anliegen der Verantwortlichen beim BRD-Geheimdienst war, zum einen technische Informationen über das NVA-Flugzeug sowjetischer Bauart zu erhalten, zum anderen galt es, einen Zwischenfall zu initiieren, der zur nächsten NATO-Ratstagung zur Sprache kam und hinreichend Argumente liefern sollte, ein Mitspracherecht der BRD beim Einsatz taktischer Atomwaffen einzufordern. Natürlich sollte dieser Coup auch Misstrauen unter den Mitgliedsstaaten des Warschauer Pakts säen, weil es ja mit diesem Vorfall auch zu einer "sensationellen Flucht" eines NVA-Offiziers in den Westen kommen würde. Insgesamt wäre das ganze als Manöver des kalten Kriegs zwischen den großen Blöcken zu werten.Persönlich betroffen von dieser Aktion wäre Oberleutnant Karsten (Alfred Struwe), Pilot einer Mig, gewesen. Doch letztlich entwickelt sich das ganze Geschehen dann doch anders, als vom Geheimdienst der BRD geplant ...

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 24.5. Gisela Bestehorn (* 1926)
  • 24.5. Maxi Biewer (* 1964)
  • 24.5. Walter E. Fuss (* 1921)
  • 24.5. Helga Piur (* 1939)
  • 25.5. Albert Garbe (* 1904)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager