Inhalt von fernsehen der ddr

EVA UND ADAM ODER GEFECHTE MIT NAPOLEON (1973)

Ein vierteiliger Fernsehfilm von Gerhard Bengsch (1. Teil)

Szenarium: Gerhard Bengsch
Dramaturgie: Ottomar Lang
Szenenbild: Paul Lehmann
Kostüme: Ursula Strumpf
Kamera: Günter Haubold
Musik: Helmut Nier
Produktionsleitung: Horst Dau
Regie-Assistenz: Rosalinde Schwarzer
Regie: Horst E. Brandt

Personen und ihre Darsteller:

Helga Lorenz (Ursula Karusseit), Hans Lorenz (Dietmar Richter-Reinick), Babette Lorenz (Birgit Schmidt), Uwe Lorenz (Ilko Berthold), Vera Schmitt (Angelica Domröse), Dr. Bunge (Horst Drinda), Frau Mertens, Sekretärin bei Dr. Bunge (Erika Stiska), Mutter von Helga (Traute Sense), Luise Bertram (Helga Göring), Martin Bertram (Matthias Günther), Dr. Reinhold Bertram (Rudolf Ulrich), Erika, Sprechstundenhilfe bei Dr. Bertram (Barbara Dittus), Meister Peickert (Joachim Zschocke), Edwin (Günter Junghans), Adi (Peter Seeburg), Oswald (Volker Hachmeister), Montagemeister Horn (Günter Matthes), technischer Direktor (Jochen Diestelmann), Hauptökonom (Achim Wenke), Chefkonstrukteur (Heinz Hellmich), Hawaii-Mädchen (Barbara Schaller), Kuddenmönch/Kursusleiter (Karel Enzmann), Freundin von Edwin (Brigitte Scholz), Freundin von Adi (Sigrun Seeburg), Freundin von Oswald (Ilona von der Heide), Billardspieler (Walter Tomaschewsky), Eisläuferin (Elke Raatz), Fahrer von Bunge (Klaus-Udo Klix), Sängerin (Helga Geithner), Barkeeper (Monika Wagner), junger Mann am Kaufhaus (Bernhard Geffke), vier Halbstarke (Wolfgang Hermann/Gerald Tschosch/Claus Thilo Thosz/Mathias Rumpf), Frau mit Wäschekorb (Gertraud Klawitter), zwei Kellner (Reinhard Tomschin/Bernd Gravenkamp), Kostümverleiher (Frank Michelis), Mann an der Bar (Wladimir Wassilew), Frau an der Bar (Karla Wassilewa), Direktionsmitglied (Hans Sievers), Botin (Rosalinde Schwarzer), Barkeeper (Wolfgang Kolb).

Sendedaten:

16.09.1973 I. PR. Erstausstrahlung; 17.09.1973 I. PR. WDHL; 16.06.1978 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Im vierteiligen Fernsehfilm “Eva und Adam” wurden die Geschichten von vier sehr unterschiedlichen Frauen erzählt. Es ging um die Gestaltung der Beziehung zwischen Mann und Frau, und besonders wurde die Problematik der Rolle der Frau in der modernen sozialistischen Gesellschaft beleuchtet. In jedem der vier eigenständigen Filme steht ein anderes Paar im Fokus der Ereignisse; es sind eines Teils heitere, anderen Teils ernste Geschehnisse, die über die vier Teile hinweg miteinander verflochten sind.
Teil 1: “Gefechte mit Napoleon”
Helga Lorenz (Ursula Karusseit) ist glücklich mit ihrem Hans (Dietmar Richter-Reinick) verheiratet und hat zwei Kinder. Sie ist zunächst als Arbeiterin tätig, absolviert aber dann ein Abendstudium zum Ingenieur-Ökonom, was sie mit der Note “sehr gut” besteht. Ihr Ehemann arbeitet im gleichen Betrieb, der “DRUMAG”, als Schweißer. Während der angespannten Studienzeit unterstützt er seine Frau nach besten Kräften im Haushalt, so dass sich die Mehrfachbelastung für Helga in Grenzen hält. Jetzt, nach Ende des Studiums, erhofft sich Hans, dass wieder “Ruhe einkehrt”. Dem steht aber entgegen, dass seine Frau mit ihrer neuen Funktion als Assistentin von Direktor Dr. Bunge (Horst Drinda) zur Geschäftsleitung des Werks gehört, weshalb sie keine regelmäßige Arbeitszeit hat, sondern sich den Dienstzeiten ihres Vorgesetzten anpassen muss. Aber nicht nur das beschert Hans Lorenz Kopfzerbrechen, sondern auch Gerüchte, dass die Schweißerei aus Effektivitätsgründen eventuell ausgelagert werden soll, was für seine berufliche Zukunft ein Unsicherheitsfaktor ist. Damit nicht genug - bei Hans werden speziell durch abfällige Bemerkungen seines Freunds Edwin (Günter Junghans) Eifersuchtsgedanken geschürt. So gerät die Ehe der beiden ins Wanken, und letztlich kann es nur eine Lösung geben, wenn man gleichberechtigt und mit Liebe, Verständnis und gegenseitiger Achtung die Probleme angeht.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 25.5. Albert Garbe (* 1904)
  • 25.5. Willi Scholz (* 1930)
  • 25.5. Ingeborg Schumacher (* 1936)
  • 25.5. Hans-Joachim Recknitz (* 1931)
  • 27.5. Klaus Gehrke (* 1939)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager