Inhalt von fernsehen der ddr

SELBSTVERSUCH (1989)

Ein Film des Fernsehens der DDR nach der gleichnamigen Erzählung von Christa Wolf

Szenarium: Eberhard Görner/Peter Vogel
Drehbuch: Günter Haubold/Peter Vogel
Dramaturgie: Alfried Nehring
Szenenbild: Hans-Jürgen Deponte
Kostüme: Gudrun-Maria Urban
Musik: Bernd Wefelmeyer
Kamera: Günter Haubold
Produktionsleitung: Rolf Martius
Aufnahmeleitung: Ralf Biok/Werner Teichmann/Stefan Wesenberg
Regie-Assistenz: Hanna Seydel
Regie: Peter Vogel

Personen und ihre Darsteller:

Johanna/Johann (Johanna Schall), Professor (Hans-Jürgen Hürrig), Irene (Katrin Klein), Beate (Andrea Solter), Bertram (Henry Hübchen), Rüdiger (Michael Schweighöfer), Frau des Professors (Ute Lubosch), Anna (Silvia Mißbach), Kaderleiterin (Susanne Schwab), Sekretärin beim Professor (Heidrun Perdelwitz), Kybernetiker (Bernd Michael Lade), Johannas Mutter (Christine Schorn), Johannas Vater (Wilfried Pucher), Mann am Flugplatz (Günter Falkenau), zwei Verkäufer im “Exquisit” (Florian Martens/Dietmar Burkhard), Mutter (Annelies Müller), schöner, junger Mann (Romeo Riemer), zwei Betrunkene (Jens-Peter Urbich/Hans-Dieter Scheibel), Studentin (Susanne Kurzmann), Hausmeister (Joachim Tomaschewsky), Konzertpianistin (Veronica Jochum von Moltke), Pförtner (Holm Henning Freier), Studentin (Nadja Schulz), Mädchen im Fahrstuhl (Silke Matthias).

Sendedaten:

21.01.1990 I. PR. Erstausstrahlung; 22.01.1990 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Johanna (Johanna Schall) hat ihr wissenschaftliches Studium erfolgreich absolviert. Nach Abschluss dessen wird sie an das Institut ihres Professors (Hans-Jürgen Hürrig) berufen und dort angestellt. Schwerpunkt der wissenschaftlichen Arbeit an dieser Einrichtung sind Geschlechtsumwandlungen. Im Privatleben hat Johanna aus eigener Erfahrung heraus eine Abneigung gegen chauvinistisch geprägten Männer; trotzdem lässt sie sich auf ein Verhältnis zu ihrem Kollegen Bertram (Henry Hübchen) ein, obwohl sie auch für den Professor eine tiefe Zuneigung empfindet.
In einem nicht ungefährlichen Selbstversuch lässt sich Johanna in einem Mann (Johann) umwandeln - zumindest für eine bestimmte Zeit hat sie das geplant. Der Versuch geht positiv aus, und Johann(a) versucht, sich eine neue Identität als Mann aufzubauen. Allerdings verläuft dieser Prozess widersprüchlich - ihre weiblichen Erinnerungen stehen ihr im Weg.
Der Film bot Denkanstöße in mehrfacher Hinsicht, zum einen für eine wahre Partnerschaft zwischen Mann und Frau, zum anderen auch in die Richtung, die Wissenschaft und deren Apparat nicht unkontrolliert ausufern zu lassen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 12.11. Maria Besendahl (* 1901)
  • 12.11. Heide Kipp (* 1938)
  • 12.11. Willy A. Kleinau (* 1907)
  • 12.11. Heinz Schubert (* 1925)
  • 12.11. Margarete Taudte (* 1920)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager