Inhalt von fernsehen der ddr

VERLOCKUNG (DDR-TV) (1985)

Ein Film des Fernsehens der DDR aus der Reihe "Polizeiruf 110"

Autor/Szenarium: Manfred Hoffmann
Dramaturgie: Lutz Schön
Szenenbild: Reinhard Wiegand
Kostüme: Karin Pas
Musik: Bernd Wefelmeyer
Kamera: Horst Klewe
Produktionsleitung: Gabriele Rötger
Aufnahmeleitung: Rolf Hermann/Rosemarie Stock/Gabriele Jochheim
Regie-Assistenz: Dagmar Stein
Drehbuch und Regie: Gunter Friedrich

Personen und ihre Darsteller:

Hauptmann Fuchs (Peter Borgelt), Leutnant Berger (Holm Gärtner), Sven Seidel (Jörg Witte), Oberrat Seidel (Volkmar Kleinert), Frau Seidel (Gudrun Ritter), Frohberger (Dietrich Körner), Hugo Zander (Walter Lendrich), Ebert (Gert-Hartmut Schreier), Monika Reuter (Sabine Unger), Frau Münch (Karin Weser), Kiwi (Reiner Heise), Pawlik (Roland Hemmo), Sekretärin der K (Brigitte Beier), Krankenschwester (Edeltraud Billing), Sekretärin von Oberrat Seidel (Renate Heymer), Telefonistin (Bärbel Lempert), Kollegin (Sabine Scharf), Telegrammbote (Dietmar Durand), Hausmeister bei Postamt Grünstedt (Werner Kamenik), Kriminaltechniker (Thomas Kästner), Oberarzt im Krankenhaus (Werner Kos), Kellner in Gasthaus "Die Spindel" (Mathias Kunze), Amtsleiter in Neustadt (Andreas Schmidt-Schaller), Leiter der Abfertigung in Neustadt (Andreas Schumann), Egon Richter (Eckhart Strehle), Schlosser Pawlik (Roland Hemmo), Mitarbeiterin in Neustadt (Daniela Hoffmann).

Sendedaten:

29.09.1985 I. PR. Erstausstrahlung; 30.09.1985 I. PR. WDHL; 06.07.1990 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Ein junger Mann, Sven Seidel (Jörg Witte), ist bei der Deutschen Post angestellt. Damit fügte er sich dem Wunsch des Vaters (Volkmar Kleinert), denn die Seidels seien immer bei der Post gewesen. Doch Sven hatte und hat ganz andere Berufswünsche: er möchte sich künstlerisch betätigen, modelliert gern. Der Vater lehnt dieses Ansinnen als "Puppenkram" ab. Und auch bei seinen Kollegen genießt er kein hohes Ansehen, man traut ihm nichts zu.Mehr Verständnis für Sven hat zum einen Herr Frohberger (Dietrich Körner), der Leiter des Postamtes, der wie ein väterlicher Freund für ihn ist, und auch seiner Mutter kann Sven seine Probleme anvertrauen. Sven berichtet seiner Mutter auch vom Mädchen Monika (Sabine Unger), einer Kollegin, die jemanden sucht, der mutig ist und etwas riskiert. So spricht die Mutter ihm gut zu: "Dann riskier` mal was!".Doch Sven hat diese Aufforderung missverstanden. Er kann der Verlockung von fünf entscheidenden Minuten nicht widerstehen und stiehlt einen Geldbetrag von 10000 Mark. Doch kurz danach schon bereut er die Tat, möchte alles wieder in Ordnung bringen, aber durch die Angst vor den Konsequenzen wird er noch tiefer in dieses Unheil hinein gezogen. Dass ihm nur die Wahrheit hätte weiter helfen können, wird ihm klar, als Frohberger bei einem Sturz lebensgefährlich verletzt wird.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 29.2. Susanne Düllmann (* 1928)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager