Inhalt von fernsehen der ddr

TREFFPUNKT GENF (1967)

Zweiteiliger Fernsehfilm von Rudi Kurz

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 5/1969, Seite 15; im Bild von links: Jürgen Frohriep und Gunter Schoß.

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 5/1969, Seite 15; im Bild von links: Jürgen Frohriep und Gunter Schoß.

Dramaturgie: Wenzel Renner
Szenenbild: Joachim Otto
Kostüme: Luise Schmidt
Musik: Wolfgang Hohensee
Kamera: Erich Gusko
Produktionsleitung: Adolf Fischer
Regie-Assistenz: Günther Götze
Drehbuch und Regie: Rudi Kurz

Personen und ihre Darsteller:

Major Sander (Jürgen Frohriep), Kate Allan (Vera Oelschlegel), Professor Gerlach (Martin Hellberg), Lenchen (Gisela Morgen), Dr. Münch (Gerd Michael Henneberg), Leslie (Helmut Schreiber), Tacker (Hans Knötsch); Müller (Joachim Tomaschewsky), Stock (Werner Röwekamp), Major Seidel (Rudolf Ulrich), Hauptmann Kranz (Herbert Köfer), Erika Mehnert (Christel Bodenstein), Dr. Werner (Gunter Schoß), Leutnant Schütz (Heinz Behrens), Oberleutnant Kempf (Ezard Haußmann), Stange (Siegfried Loyda), Nolze (Hans Sievers), Helmer (Otto Stark), Fräulein Bernsdorf (Gisela Büttner), Professor Clark (Ferdinand Rein), Empfangschefs (Horst Gill/Peter Mertens), Etagenkellner (Karl H. Tomann), Zimmermädchen (Gianina Gilge), Funker (Kurt Müller-Reitzner), Mann mit Zeitung (Bojan Marossow), Dame am Schalter (Ilse Bastubbe), tschechischer Genosse (Jiri Nemecek), junge Dame (Ingeborg Schumacher), Arzt (Wolfgang Brunecker), junger Mann (Jochen Diestelmann), Polizist (Günther Götze), Page (Ralf Dieter Biok).

Sendedaten:

Teil 1: EA: 28.01.1968; WDHL: 29.01.1968; 27.01.1969; 19.01.1970
II. PR.; 13.11.1974 I. PR.; 14.11.1974 I. PR.
Teil 2: EA: 30.01.1968; WDHL: 31.01.1968; 29.01.1969; 20.01.1970
II. PR.; 14.11.1974 I. PR.; 15.11.1974 I. PR.

Inhalt:

Regisseur Rudi Kurz inszenierte diesen Film im Milieu der Auseinandersetzung von Ost- und Westgeheimdiensten in Zeiten des kalten Krieges. Wie schon im vorangegangenen TV-Spionagefilm "Der Mann aus Kanada" standen auch hier Akteure des MfS im Mittelpunkt, die mit ausgeprägten Eigenschaften wie Klugheit und Mut einen Anschlag des BND und anderer westlicher Geheimdienste abzuwehren haben.Seinen Ausgangspunkt findet der Film im Schweizerischen Genf, wo ein internationaler Kongress für Chemie tagt. Agenten des BND und des amerikanischen Geheimdienstes CIA sind auf der Spur einer grundlegenden wissenschaftlichen Entdeckung eines DDR-Forschungsinstitutes und fechten dabei untereinander einen knallharten Kampf aus. Doch die "Genossen" des MfS lösen diese komplizierte Aufgabe zum Schutz der Volkswirtschaft der DDR mit Bravour.In der doppelbödigen Rolle des Sander agierte der spätere "Polizeiruf" - Ermittler Jürgen Frohriep, seine MfS-Mitstreiter wurden von so populären DDR-Schauspielern wie Herbert Köfer und Rudolf Ulrich dargestellt; Hans Knötzsch, bekannter als Regisseur diverser Fernsehproduktionen, war als Agent Mr. Tacker zu sehen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 5.8. Hermann Dieckhoff (* 1896)
  • 5.8. Christian Grashof (* 1943)
  • 5.8. Harald Halgardt (* 1927)
  • 6.8. Hermann Kiessner (* 1905)
  • 6.8. Karlheinz Liefers (* 1941)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager