Inhalt von fernsehen der ddr

SPUR FÜHRT IN DEN "SIEBENTEN HIMMEL", DIE - TEIL 3 (1963)

Eine fünfteilige Kriminalfilmfolge des Deutschen Fernsehfunks

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 51/1963, Seite 15; im Bild: Peter Sturm als Kommissar Müller.

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 51/1963, Seite 15; im Bild: Peter Sturm als Kommissar Müller.

Szenarium: Hans Georg Külb
Dramaturgie: Lieselotte Bortfeldt
Kamera: Helmut Grewald
Szenenbild: Ernst-Rudolf Pech
Musik: Wolfgang Hohensee
Drehbuch und Regie: Rudi Kurz

Personen und ihre Darsteller:

Kommissar Müller (Peter Sturm), Haberkorn, Kriminalassistent (Thomas Weisgerber), Kaspareck, Kriminalassistent (Horst Schäfer), Konsul Lehnert (Gerry Wolff), Annette, seine Frau (Marion van de Kamp), Bruni Lehnert (Evelyn Cron), Emmi Lehnert (Gisela Morgen), Bernd Vanderheyd (Jürgen Frohriep), Lilly Lauenberg (Christel Bodenstein), Janine (Vera Oelschlegel), Cesare Cenutti (Ivan Malré), Carlo Cenutti (Joachim Tomaschewsky), Angelo Cenutti (Arno Wyzniewski), Zuckerl (Katja Paryla), Freddy (Otto Stark), junge Dame (Margret Allner), Polizist (Erich Altrock), Toilettenfrau (Trude Bechmann), Pater Hyazinth (Hans Flössel), Herr im Frack (Horst Gill), Arbeiter (Hans Hardt-Hardtloff), Polizist (Hans Maikowski), junger Mann (Karl-Heinz Oppel), Fräulein Zirngiebel (Lieselotte Rollberg) und andere.

Sendedaten:

15.12.1963 Erstausstrahlung; 18.12.1963 WDHL; 19.07.1968 WDHL; 08.12.1970 II. PR. WDHL; 27.07.1972 I. PR. WDHL; 15.08.1985 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Während eines Maskenballs im “Siebenten Himmel” war der Besitzer des Etablissements, Cesare Cenutti (Ivan Malré), ermordet worden. Die Toilettenfrau (Trude Bechmann) sagt gegenüber der Kripo aus, dass der Tennislehrer Vanderheyd (Jürgen Frohriep) kurze Zeit später zu ihr gekommen sei; sein Ansinnen: sie solle ihm die Blutflecken auf seinem Hemd schnellstens auswaschen.
Noch während Kommissar Müller (Peter Sturm) die anderen Gäste des Maskenballs verhört, ereilt ihn die Mitteilung, dass sich Emmi Lehnert (Gisela Morgen) die Pulsadern aufgeschnitten habe. Zum Glück kann sie sofort ins Spital gebracht werden, wo man ihr eine Bluttransfusion verabreicht und damit ihr Leben rettet. Allerdings dauert es vier Wochen, bis sie wieder einigermaßen bei Kräften ist und Kommissar Müller zu einer Vernehmung zur Verfügung steht.
Zwischenzeitlich war Angelo Cenutti (Arno Wyzniewski) in Verdacht geraten, den Mord an Cesare begangen zu haben. Bei ihm wurde eine größere Summe Geldes (60000 Schillinge) gefunden, deren Herkunft er nicht nachvollziehbar erklären konnte. Darauf hin wird er, zumindest vorübergehend, festgenommen.
Von Emmi Lehnert erfährt die Kripo, dass ihr getöteter Vater von einem der Cenuttis erpresst worden sei. Per Telefon habe man ihn aufgefordert, Geld auf ein Bankkonto in Rom zu überweisen. Schließlich gesteht Emmi, den Mord begangen zu haben, aber Kommissar Müller schenkt ihr keinen Glauben, er geht davon aus, dass sie eine andere Person decken will.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 17.12. Armin Mueller-Stahl (* 1930)
  • 17.12. Katrin Knappe (* 1954)
  • 18.12. Horst Krause (* 1941)
  • 19.12. Christine Laszar (* 1931)
  • 19.12. Lutz Riemann (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager