Inhalt von fernsehen der ddr

SCHARNHORST: 2. DER GENERALANGRIFF (1978)

Eine fünfteilige Fernsehserie aus Preußens Geschichte

Szenarium: Hans Pfeiffer
Dramaturgie: Dr. Günter Kaltofen/Rosemarie Wintgen
Szenenbild: Reinhard Welz/Anna-Sabine Diestel
Kostüme: Doris Haußmann/Margarethe Salow
Kamera: Gerhard Gitschier/Bernd Müller/Eckehart Rodner/Wolfgang Voigt
Musik: Henry Krtschil
Produktionsleitung: Peter Jähnig
Regie: Wolf-Dieter Panse

Personen und ihre Darsteller:

Gerhard Johann David von Scharnhorst (Horst Drinda), Heinrich Friedrich Karl Freiherr vom und zum Stein (Dietrich Körner), August Neithardt von Gneisenau (Günter Naumann), Hermann von Boyen (Gunter Schoß), Carl von Clausewitz (Bodo Wolf), König Friedrich Wilhelm III. (Hans Teuscher), Königin Luise (Regina Beyer), Kaiser Napoleon I./Napoleon Bonaparte (Friedo Solter), Marie Gräfin von Brühl (Monika Lennartz), Gräfin von Brühl, Mutter der Marie (Margarete Taudte), Joachim Nettelbeck (Paul Lewitt), Geheimer Rat von Beyme (Joachim Tomaschewsky), General Friedrich Adolf von Kalckreuth (Arthur Jopp), Karl August von Hardenberg (Wilhelm Koch-Hooge), Pierre Graf von Daru (Jürgen Rothert), Baron von Marwitz (Ezard Haußmann), Hauptmann von Marwitz (Wilfried Pucher), Hans Schmehl (Günter Schubert), Kubik (Klaus-Dieter Klebsch), Lommel (Kaspar Eichel), Hammer (Alexander Wikarski), Fritz, Diener des Scharnhorst (Ernst-Georg Schwill) und andere.

Sendedaten:

10.11.1978 I. PR. Erstausstrahlung; 11.11.1978 I. PR. WDHL; 16.07.1987 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Heinrich Friedrich Karl Freiherr vom und zum Stein (Dietrich Körner), der fähigste Minister Preußens, hat es gewagt, den König zu kritisieren. Kurze Zeit später wird er deshalb aus den Diensten des Preußenkönigs entlassen. Für Scharnhorst (Horst Drinda) hat das die Konsequenz, dass er damit einen einflussreichen Verbündeten verloren hat.
Napoleon zeigt sich in Zeiten des Kriegs den Preußen überlegen. Den persönlichen “Einsatz” der schönen Preußenkönigin Luise (Regina Beyer) für die Interessen ihres Reichs ignoriert er mit Konsequenz und beschert den Preußen mit dem Tilsiter Frieden die Quittung für ihre Schwäche: Preußen verliert seinen Status als europäische Großmacht.
In Anbetracht dieser Situation schmiedet Scharnhorst einen Angriffsplan zur Revision dieser Schmach und beginnt mit Klugheit und Behutsamkeit, selbigen in die Tat umzusetzen. Zunächst gilt es, die unfähigen Ratgeber des Preußenkönigs aus ihren Ämtern zu verdrängen.
König Friedrich Wilhelm III. (Hans Teuscher) sieht letztlich ein, dass Reformen im Königreich Preußen unabdingbar sind, und deswegen bewegt er den Freiherrn vom Stein, in sein Amt zurückzukehren. So wird gegen den Willen vieler Adliger die Bauernbefreiung realisiert, und im preußische Heer bewirkt Scharnhorst im Verbund mit Gneisenau (Günter Naumann), Clausewitz (Bodo Wolf) und Boyen (Gunter Schoß), dass die Prügelstrafe abgeschafft und für Preußen ein Volksheer initiiert wird. Und mit dem so genannten Krümpersystem gelingt es, die von Napoleon geforderte preußische Truppenreduzierung zu unterlaufen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 10.8. Monika Hildebrand (* 1941)
  • 10.8. Jürgen Holtz (* 1932)
  • 10.8. Horst Lommatzsch (* 1918)
  • 11.8. Johannes Knittel (* 1910)
  • 11.8. Dieter Unruh (* 1927)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager