Inhalt von fernsehen der ddr

GEFÄHRLICHE FAHNDUNG (1978)

Eine siebenteilige Serie des Fernsehens der DDR von Harald Hauser

Szenarium: Harald Hauser
Fachberatung: Dr. Julius Mader
Dramaturgie: Lutz Schön
Szenenbild: Heike Bauersfeld
Kostüme: Helga Scherff
Musik: Karl-Ernst Sasse
Kamera: Lothar Gerber
Produktionsleitung: Siegfried Kabitzke
Aufnahmeleitung: Günter Berger/Eberhard Schulze/Jörg Leopold
Drehbuch und Regie: Rainer Hausdorf

Personen und ihre Darsteller:

Toni Pleisner/Anton Pleisner (Jaecki Schwarz), Pröstel (Günter Schubert), Polizist (Paul Berndt), Rolf, Kunstwissenschaftler (Frank Ciazynski), Maria Pleisner (Elsa Grube Deister), Stadtbaurat Becker (Wolfgang Dehler), Dr. Seibel (Christoph Engel), Xaver (Wilhelm Koch-Hooge), Ferchl (Harald Hauser), Vikar Birgl (Andreas Herrmann), Frau Stanetzki (Ruth Kommerell), Sepp Buchner (Holger Mahlich), Resi (Olga Strub), Martl Buchner (Mary Edith Schreiber), Museumsdirektor (Siegfried Seibt), Härtl (Petr Skarke, dt. Sprecher: Hannjo Hasse), Condossi (Petr Skarke, dt. Sprecher: Reinhard Kuhnert), Emanuel Lopez (Wolfgang Winkler), Chabli (Gerhard Paul), Hinterstuhl (Fred Delmare), Marianne (Hana Cizková, dt. Sprecher: Ursula Werner), türkischer Polizist (Gerd Funk), Polizeichef (Gert Gütschow), Offizier (Pedro Hebenstreit), Gustl (Heinz Hupfer), Chablis Frau (Ostara Körner), Franz (Peter Köhncke), Stephan (Peter Pieper), Mike (Helmut Schreiber), Urgüts Frau (Ruth Glöß), Urgüt (Helmut Schellhardt), Pförtner (Gerd Ahrends), Breitenbach (Rolf Hoppe), Fischer (Gert Hänsch), Arzt (Dimiter Iwanow Peer), Fischer (Alfred Lux), Barmixer (Diarra Madou), Steferl (Eva Pichová), Mahala (Karin Schersinski), Polizeioffizier (Hans-Edgar Stecher), Diener (Siegfried Worch), Xenia (Ursula Staack), Baby (Wolfgang Sörgel), Abdul (Eberhard Mellies), Kellner (Costo Dobrijew), Postbeamter (Horst Giese), Kokos (Michael Gerber), junger Fischer (Horst Lebinsky), Jack (Hashim Said), Manager (Franz Viehmann), Christine Randolf (Marita Böhme), Randolf (Leon Niemczyk, dt. Sprecher: Walter Niklaus), Randolf, jung (Jürgen Graf), Verteidiger (Kurt Kachlicki), von Kardloff (Horst Preusker), Dr. Bergmann (Ralph Borgwardt), Dr. Levi (Gerry Wolff), Ferdl (Dieter Jaeger), Ruth Levi (Freya Klier), Butler (Matthias Molter), Hans (Gunter Sonneson), Oskar (Ernst-Georg Schwill), Regeny (Werner Wieland), Mario de Gussa (Sinan Yamac, dt. Sprecher: Michael Narloch), Stanetzki (Rudolf Ulrich), Fischer (Klaus Schönberg), drei junge Genossen/Schweiz: Ralf Biok/Jürgen Hüller/Michael Zielske), Angelina, Sekretärin bei Lopez (Gianina Gilge), Dr. Enzian (Fritz Diez), Rudi Enzian (Wolfgang Penz), Bill (Wolfgang Braune), Ewa (Evelyne Steimarová, dt. Sprecher: Katarina Tomaschewsky), Arno (Jan Spitzer), Wärter (Werner Kamenik), Reinemachfrau (Elli Jessen-Somann), Pfarrer (Jörg Gudzuhn), Peter (Rainer Hausdorf), Schuldirektor (Willi Neuenhahn), Richter (Gerd Staiger), Häftling (Manfred Ott), Häftling (Werner Riemann), Fischer (Peter Renk), Fischer (Roland Kuchenbuch), Partisan (Hans-Hartmut Krüger), Fischersfrau (Eva Bodnar), Sekretärin bei Condossi (Renate Heymer), drei Möbelträger (Günter Schwaak/Joachim Pflaum/Lothar Schmidt), Leni (Angelika Ritter), Förster (Miloslav Homolav), Ratsbote (Hans Bürger), Zimmermädchen (Katja Georgi), Haushälterin (Waltraud Seipel), Fischer um Abdul (Werner Seifert), Fischer um Abdul (Volker Wergow), Fischer/Fischfang (Erhard Gulden), Frau Condossi (Karin Schröter-Kornatis), Portier (Hans G. Brown), Barmixer/Schwimmbad (Reinhardt Wille), Harlekin/Aufnahmeleiter (Günter Berger), Kommandant (Karl-Heinz Währ), Frau im Internierungslager (Gertraude Schwarzer), Frau auf Polizeirevier (Rita Wätzel), Ostarbeiter (Rainer Bartsch), drei türkische Polizisten (Klaus Grett/Ralf Bömke/Walter Klose), Vorarbeiter (Otto Heidemann), Aufnahmeleiter (Bert Schneider), Drehstab/Ponton (Günter Berger/Lothar Gerber/Klaus Heidemann/Wolfgang Lenz/Karl-Heinz Hotopf/Hans Schäger/ Hans Jeschke), Kartenverkäufer (Dieter Jaßlauk), Tänzerin/Villa Regeny (Carmen Steinert), Martinius (Gerd Ehlers), Musiker bei Martinius (Karl-Ernst Sasse), zwei Aufsichtsrats-Mitglieder (Adolf Fischer/Günther Polensen), Christine Randolf, Kind (Jessica Böhme), Fischer (Günter Selke/Ralf Lehm/Frank Strobel/Wolfhard Theile/Manfred Schiller/Carl Werner/Heinz Berlau/Robert Nietzschke/Achim Frede), Arbeiter (Michael Waros/Horst Kludig/Helmut Gauß/Siegfried Wollfram/Hans Löbnitz), Sankra-Fahrer (Manfred Berg), Häftling (Roland May), Diener (Hans-Peter Linse), Kriminalist (Franz Klytta), Portier (Herbert Ambach), Jurist (Joachim Pape), Schläger (Siegfried Carno), zwei Soldaten (Eberhard Schulze/Gerhard Rotzoll).

Sendedaten:

siehe bei den einzelnen Folgen im Episodenführer

Inhalt:

Das Szenarium von Harald Hauser für diese Fernsehserie basierte auf Motiven des Romans “Sepp Plieseis - Partisan der Berge” von Dr. Julius Mader.
Das Geschehen dieser TV-Produktion setzt im Jahre 1975 ein, im Mittelpunkt steht der österreichische Kriminalbeamte Toni Pleisner (Jaecki Schwarz). Er befasst sich mit einem Fall, dessen Ursprünge in der NS-Zeit liegen; bei der Klärung dessen führen die Spuren, denen Pleisner nachgehen muss, durch halb Europa (Türkei, Schweiz, BRD).
Im Ergebnis von Ermittlungen in seiner Heimatstadt stellt er Verbindungen her, die auf einen ehemaligen Wehrwirtschaftsführer verweisen; gegen diesen hatte sein Vater, Anführer einer Partisanengruppe während des Zweiten Weltkriegs, gekämpft. Nach 1945 war der Nazi allerdings wie vom Erdboden verschwunden. Pleisner ist der Auffassung, dass er es seinem Vater schuldig sei, diesen Verbrecher dingfest zu machen und ihn vor ein Gericht zu stellen.
In dem spannenden Mehrteiler spielte Jaecki Schwarz eine Doppelrolle als Vater und Sohn Pleisner. Die Szenen der Serie, die in der Nazizeit spielten, wurden in schwarz-weiß gedreht.
Alles weitere findet man im "Episodenführer" zur "Gefährliche Fahndung".

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 4.8. Wolfgang Ostberg (* 1939)
  • 4.8. Sabine Thalbach (* 1932)
  • 4.8. Willy Krause (* 1901)
  • 5.8. Hermann Dieckhoff (* 1896)
  • 5.8. Christian Grashof (* 1943)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager