Inhalt von fernsehen der ddr

RÄCHER, RETTER UND RAPIERE (1981)

Eine Serie des Fernsehens der DDR von Otto Bonhoff und Herbert Schauer in sieben Folgen

Autoren: Otto Bonhoff/Herbert Schauer
Dramaturgie: Katrin Treppschuh
Szenenbild: Christian Neugebauer
Kostüme: Ute Roßberg
Musik: Horst Krüger
Kamera: Helmut Borkmann
Assistenzregie: Eberhard Erdmann
Regie: Andrzej Konic

Personen und ihre Darsteller:

Georg Kresse (Walter Plathe), Thomas (Michael Narloch), Veit (Eberhard Kirchberg), Hans Kresse (Wilhelm Koch-Hooge), Heinrich von Müffling (Rolf Hoppe), Sybilla (Barbara Brylska, dt. Sprecher: Marita Böhme), Mathias Birnbaum (Gunter Schoß), Daniel Fuchs (Jürgen Reuter), Kriminalleutnant (Michael Christian), Anne Possel (Katrin Klein), Mutter Kresse (Lissy Tempelhof), Vater Kresse (Peter Kalisch), Johannes (Peter Dommisch), Bruno (Gerhard Vogt), Rittmeister von Karpowitz (Leon Niemczyk, dt. Sprecher: Otto Mellies), Kornett Bohle (Eckhard Bilz), Wachtmeister (Edwin Marian), Korporal (Ernst-Georg Schwill), Wilhelm Rüdiger (Fred Ludwig), Knollenbäcker (Siegfried Seibt), zwei Kürassiere (Peter Tepper/Willi Schrade), Else, Magd bei Hans Kresse (Elke Brosch), zwei Bauern (Heinz Zimmer/Tomasz Domaniewski); Thomas` Vater (Werner Senftleben), Drucker Fleck (Joachim Dittmann), Folterknecht (Gerhard Wien), Kürassiere (Roland Knappe/ Hans-Joachim Leschnitz/Herbert Sturm/Manfred Scholz), Forstaufseher (Lothar Schellhorn), zwei Wachtmeister (Klausjürgen Steinmann/Uwe Steinbruch), Unteroffizier (Klaus Bamberg), Christoph (Wilfried Pucher), Tobias (Werner Kanitz), Vorreiter (Christian Stieg), Reisender/Kaufmann (Horst Torka), Reisende (Ingrid Föhr), Postillon (Eckhardt Bogda), Postmeister (Wolfgang Luderer), Bedienung in der Poststation (Ute Boeden), Häscher (Peter Pieper), Schulze von Dörtendorf (Günter Maaß), Gemeindebote (Hannes Stelzer), Kutscher (Gerhard Lilie), Arnold Meister (Georg Leopold), Thea Meister (Hildegard Alex), Ingeborg Meister (Marina Krogull), Pater Ignatius (Arno Wyzniewski), Forstaufseher (Peter Zintner), Veits Mutter (Liane Düsterhöft), Obrist von Atems (Helmut Schreiber), Wirt der Waldschenke (Lutz Riemann), Geldverleiher Eichelblatt (Victor Deiß), Anführer der Marodeure (Giso Weißbach), Waldhüter (Klaus Ebeling), Hannchen, Tochter des Wirts der Waldschenke (Birgit Markuse), Marodeur (Lutz Nessing), Reiter Jurte (Peter Sommer), Kaufmann (Lutz Erdmann), Arkebusier (Hans Grzesczak), Eilpostreiter (Wolfgang Klenner), drei fremde Bauern (Heinz Scholze/Werner Riemann/Lothar Krompholz), Posten (Andreas Triebel), Leutnant Lindström (Christian Steyer), Peter (Rüdiger Joswig), Wenzel (Peter Friedrichson), Günter (Manfred Richter), Commissarius (Günter Grabbert), Pfarrer Jacobi (Frank Ciazynski), Frau des Pfarrers (Brigitte Scholz), schwedischer Reiter (Heinz Lyschik), Kammerdiener bei Müffling (Wolfgang Oldag) sowie Joachim Höfler, Karl Sturm und die Kaskadeure Jürgen Blumenthal und Andreas Albert.

Sendedaten:

Januar/Februar 1982 im I. PR. des DDR-TV (Erstausstrahlungen)
Juli 1985 I. PR. (Wiederholungen); Details siehe im Episodenführer

Inhalt:

Die Handlung der Serie führte in die Zeit des Dreißigjährigen Kriegs zurück, der in deutschen Landen wütete. Das Vogtland in Mitteldeutschland war bis dato von den Grauen des Kriegs verschont geblieben, doch ab 1629 gehörte es auch zum Einzugsbereich der kaiserlichen Truppen Wallensteins.
Gegen diese Truppen, gegen die schwedischen Besatzer und gegen den Reichenfelser Burgherrn Heinrich von Müffling (Rolf Hoppe) wenden sich der Bauernsohn Georg Kresse (Walter Plathe) und seine Freunde. Sie suchen sich ein Versteck in der Nähe der Burg der Müfflings, von der aus sie ihre Aktionen gegen die Obrigkeit starten. Georg wird schließlich zum Anführer des Widerstands der einfachen Leute gegen die Unterdrücker bestimmt.
Die Serie lief 1982 auch im ZDF unter dem Titel “Der Bauerngeneral” (23.08.1982 - 04.10.1982)
Weitere Details findet man im Episodenführer zu dieser Serie.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 20.2. Günther Haack (* 1929)
  • 20.2. Henry Hübchen (* 1947)
  • 20.2. Walter Schramm (* 1895)
  • 20.2. Harry Studt (* 1899)
  • 21.2. Lilo Grahn (* 1943)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager