Inhalt von fernsehen der ddr

ZEIT DER EINSAMKEIT, DIE (1983)

Ein Film des Fernsehens der DDR nach der gleichnamigen Erzählung von Stephan Hermlin

Szenarium: Eberhard Görner
Dramaturgie: Alfried Nehring
Szenenbild: Harald Horn
Kostüme: Regina Viertel
Musik: Bernd Wefelmeyer
Kamera: Günter Jaeuthe
Produktionsleitung: Walter Kronenthal
Aufnahmeleitung: Fritz Frost/Peter Vogel/Ellen Götze
Regie-Assistenz: Hanna Seydel
Regie: Peter Vogel

Personen und ihre Darsteller:

Rudolf Neubert (Christian Grashof), Magda Neubert (Jutta Hoffmann), Ernst (Uwe Kockisch), Dirigent (Reimar Johannes Baur), Dufour (Mihai Dobre), Giacomotti (Cornel Nicoara), Polizeichef (Lucian Iancu), Nachbarin (Valeria Sitaru), Bonbonjunge (Bogdan Stanoevici), Belgier (Curt Conrad), Frau in der Präfektur (Valentina Livint), Pächter (Virgil Andriescu), Arzt (Titi Gurgulescu), Apothekengehilfe (Christian Sofron), Pförtner (Johannes Knittel), Oberschwester (Maihaela Lupu), Zellengenosse von Neubert (Adrian Vilcu), Gendarm (Dietmar Terne), Mann von Frau in Präfektur (Geo Dobre), zwei Jongleure (Ingrid und Peter Langguth), Polizeibeamter (Jürgen Hölzel), drei Damen vom Ballett (Andrea Hannig/Ilka Recknagel/Manuela Mirtschin), Artist (Harald Bernstädt) und Vladimir Nadolski.

Sendedaten:

15.01.1984 I. PR. Erstausstrahlung; 16.01.1984 I. PR. WDHL; 31.03.1989 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Es ist die Liebesgeschichte zweier Menschen, von Magda und Rudolf Neubert (Christian Grashof/Jutta Hoffmann), die überschattet wird von den Ereignissen einer schlimmen Zeit. Seit 1933 waren in Deutschland die Faschisten an der Macht, und im Jahre 1939 hatten sie den schlimmsten Krieg in der Geschichte der Menschheit entfesselt. Beide sind auf der Flucht vor den Nazis, doch das Vichy-Regime in Frankreich ist für das Paar kaum ein Ort der Zuflucht, geschweige denn der Sicherheit. Eine Zeit lang leben sie in der südfranzösischen Stadt Albi; doch Magda ist Jüdin, zudem hat sie keinen gültigen Pass. So ist sie den Nachstellungen des Präfekturbeamten Dufour (Mihai Dobre) ausgesetzt, der seine Position ausnutzt, sich quasi als Casanova der jungen Frau zu nähern. Und ihr Mann Rudolf ist mit seinen falschen Papieren in die Fänge des Polizeichefs (Lucian Iancu) geraten, der auf die “Mitarbeit” des Gestapospitzels Giacomotti (Cornel Nicoara) bauen kann.
Die Emigranten hatten gegenüber den Behörden, die in vielen Fällen mit dem übermächtigen deutschen Kriegern zusammenarbeiteten, keinerlei Rechte. So war das Leben dieser Menschen, die ohne gesicherten Unterhalt auf gepackten Koffern lebten und keine heimatlichen Bindungen mehr hatten, sehr hart, auch wenn viele einfache Franzosen zur Hilfe bereit waren.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 10.7. Wilfried Pucher (* 1940)
  • 11.7. Barbara Dittus (* 1939)
  • 11.7. Wolfgang Sasse (* 1921)
  • 11.7. Karin Ugowski (* 1943)
  • 12.7. Dieter Knust (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager