Inhalt von fernsehen der ddr

DANKE FÜR DIE BLUMEN (1987)

Ein Film des Fernsehens der DDR

Szenarium: Werner Bernhardy
Dramaturgie: Annette Rickert
Szenenbild: Heinz Leuendorf
Kamera: Wolfgang Pietsch
Assistenz-Regie: Barbara Häselbarth
Drehbuch: Eberhard Schäfer/Wolfgang Pietsch
Regie: Eberhard Schäfer

Personen und ihre Darsteller:

Opa Schneller (Herbert Köfer), Rosi Schneller (Daniela Hoffmann), Martha Domasch (Brigitte Krause), Uwe Domasch (Ralf Lindermann), Nachbarin (Helga Göring), Eddy Kulecke (Stefan Martin Müller), Hilde Ziemann (Karin Düwel), Rost (Karl-Ernst Horbol), Meisterin (Ursula Werner), zwei Kolleginnen (Karin Beewen/Anja Kling), Polizistin (Heidrun Schweda), Dachdecker (Mario Turra), Polizist (Roman-Eckhard Galonska), VP-Wachtmeister (Jürgen Trott), Streifenführer (Willi Schrade), VP-Wachtmeister (Willi Scholz), Polizist (Olaf Polenske), Blondi (Judith Schulz), Motorradfahrer (Frank Haberland).

Sendedaten:

28.02.1988 II. PR. Erstausstrahlung; 29.02.1988 II. PR. Wiederholung.

Inhalt:

“Danke für die Blumen” war als kleiner, heiterer Fernsehfilm (70 Minuten) über Verkehrs- und Liebessünden aus dem ganz normalen DDR-Alltag geplant worden. Neben Lustspiel erfahrenen Mimen wie Herbert Köfer war in der weiblichen Hauptrolle die junge Daniela Hoffmann zu sehen, die mit Frische und Natürlichkeit agierte. Diese Rosi Schneller, wie sie hier im Film heißt, ist eine an sich rechtschaffene junge Frau, die aber in einen kleinen Konflikt mit den Regeln des Straßenverkehrs gerät. Nun versucht sie, sich der Konsequenzen ihres fehlerhaften Verhaltens zu entziehen, wobei sie die vorrangige Aufgabe darin sieht, den eifrigen und korrekten freiwilligen Helfer der VP namens Uwe Domasch (Ralf Lindermann) zu umgarnen, damit er die ganze Sache “vergisst”. Uwe aber, als Kraftfahrer bei einer Gärtnerischen Produktionsgenossenschaft tätig und begehrenswerter Junggeselle, nimmt seinen Dienst als VP-Helfer ernst. Also muss sich Rosi noch einiges einfallen lassen, und wenn es das Richtige ist, wird vielleicht aus den beiden sogar ein Paar.
Aber da ist ja noch Opa Schneller (Herbert Köfer), seines Zeichens Motorradfan, der auch noch eine maßgebliche Rolle beim Spiel um Glück. Liebe und Verantwortung übernehmen sollte. So gibt es in der turbulenten Handlung noch manche Überraschungen, bevor der “Rosenkavalier” sein Glück in der Hand hält.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 16.2. Agnes Kraus (* 1911)
  • 16.2. Werner Senftleben (* 1925)
  • 16.2. Berndt Stübner (* 1947)
  • 16.2. Josef Stauder (* 1897)
  • 17.2. Dietlinde Greiff (* 1939)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager