Inhalt von fernsehen der ddr

ARNO PRINZ VON WOLKENSTEIN ODER KADER ENTSCHEIDEN ALLES (1980)

Fernsehaufführung eines Lustspiels von Rudi Strahl

Autor: Rudi Strahl
Bühnenbild: Henning Schaller/Gerhard Swiglowski
Musik: Günter Hauk
Kamera: Rosemarie Sundt
Fernsehregie: Karin Hercher
Inszenierung: Karl Gassauer

Personen und ihre Darsteller:

Stotzek (Alfred Müller), Tilli (Jenny Gröllmann), der Prinz (Udo schenk), Häuptlein (Helmut Müller-Lankow), Heimleiterin (Gisela Rimpler), Hecht (Hilmar Baumann), Specht (Jürgen Kluckert), Frau Hecht (Karin Boyd), Frau Specht (Gerda-Luise Thiele), Hausmeister (Gerd Ehlers), Mädchen (Renate Reinecke), ABV (Kurt Radeke).

Sendedaten:

15.01.1980 I. PR. Erstausstrahlung; 16.01.1980 I. PR. WDHL; 23.09.1983 I. PR. WDHL.
Anmerkung: In der “FF dabei”, Nr. 49/1979, Seite 26, wurde diese Produktion schon für den 07.12.1979 zur Erstausstrahlung angekündigt. Dies entfiel offensichtlich; die Online-Dienste des DRA benennen den 15.01.1980 als Erstsendetermin dieser TV-Aufführung.

Inhalt:

Eine Legende besagt, dass im Gemäuer einer alten Burg ein verwunschener Prinz in einem Tiefschlaf verharre und seit vielen, vielen Jahren auf seine Erlösung warte.
Stotzek (Alfred Müller) und seine Frau Tilli (Jenny Gröllmann) treffen nun eines Nachts verspätet auf Burg Wolkenstein ein und finden das Tor verschlossen vor. Stotzek befällt eine große Wut, dass der gemeinsame Urlaub gleich mit mehreren Pannen begonnen hat. So klopft er 13 Mal an das Tor der Burg - und siehe da: genau das ist die Zauberformel, mit der der verwunschene Prinz aus seinem Jahrhunderte andauernden Schlaf jetzt erweckt wurde. Für Stotzek aber ist dies eine Wendung, mit der er sich in einer Klemme sieht, denn wer glaubt heutzutage schon an einen real existierenden Prinzen? Und wie soll man die merkwürdigen Fragen eines Adligen aus dem Mittelalter beantworten, der die aktuelle Zeit so gar nicht versteht?
Rudi Strahl (1931-2001) war es in seinem Lustspiel vortrefflich gelungen, für den Zeitgenossen in der DDR Alltägliches in nicht alltägliche Zusammenhänge zu stellen. Das Fernsehen der DDR realisierte diese Aufführung mit einer Übernahme vom Maxim Gorki Theater Berlin.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 10.8. Monika Hildebrand (* 1941)
  • 10.8. Jürgen Holtz (* 1932)
  • 10.8. Horst Lommatzsch (* 1918)
  • 11.8. Johannes Knittel (* 1910)
  • 11.8. Dieter Unruh (* 1927)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager