Inhalt von fernsehen der ddr

JÄCKIS LIEBE (1980)

Ein Fernsehspiel von Gerhard Stübe aus der Sendereihe “Der Staatsanwalt hat das Wort”

Autor/Szenarium: Gerhard Stübe
Dramaturgie: Käthe Riemann
Szenenbild: Karin Schmidt
Kostüme: Jutta Zschirp
Musik: Dieter Beckert/Karl-Heinz Schulz
Kamera: Wolfram Beyer
Produktionsleitung: Lutz Clasen/Thomas Hund
Regie-Assistenz: Andreas Schiener/Bernd Böhlich
Regie: Bodo Fürneisen

Personen und ihre Darsteller:

Jacqueline/Jäcki (Petra Dobbertin), James (Thomas Gumpert), Jacquelines Mutter (Annemone Haase), Heidrun, Jacquelines Schwester (Renate Reinecke), Frank (Rüdiger Joswig), Matschke (Wolfgang Winkler), Eva (Blanche Kommerell), Robert (Rolf Gebert), Conni (Ilona Grandke).

Sendedaten:

22.07.1980 I. PR. Erstausstrahlung; 23.07.1980 I. PR. WDHL; 24.03.1984 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Die beiden Schwestern Jäcki (Petra Dobbertin) und Heidrun (Renate Reinecke) leben noch bei ihrer Mutter (Annemone Haase). Beide haben Sehnsucht nach der großen Liebe, wünschen sich eine feste Verbindung zu einem passenden Partner und ein eigenes Heim. Heidrun findet den Gesuchten in Jäckis Trainer Frank (Rüdiger Joswig), und für Jäcki, die 18 jährige Arbeiterin, ist es James (Thomas Gumpert), der, obwohl zehn Jahre alter als sie, zu ihrer ersten großen Liebe wird. Doch auf dieser Beziehung liegt von Anfang an der Schatten einer Abhängigkeit Jäckis von ihm. James ist als labiler, egoistischer Frauentyp berüchtigt. Doch Jäcki würde alles für ihn tun.
Als er wieder einmal in finanziellen Schwierigkeiten steckt und sein Motorrad wegen eine technischen Defekts nicht veräußern kann, ist es Jäcki, die mit ihrer “Hilfe” die Bindung zu James festigen will. In ihrem gemeinsamen Betrieb stiehlt sie die benötigte Kurbelwelle für das Motorrad. Doch all das verfehlt die von Jäcki gewünschte Wirkung. Schließlich gesteht sie vor der Konfliktkommission ihr Fehlverhalten ein. James beteuert, mit der “Sache” nichts zu tun zu haben …
Die Darstellerin der Jäcki, Petra Dobbertin, war im Zeitraum der Entstehung dieses Fernsehspiels noch Schauspielstudentin. Und Bodo Fürneisen gab hier sein Regiedebüt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 20.9. Peter Borgelt (* 1927)
  • 20.9. Volkmar Kleinert (* 1938)
  • 20.9. Rolf Römer (* 1935)
  • 20.9. Benno Bentzien (* 1929)
  • 20.9. Hans Schoelermann (* 1890)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager