Inhalt von fernsehen der ddr

TAGE IM JANUAR (1968)

Ein Fernsehspiel von Fritz Schmenger

Autor: Fritz Schmenger
Dramaturgie: Bernhard Geng
Szenenbild: Jutta Betzin
Kamera: Horst Netzband
Aufnahmeleitung: Edith Krüger
Produktionsleitung: Heinz Kutschker
Regie-Assistenz: Regina Krupkat
Regie: Ursula Schmenger

Personen und ihre Darsteller:

Wilhelm Pieck (Helmut Müller-Lankow), Christine Pieck, seine Frau (Brigitte Lindenberg), Lore Pieck, seine Tochter (Elisabeth Schild), Waller, Arbeiter (Klaus Bamberg), Richard Matulke (Otmar Richter), Egon Schmidt (Fred Mahr), Arno Grabow (Willi Narloch), Freiberg, Ingenieur (Egon Geißler), Portier (Frank Michelis), Wachtmeister (Rudolf Christoph), Hebler, Soldat (Wolfgang Hübner), Fähnrich (Günter Wolf), Leutnant (Erik Veldre), Runge, Soldat (Alexander Leuschen), Pabst, Hauptmann (Klaus Mertens), Gronfels, Oberleutnant (Kurt Müller-Reitzner), Feldwebel (Werner Kamenik), Polizeioffizier (Hans Fiebrandt), Siebert (Johannes Maus), Polizist (Horst Hamann), Arbeiter (Georg Helge).
Anmerkung: Diese Besetzungsliste wurde auf Basis einer Information des DRA vom 04.08.2020 aktualisiert.

Sendedaten:

06.10.1968 Erstausstrahlung; 05.01.1969 WDHL; 06.08.1970 I. PR. WDHL; 17.02.1971 I. PR. WDHL; 14.01.1973 I. PR. WDHL; 29.12.1975 I. PR. WDHL; 28.12.1978 I. PR. WDHL; 03.01.1982 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Ausgehend von einem konkreten historischen Ereignis präsentierte das Fernsehspiel Episoden aus dem Leben von Wilhelm Pieck, dem ersten Präsidenten der DDR. Die Handlung führte in den Januar des Jahres 1919 zurück. Es war die Zeit des Terrors reaktionärer Kräfte gegen die revolutionäre Arbeiterklasse und insbesondere gegen das Führungspersonal den neu gegründeten Kommunistischen Partei Deutschlands.
Wilhelm Pieck (Helmut Müller-Lankow) wurde vom Zentralkomitee der KPD beauftragt, Karl Liebknecht, Rosa Luxemburg und sich selbst an einen sicheren Ort zu bringen. Das Vorhaben scheiterte am Verrat einiger dubioser Personen, Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg wurden verhaftet und ermordet. Pieck wurde ebenfalls gefasst und in das berüchtigte Hotel „Eden“ verbracht. Doch er schaffte es, sich mit Klugheit und einer List den Fängen der Häscher zu entziehen und danach in die Illegalität abzutauchen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 16.8. Hans Fiebrandt (* 1905)
  • 16.8. Fritz Schlegel (* 1901)
  • 16.8. Hans Stetter (* 1927)
  • 16.8. Wulf Rittscher (* 1902)
  • 18.8. Hilmar Eichhorn (* 1954)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager