Inhalt von fernsehen der ddr

WENN EINER WAS VERSPROCHEN HAT (1976)

Ein Fernsehfilm von Gunter Friedrich

Drehbuch/Szenarium: Gunter Friedrich
Dramaturgie: Beate Hanspach
Szenenbild: Jutta Betzin
Kostüme: Christine Förster
Kamera: Ralf Neubert
Aufnahmeleitung: Wolfgang Möller/Renate Adam/Eva-Maria Hübner
Produktionsleitung: Wolfgang Jürs
Regie-Assistenz: Karl-Heinz Bahls/Helga Klethe
Regie: Gunter Friedrich

Personen und ihre Darsteller:

Die Kinder: Jens (Kay Ortmann), Dirk (Alexander Friedrich), Silke (Kerstin Ziersch), Achim (Jens Binneböse), Mischa (Peter Glöckner), Ines (Katrin Heinze) und Reinhardt Kühl;
die Erwachsenen: Frau Trautmann (Jutta Liebster), Herr Neumann (Rainer R. Lange), Simone, Pionierleiterin (Birgit Edenharter), Manne (Henry Hübchen), Hotta (Holm Gärtner), Herbert (Gerhard Lau), Wölfchen (Lothar Tarelkin), Revierleiter (Hans-Joachim Leschnitz), Vater (Lutz Riemann), Herr Schmidt (Wolfgang Bathke), zwei alte Damen (Trude Brentina/Else Sanden), Polizeistreife (Willi Schrade), Kindergärtnerin (Petra Kelling) und Joachim Kaps.

Sendedaten:

26.12.1976 I. PR. Erstausstrahlung; 16.08.1982 I. PR. WDHL; 15.10.1984 I. PR. WDHL; 13.08.1988 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Der Vater von Jens hatte sich für einen Einsatz an der Erdöltrasse "Drushba" in der Sowjetunion gemeldet. Bevor er seine Familie verließ, musste Jens ihm versprechen, der Mutter im Haushalt zu helfen. Jens hält sein Versprechen, zumal sein Vater in einem Fernsehbericht von der Trasse verkündet, dass er weiß, wie stolz er auf seinen Jungen ob seines Versprechens sei. Allerdings hat das zur Folge, dass Jens nur noch wenig an den Veranstaltungen seiner Mitschüler teilnehmen kann, die außerhalb des Unterrichts stattfinden. Um dies für seinen Freund Jens wieder zu ermöglichen, hat Mischa einen Einfall: man müsste die Mutter von Jens, die als Verkehrspolizistin tätig ist, entlasten. Also muss der Straßenverkehr besser geregelt werden, dass heißt, Verkehrsschilder werden umgestellt! Doch das führt dazu, dass sich Mischa und Jens plötzlich auf dem Volkspolizei-Revier wieder finden. Offensichtlich war das - obwohl gut gemeint - nicht der richtige Weg, um ihr Ziel zu erreichen. Doch letztens beweist Jens mit seiner Reaktion auf das Geschehene, dass doch auf ihn Verlass ist.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 9.7. Eva Brumby (* 1922)
  • 9.7. Otto Busse (* 1923)
  • 9.7. Johannes Jendrollik (* 1928)
  • 10.7. Wilfried Pucher (* 1940)
  • 11.7. Barbara Dittus (* 1939)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager