Inhalt von fernsehen der ddr

IN DER SELBEN NACHT (1972)

12. Folge aus der Sendereihe “Polizeiruf 110”

Szenarium: Hans-Joachim Hildebrandt
Dramaturgie: Mira Lüders
Szenenbild: Christian Neugebauer
Kostüme: Ruth Karge
Musik: Wolfgang Pietsch/Walter Kubiczek
Kamera: Tilman Dähn
Produktionsleitung: Fred Retzlaff
Regie: Hans-Joachim Hildebrandt

Personen und ihre Darsteller:

Oberleutnant Fuchs (Peter Borgelt), Leutnant Vera Arndt (Sigrid Göhler), Assistent Lutz Subras (Alfred Rücker), Gina Weder (Annekathrin Bürger), Klaus Bander (Dietmar Richter-Reinick), Marion Fiedler (Karin Schersinski), Herr Tatzer (Fred Delmare), Frau Tatzer (Felicitas Schink) sowie Horst Kube, Fritz Barthold und Karl Brenk.

Sendedaten:

27.01.1973 I. PR. Erstausstrahlung; 10.02.1973 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Das Team der Ermittler von der Kriminalpolizei hat es in dieser Folge des “Polizeirufs” mit sexuellen Übergriffen auf Frauen und einem damit im Zusammenhang stehenden Mord zu tun.
In der Nähe eines Bahnhofs der S-Bahn kommt es immer wieder zu Vorfällen, bei denen Frauen sexuell belästigt werden. Man geht nach ersten Recherchen davon aus, dass es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um ein und denselben Triebtäter handeln muss. Die Kripo intensiviert ihre Suche nach dem Verbrecher, doch bevor sie seiner habhaft werden kann, wird im Wald nahe der S-Bahn-Station die Leiche einer Frau gefunden. Tage zuvor war diese Frau als Zeugin bei den Kriminalisten erschienen und berichtete von den erlittenen Belästigungen durch einen Mann. Durch diese Aussage und weitere Detailermittlungen konzentriert sich die Suche nach dem Täter auf einen der Polizei bekannten Sexualverbrecher. Mit einer Großfahndung gelingt es, diesen aufzuspüren und zu fassen. Bei diversen Vernehmungen gesteht der Mann, die Frau getötet zu haben. Für den jungen Kriminalmeister Subras (Alfred Rücker) kann der Fall damit abgeschlossen und an das Gericht zur Eröffnung des Prozesses übergeben werden. Doch Oberleutnant Fuchs (Peter Borgelt) kommen Zweifel, ob der Mann wirklich der Täter war, weil sich die Ermittlungsergebnisse der Kripo zum Teil widersprechen. Über diese Wende gibt es im Kollektiv der Kriminalisten harte Auseinandersetzungen, bis man doch zum Schluss kommt, dass der Fall noch einmal aufgerollt werden muss, um in eine andere Richtung neu zu ermitteln.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 10.12. Wolfgang Brunecker (* 1914)
  • 10.12. Till Kretzschmar (* 1955)
  • 10.12. Evelin Opoczynski (* 1949)
  • 11.12. Thomas Gumpert (* 1952)
  • 11.12. Peter Kalisch (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager