Inhalt von fernsehen der ddr

EHE DER HAHN KRÄHT (1978)

Fernsehinszenierung eines Stücks von Ivan Bucovcan

Übersetzung aus dem Slowakischen: Gustav Just
Dramaturgie: Lotti Schawohl
Szenenbild: Klaus Poppitz
Kostüme: Ursula Wolf
Kamera: Harry Valek
Regie: Ulrich Engelmann

Personen und ihre Darsteller:

Fanka (Sabine Scholze), Ondrej (Udo Schenk), Terezcák (Herwart Grosse), Bajaková (Gisela Morgen), Dr. Sustek (Siegfried Kilian), Uhrik (Günter Schubert), der Fremde (Jörg Panknin), Tomko (Gerry Wolff), Frau Apotheker (Johanna Clas), Marika (Gabriele Methner) und Fischl, Holzhändler (Joachim Tomaschewsky).

Sendedaten:

27.06.1978 II. PR. Erstausstrahlung; 20.08.1979 II. PR. Wiederholung

Inhalt:

Das Stück des slowakischen Schriftstellers und Dramatikers Ivan Bucovcan (1921-1975) wurde im Jahre 1976 erstmals in der DDR und hier an den Bühnen von Cottbus und Görlitz/Zittau uraufgeführt. Die Handlung dessen führt in die Zeit des Zweiten Weltkriegs zurück. In einer kleinen slowakischen Stadt halten die Faschisten zehn slowakischen Geiseln fest - Racheaktion für einen getöteten deutschen Soldaten. Die Zehn sind voller Ungewissheit über ihr weiters Schicksal.
Es sind ganz “normale”, aber doch unterschiedliche Menschen, die man an einem Dezemberabend des Jahres 1944 auf der Straße aufgegriffen und in einen Keller verbracht hat. Unter ihnen sind ein Tierarzt (Siegfried Kilian), eine Hebamme, ein Friseur wie auch eine Prostituierte sowie die Gattin des Apothekers (Johanna Clas). Mit der Zeit wird ihnen bewusst, in welcher Gefahr für Leib und Leben sie sich befinden. Dem Holzhändler Fischl (Joachim Tomaschewsky), einem Kollaborateur, bleibt es vorbehalten, den anderen mitzuteilen, welche unmenschliche Bedingung an ihre Freilassung gebunden ist: der deutsche Kommandant will einen der zehn töten lassen, den sie selbst bestimmen sollen. In Anbetracht dessen versucht jeder für sich, mit dieser Situation zurecht zu kommen, um sein Leben zu retten, aber auch Mensch zu bleiben. Aber dann geschieht ein Mord …

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 12.11. Maria Besendahl (* 1901)
  • 12.11. Heide Kipp (* 1938)
  • 12.11. Willy A. Kleinau (* 1907)
  • 12.11. Heinz Schubert (* 1925)
  • 12.11. Margarete Taudte (* 1920)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager