Inhalt von fernsehen der ddr

SPUK IN VILLA SONNENSCHEIN (1959)

Ein Fernsehfilm von A. G. Petermann

Foto: “Unser Rundfunk”, Nr. 29/1959, Seite 24; im Bild: Werner Senftleben als VP-Major Koch

Foto: “Unser Rundfunk”, Nr. 29/1959, Seite 24; im Bild: Werner Senftleben als VP-Major Koch

Buch: Hans Albert Pederzani
Dramaturgie: Gottfried Grohmann
Bauten: Ernst Pech
Musik: Walter Ulfig
Kamera: Horst E. Brandt
Regie: Gerhard Klingenberg

Personen und ihre Darsteller:

VP-Major Koch (Werner Senftleben), VP-Leutnant Köppke (Kurt Conradi), ein Wachtmeister (Erich Fritze), ein Oberwachtmeister (Harald Moszdorf), O. K. Mueller, Heimleiter des Betriebsferienheims “Villa Sonnenschein” (Heinz Frölich), Gottlieb Grimm, Gärtner (Oskar Kaesler), Hedwig, seine Frau (Amy Frank), Erich Netzker, Werbeleiter (Hans Knötzsch), Emil Wiedemann, Transportarbeiter (Willi Narloch), Mathilde, seine Frau (Ellinor Vogel), Sabine Buchholz, Mechanikerin (Hedi Marek), Ernst Schöbel, Kraftfahrer (Ulrich Folkmar), Atze Fiebig, Lehrling (Peter Groeger), Hans Wendler, Kunstmaler (Gerhard Friedrich), Dr. Sorge, Kunsthistoriker (Rudolf Wessely), Hinrich Klobedanz, Fischer (Hans Rogge), Kuddel Griebsch, Wirt (August Schlichting).

Sendedaten:

12.07.1959 Erstausstrahlung; 24.12.1959 Wiederholung

Inhalt:

Als Verfasser dieses Fernsehfilm wird genannt: A. G. Petermann. Dahinter verbarg sich keine einzelne Person, sondern ein Autorenkollektiv, bestehend aus Heiner Rank, Hans Albert Pederzani und Gerhard Neumann.
An einem der vielen Seen im Mecklenburgischen liegt das Betriebsferienheim mit dem schönen Namen “Villa Sonnenschein”, das zum VEB Metron gehört. Unweit davon findet man das Dorf Zechlin. Einige seiner Bewohner sind sehr abergläubig und behaupten, dass es in ihrer Gegend spukt, denn man habe den “witten Jehann” gesichtet, der offenbar aus seinem Grabe auferstanden war und des Nachts über den See ruderte, wodurch die Leute verunsichert würden. Natürlich könnte man erhaben darüber lächeln - heutzutage, ein Geist! Doch die Geschehnisse, die sich dann in der “Villa Sonnenschein” ereignen, lassen das Ganze dann doch unter einem anderen Licht erscheinen.
So wurde der Kunstmaler Hans Wendler (Gerhard Friedrich) im Speiseraum der Villa tot aufgefunden, hatte man ihn erschlagen? Major Koch (Werner Senftleben) und Leutnant Köppke (Kurt Conradi) nehmen die Ermittlungen auf. Zunächst stellen sie fest, dass besagter Wendler nicht im Ferienheim wohnte. Des weiteren musste konstatiert werden, dass Wendlers Freundin, ein Gast in der Villa, und der Heimleiter (Heinz Frölich) spurlos verschwunden sind. Und die Urlauber sind alle beunruhigt, weil ja von Erholung und Entspannung nun nicht mehr die Rede sein kann, alle sind mit diesem Kriminalfall konfrontiert. Die ruhelosen Stunden für die Betroffenen enden erst, als eine überraschende Aufklärung des Falls ins Haus steht.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 10.8. Monika Hildebrand (* 1941)
  • 10.8. Jürgen Holtz (* 1932)
  • 10.8. Horst Lommatzsch (* 1918)
  • 11.8. Johannes Knittel (* 1910)
  • 11.8. Dieter Unruh (* 1927)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager