Inhalt von fernsehen der ddr

LEICHENFUND IM JAGEN 14 (1968)

Ein Fernsehfilm von Günter Prodöhl aus der Reihe “Blaulicht”

Foto: Creativ-Bild auf Basis “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 43/1968, Seiten 14/15.

Foto: Creativ-Bild auf Basis “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 43/1968, Seiten 14/15.

Szenarium: Günter Prodöhl
Dramaturgie: Evelyn Heyden
Szenenbild: Georg Wratsch
Kostüme: Lydia Fiege
Kamera: Rolf Sohre
Musik: Armin Baptist und das Orchester Manfred Lindenberg
Aufnahmeleitung: Heinz Bullerjahn
Produktionsleitung: Walter Ehle
Regie-Assistenz: Peter Worf
Drehbuch und Regie: Manfred Mosblech

Personen und ihre Darsteller:

Hauptmann Wernicke (Bruno Carstens), Oberleutnant Thomas (Alexander Papendiek), Leutnant Timm (Horst Torka), Hubert Mellin (Ivan Malré), Frau Mellin (Helga Göring), Rolf Merlin (Peter Reusse), Julius Borowski (Kurt Böwe), Anna Borowski (Barbara Dittus), Kommissar Hellwig (Georg Leopold), Frau Dr. Theuerkauf (Elfriede Florin), Gerichtsvorsitzender (Rolf Ripperger), Hauptmann Gerstner (Steffen Klaus), Förster Seemann (Ernst Peter Berndt), Brinkmann (Hans Zimmermann), fünf Kriminalisten (Jürgen Kern/Kristof Mathias Lau/Eckhard Bilz/Peter Worf/Werner Kamenik), Kriminaltechniker (Erich Breese), zwei falsche Westpolizisten (Lutz Stückrath/Herbert Manz) sowie Rosemarie Stock und Manfred Mosblech.

Sendedaten:

27.10.1968 Erstausstrahlung; 29.10.1968 WDHL; 03.01.1969 WDHL; 10.07.1970 I. PR. WDHL

Inhalt:

Die Mitteilung “Leichenfund in Jagen 14” ereilt Hauptmann Wernicke (Bruno Carstens) an einem schönen Sonntagmorgen im Sommer. Zusammen mit Oberleutnant Thomas (Alexander Papendiek) und Leutnant Timm (Horst Torka) begibt er sich zu dem besagten Waldstück am Rande von Berlin. Wernicke ahnt, dass es sich hier um ein ungewöhnliches Verbrechen handeln könnte, das ihn und seine Genossen intensiv beschäftigen wird. Die kriminaltechnischen und gerichtsmedizinischen Untersuchungen werden umgehend eingeleitet. Bereits am zweiten Tag der Ermittlungen nähern sich die Kriminalisten auf verschiedene Wegen dem Täter.
Doch zunächst muss erst einmal die Identität des Getöteten geklärt werden, oder sollte es hier den seltenen Fall geben, dass man zuerst weiß, wer der Mörder ist und erst später klar wird, wer das Opfer war?
Die im Jagen 14 platzierte Einsatzgruppe der Kripo vermeldet dann, dass sich eine verdächtige Person in der Nähe des Fundorts der Leiche aufhalte. Die Fahndungsaktion nach der Zielperson läuft zwar wie geplant an, doch in letzter Minute beschwört der in die Enge Getrieben eine sehr gefährliche Situation herauf. Die brisante Lage entspannt sich, als man den verletzten Täter dingfest machen und abführen kann. Noch immer aber ist nicht klar, wer die Leiche ist. Völlig unerwartet kontaktiert die Witwe des Toten die Kriminalpolizisten. Sie muss einiges zu Protokoll geben, um die komplizierten Zusammenhänge der endgültigen Aufklärung des Falls zuzuführen.
Am Ende der 29. und letzten Folge von “Blaulicht” stand der Prozess gegen eine männliche Person, der sieben Jahre wie ein Fremder in der DDR zugebracht hat und nun für den Rest seines Lebens hinter Gitter wandert.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 19.9. Horst Kube (* 1920)
  • 19.9. Madeleine Lierck (* 1947)
  • 19.9. Yvonne Merin (* 1921)
  • 19.9. Johanna Schall (* 1958)
  • 20.9. Peter Borgelt (* 1927)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager