Inhalt von fernsehen der ddr

ENGEL IM TAXI, EIN (1981)

Ein dreiteiliger Film des Fernsehens der DDR

Szenarium: Joachim Hasler/Lothar Klunter
Dramaturgie: Just Wagner/Hans-Jürgen Lehmann
Szenenbild: Joachim Otto
Kostüme: Dorit Gründel
Choreographie: Gisela Walther
Kamera: Peter Krause/Siegfried Mogel
Musik: Karel Svoboda
Regie: Joachim Hasler

Personen und ihre Darsteller:

Engel (Heinz Rennhack), Chefin (Jessy Rameik), Tante (Marianne Kiefer), Wirt (Arnim Mühlstädt), Garderobiere (Ostara Körner), Werbeleiterin (Ingeborg Nass), Wurstmaxe (Paul Arenkens), Uschi (Roswitha Hirsch), Inge (Siegrid Reintsch), Molly (Madeleine Lierck), Festspielleiter (Lothar Tarelkin), Blockmamsell (Ursula Staack), Müllerin (Franziska Troegner), Artistin (Dorit Gäbler), Aufnahmeleiter (Peter Dommisch), Regisseur (Carl-Heinz Choynski), Maskenbildnerin (Blanche Kommerell), Buffetfräulein (Birgit Raatz), Sekretärin (Angelika Herrmann), Pförtnerin (Helga Jacoby), zwei Versicherungsvertreter (Joachim Pape/Gerhard Böhme), zwei Platzanweiserinnen (Illelore Kuhnert/Theresia Wider), Mannequins (Sabine Heinrich/Christiane Alex/Ingeborg Rothe/Gabriele Weich/Kristina Merkel/ Andrea Gerisch/Sonja von Unruh), Dressmen (Peter Storch/Gunter Anger/Bernd Gäbler), Fotograf (Helmut Raddatz), Girls (Sabine Arnold/Angelika Knispel/ Burglinde Wenk/Jutta Schäfer), zwei Tiger (Regine Daum/Ingrid Sandig), zwei Tänzerinnen (Kerstin Görner/Virginia Pentz), zwei Fahnenschwenker (Peter Kohn/ Horst Wiegand), Tänzer (Hartmut Bauermeister/Jens Humbold/Dieter Westphal), Dompteur (Hanno Coldam), Dresseur (Siegfried Gronau), zwei Clowns (Siegfried Hertel/Barbara Wiesner), Feuerspeier (Francesco Capri), Liliputaner (Otto Lehmann), Betreuer des verrückten Taxi (Werner Sperlich), Hotelboy (Roland Schlaak), Dompteur-Assistentin (Helga Gronau), Illusionist (Wolfgang Scheuer), Dompteur (Peter Sperlich).

Sendedaten:

Teil 1: 26.06.1981 I. PR. Erstausstrahlung; 27.06.1981 I. PR. Wiederholung.
Teil 2: 03.07.1981 I. PR. Erstausstrahlung; 04.07.1981 I. PR. Wiederholung.
Teil 3: 10.07.1981 I. PR. Erstausstrahlung; 11.07.1981 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Teil 1: Wenn einer eine Reise tut
Wurstmaxe (Paul Arenkens) scheint ein beliebter Treffpunkt für die Pausen bei den Taxifahrern zu sein. Und für Engel (Heinz Rennhack), einer von ihnen, ist es die Gelegenheit, seinen Kollegen Geschichten zum besten zu geben, die er selbst erlebt haben will. Doch seine Storys und die Wahrheit - da gibt es hin und wieder schon Unterschiede. Jedenfalls berichtet Engel dieses Mal, dass ihn die attraktive Chefin eines Damentrikotagenbetriebs (Jessy Rameik) für eine Dreitagesfahrt zur Modenschau ihrer Kollektion engagiert habe. Es kommt (bei so einem Mannsbild wie Engel!), wie es kommen muss: man kommt sich Schritt für Schritt näher, und letztlich darf “Engelchen” sogar noch als Dressman in der Modenschau mitmachen.
Und auch von seiner Tante (Marianne Kiefer) weiß Engel zu berichten, denn sie ist eine der wildesten Motorradfahrerinnen und zudem ständig um ihren lieben Neffen besorgt. Nach diesen ergreifenden Schilderungen kehrt Engel gedanklich wieder zu Wurstmaxe zurück, wobei sich die Balken des Imbiss` auf Grund von Engels Lügengeschichten derart verbogen haben, dass der ganze Imbiss in sich zusammenfällt.

Teil 2: Schuster, bleib bei deinen Leisten
Nach diesem Vorfall mit dem Imbiss will eigentlich niemand mehr etwas von Engels neuesten unglaublichen Erlebnissen hören. Doch der lässt sich davon nicht beeindrucken, schließlich muss die Wahrheit ans Tageslicht. Dieses Mal geht es um eine Schlagersängerin (Madeleine Lierck), die Engel kennen lernte. Um ihre weitere Karriere zu befördern, ergreift Engel den Posten ihres Managers - natürlich mit großem sich anschließenden Erfolg für die Sängerin. Doch damit ist Engel bei ihr abgemeldet - der Mohr hat seine Schuldigkeit getan! Das behauptet zumindest “Engelchen”. Und wieder stellt sich die Frage: Wahrheit oder Lüge? Die Balken des Imbiss` geben auch darauf die Antwort: sie biegen sich, die Bude bricht erneut zusammen.

Teil 3: Ein Unglück kommt selten allein
Engel bleibt sich selber treu, als er an Wurstmaxes Treff wieder eine seiner wahren Geschichten zum besten geben will. Von einem erkrankten Schauspieler hat Engel den Auftrag erhalten, ihn bei der Aufzeichnung der Fernsehsendung “Die Nacht der Prominenten” zu entschuldigen. Das erledigt Engel natürlich sofort, auf ihn ist Verlass. Doch dann die jähe Wendung: Engel gleicht dem Schauspieler äußerlich wie ein Ei dem anderen, worauf er in eine wahre Verwechslungskomödie im Zirkuszelt hinein manövriert wird. Und die zahlreichen Verehrerinnen des kranken Mimen liegen nun unserem Engel zu Füßen. Als er sich ihrer erwehren will, gerät er in den Tigerring; dort erlebt Engel ein “wahres Wunder”, denn die Tigertatzen verwandeln sich in tanzende, schöne Mädchen!
Weiteres sollte Engel nun nicht mehr ausführen, denn die Imbissbude von Maxe wackelt schon wieder gewaltig.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 24.5. Gisela Bestehorn (* 1926)
  • 24.5. Maxi Biewer (* 1964)
  • 24.5. Walter E. Fuss (* 1921)
  • 24.5. Helga Piur (* 1939)
  • 25.5. Albert Garbe (* 1904)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager