Inhalt von fernsehen der ddr

EMILIA GALOTTI (INSZENIERUNG 80ER JAHRE) (1981)

Fernsehinszenierung eines Trauerspiels von Gotthold Ephraim Lessing

Autor: Gotthold Ephraim Lessing
Dramaturgie: Gerhard Schubert
Szenenbild: Gudrun Müller
Kostüme: Doris Haußmann
Kamera: Harry Valek
Inszenierung: Klaus Dieter Kirst
Fernsehregie: Annelies Thomas

Personen und ihre Darsteller:

Emilia Galotti (Hannelore Koch), Odoardo Galotti, Emilias Vater (Bernhard Baier), Claudia Galotti, Emilias Mutter (Gudrun Okras), Hettore Gonzaga, Prinz von Guastalla (Matthias Günther), Marinelli, Kammerherr des Prinzen (Rolf Hoppe), Camillo Rota, einer von des Prinzen Räten (Hermann Stövesand), Conti, Maler (Wolfgang Dehler), Graf Appiani (Friedrich-Wilhelm Junge), Gräfin Orsina (Regina Jeske)), Angelo (Joachim Zschocke), Pirro (Peter Hölzel), Battista (Peter-Mario Grau), Kammerdiener (Curt W. Franke).

Sendedaten:

15.02.1981 I. PR. Erstausstrahlung; 16.02.1981 I. PR. WDHL; 04.05.1983 I. PR. WDHL; 21.05.1984 I. PR. WDHL; 05.05.1986 I. PR. WDHL, 08.05.1989 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Das Stück “Emilia Galotti” (Trauerspiel in fünf Aufzügen) schuf G.E. Lessing im Jahre 1772; am 13. März dieses Jahres wurde es am Herzoglichen Opernhaus in Braunschweig uraufgeführt (ohne die Anwesenheit Lessings). Es gilt als Drama der Aufklärung; die Liebe ist das zentrale Thema dessen, aber die Tragödie ist auch ein für die damalige Zeit hoch aktuelles und politisches Stück, weil der willkürliche Herrschaftsstil der Adligen darin kritisiert wurde und der aufgeklärten Moral des Bürgertums gegenübersteht.
Der absolutistisch herrschende Gonzaga, Prinz von Guastalla (Matthias Günther), ist seit der ersten Begegnung mit Emilia Galotti (Hannelore Koch), einem Mädchen aus dem Bürgertum, so von ihr fasziniert, dass er sie unter allen Umständen zu seiner Geliebten machen will. Aus diesem Grund beauftragt er Marinelli, seinen Kammerherrn (Rolf Hoppe), die bevorstehende Hochzeit Emilias mit dem Grafen Appiani (Friedrich Wilhelm Junge) mit allen Mitteln zu verhindern. Graf Appiani wird auf dem Weg zur Hochzeit überfallen und von bezahlten Verbrechern getötet. Emilia selbst wird - angeblich zu ihrer eigenen Sicherheit - auf das in der Nähe gelegene Lustschloss der Prinzen gebracht. An diesen Ort kommt auch Gräfin Orsina (Regina Jeske), die ehemalige Mätresse des Prinzen. Da sie von Gonzaga enttäuscht wurde, will sie Emilias Vater (Bernhard Baier) überreden, den Grafen Appiani zu rächen, in dem er den Prinzen ersticht. Doch Odoardo ist zögerlich, er hofft auf die Rache Gottes. So ersinnt Marinelli eine weitere Intrige, in dem er vorgibt, dass Emilia in der Obhut des Prinzen bleiben solle, weil das bisherige Geschehen erst durch ein Gericht untersucht werden müsse. Emilia provoziert ihren Vater und fordert ihn auf, sie zu töten, weil sie sonst befürchten müsse, dass sie den Verführungskünsten Gonzagas nicht widerstehen könne. Darauf hin ersticht Odoardo seine Tochter, um ihre Unschuld zu schützen. Tief erschüttert stellt er sich danach der Gerichtsbarkeit des Prinzen, sieht sich aber letztlich gegenüber Gott in der Verantwortung.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 17.12. Armin Mueller-Stahl (* 1930)
  • 17.12. Katrin Knappe (* 1954)
  • 18.12. Horst Krause (* 1941)
  • 19.12. Christine Laszar (* 1931)
  • 19.12. Lutz Riemann (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager