Inhalt von fernsehen der ddr

NACHTEINKÄUFE (1973)

Ein Fernsehspiel von Walter Radetz aus der Sendereihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Foto: Waltraut Denger; “FF dabei”, Nr. 21/1973, Seite 21; im Bild: Monica Bielenstein und Peter Reusse.

Foto: Waltraut Denger; “FF dabei”, Nr. 21/1973, Seite 21; im Bild: Monica Bielenstein und Peter Reusse.

Szenarium: Walter Radetz
Dramaturgie: Jutta Schütz
Szenenbild: Heinz-Helmut Bruder
Regie: Horst Zaeske

Personen und ihre Darsteller:

Georg Weimann (Walter Richter-Reinick), Fred Gassner (Peter Reusse), Sibylle Gassner (Monica Bielenstein), Wolke (Klaus Bergatt), Else Weimann (Gaby Jäh), Heinz Strieme (Jürgen Kluckert), Matzke (Erhard Köster), Felix (Werner Lierck), Manne Lauter (Fred Ludwig), Horst Lettwitz (Stefan Lisewski), Doris Hübner (Ursula Staack), Fleischermeister Vornkahl (Kurt Schmenger), Herr Mehlhaus (Giso Weißbach), Kalle (Ernst-Georg Schwill), Siegfried (Rainer Büttner), Frank (Lutz Dechant), Modertor (Dr. Peter Przybylski).

Sendedaten:

22.05.1973 I. PR. Erstausstrahlung; 23.05.1973 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Diese TV-Produktion basierte auf authentischem Material der DDR-Staatsanwaltschaften. Thematisiert wurde der Diebstahl von Baumaterial, wodurch der Volkswirtschaft Schaden entstand und das sozialistische Eigentum geschmälert wurde - in diesem Sinne eine Straftat.
Im Fokus des Geschehens steht ein junger Mann namens Fred Gassner (Peter Reusse). Eines Tages kommt er erst sehr spät nach Hause, trotzdem hat seine Frau (Monica Bielenstein) auf ihn gewartet. Er sieht sich in einer bedrohlichen Situation und bittet seine Frau um Hilfe, konkret um 100 Mark. Er gesteht ihr, dass er das Geld “verbraucht” habe, allerdings nicht für Alkohol. Worum es in dieser Sache genau geht, verschweigt er seiner Frau, er bringt nicht den Mut auf, sich ihr anzuvertrauen. Er bittet sie zum wiederholten Mal um diese Summe, doch Sibylle wehrt ab, sie habe nicht so viel Geld übrig. Das ist der Ausgangspunkt, dass Gassner in der darauf folgenden Zeit in eine Reihe von Straftaten verwickelt wird.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 16.8. Hans Fiebrandt (* 1905)
  • 16.8. Fritz Schlegel (* 1901)
  • 16.8. Hans Stetter (* 1927)
  • 16.8. Wulf Rittscher (* 1902)
  • 18.8. Hilmar Eichhorn (* 1954)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager