Inhalt von fernsehen der ddr

HALLO, PARTNER (1989)

Ein Film des Fernsehens der DDR von Dr. Günter Karl aus der Reihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Szenarium: Dr. Günter Karl
Dramaturgie: Käthe Riemann
Szenenbild: Knut Lempio
Kostüme: Waltraud Damm
Musik: Peter Gotthardt
Wissenschaftliche Beratung: Dr. Peter Przybylski
Kamera: Uwe Reuter
Produktionsleitung: Volker Holecek
Aufnahmeleitung: Bernd Leinhos
Regie: Gunter Friedrich

Personen und ihre Darsteller:

Joachim Fahrenbach (Daniel Morgenroth), Günter Buresch (Hansjürgen Hürrig), Hubertus Fahrenbach (Hans-Peter Minetti), Johanna Fahrenbach (Karin Ugowski), Dr. Härtling (Jürgen Zartmann), Jaqueline (Anne Kasprik), Tang (Dam Ka), Marlies (Elke Hilger), René (Detlef Neuhaus), Zollkommissarin (Petra Hinze), Zollkommissar (Klaus Gehrke), Zollobersekretär (Thomas Pötzsch), Zollfahnder (Jürgen Trott), Marian Haffner (Wilfried Pucher), Rainer (Florian Martens), Kuansri (Li Yang), Meister Wallmann (Ralf Lehm), türkischer Wirt (Wolfgang Winkler), Fahrer (Gert-Hartmut Schreier), älterer Thai (Lequoc Van), Taxifahrer (Heinrich Banet), junger Türke (Assad Schwarz), zwei Tamilen (Ahmad Soljad/Uygawal Bhattacharya), Zollkommissar (Manfred Schulz), zwei Zollfahnder (Knut Schultheiß/Michael Rackuff)und die Kaskadeurgruppe Hans Grzesczak.

Sendedaten:

18.02.1990 I. PR. Erstausstrahlung; 19.02.1990 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

“Hallo, Partner” war eine der ersten TV-Produktionen des DDR-Fernsehens, die sich der Problematik “Drogen” widmete.
Joachim Fahrenbach (Daniel Morgenroth) hatte im Rahmen einer Familienzusammenführung die Ausreisegenehmigung aus der DDR erhalten. Obwohl er den Beruf des Feinmechanikers erlernt hat, arbeitet Joachim nun als Hilfskraft im Westberliner Schneidersalon seines Vaters. Sein Einkommen ist dem entsprechend gering, und Joachim ist immer knapp bei Kasse. Sein Freund Buresch (Hansjürgen Hürrig), als Taxifahrer tätig, will ihm helfen, mit einem “Nebenjob” seine monatlichen Bezüge aufzubessern. Doch dabei geht es um den Transport von “heißer” Ware, was sich als gefährliches Unterfangen erweist, denn Joachim wird auf diese Weise in strafbare Handlungen der Drogenszene verstrickt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 4.7. Alfred Müller (* 1926)
  • 4.7. Harry Riebauer (* 1921)
  • 5.7. Eckhard Müller (* 1943)
  • 5.7. Erika Müller-Fürstenau (* 1924)
  • 5.7. Vera Oelschlegel (* 1938)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager