Inhalt von fernsehen der ddr

TEMPEL DES SATANS (1961)

Ein dreiteiliger Fernsehfilm von Wolfgang Schreyer nach seinem gleichnamigen Roman

Szenarium: Georg Leopold/Wolfgang Schreyer
Mitarbeit und Dramaturgie: Günter Kaltofen
Szenenbild: Alfred Schulz
Kostüme: Rosemarie Wandelt
Kamera: Erwin Anders
Musik: Helmut Nier
Produktionsleitung: Erich Albrecht
Aufnahmeleitung: Günter Propp/Heinz Schwoch/Waldemar Döring
Regie-Assistenz: Klaus Grabowsky/Marlies Hoppensack
Regie: Georg Leopold

Personen und ihre Darsteller:

Pit Nordfors, Chefreporter (Bruno Carstens), Howard Dumont, Präsident der Conti-Press (Franz Kutschera), Monique Dumont, seine Tochter (Christine Laszar), Susan Taylor, Fotomodell (Beate Hanspach), Joe Maldy, Reporter (Walter Lendrich), Ed Quinlan, Chefredakteur (Horst Schulze), Albert Lee, Chefreporter der Panpress (Karl-Heinz Weiß), Phil Rank, Chef einer Abteilung für Raketenforschung (Wolf Kaiser), Hendrik Vanberg, Präsident der Panpress (Johannes Arpe), Walsh (Heinz Suhr), Roland Varney, Anwalt (Hans Finohr), David Combs, ehemaliger Geistlicher (Fred Mahr), Bunny King, Bildreporter (Erhard Köster), Melitta King, seine Frau (Gisela May), Samuel Todd (Otto Saltzmann), Louis Carpentier, Fotograf (Norbert Christian), Hammerlund, Redakteur (Erich Gerberding), O’Neill (Siegfried Kilian), Taylor (Hans Knötzsch), Jessop (Georg Leopold), Canon (Gerd Ehlers), Green (Wolfgang Sasse), Fowler (Hans-Dieter Schlegel), Williams (Peter Herden), Calvot (Gerhard Rachold), Georgia Mc Callister, Stewardess (Sylva Schüler), Lucky Jones (Dietmar Gröhnke), Bud Illbourough (Ivan Malré), Wilson (Peter Paul Goes), Paul Letter (Joachim Hoyer), Amadeo Tenuto (Werner Ehrlicher), Mrs. Able (Steffie Spira), Henry Cogan (Otto Eduard Stübler), Ritschi (Günter Sonnenberg), Nick (Siegfried Weiß), Nucki (Hans-Joachim Preil), Conti-Kommentator (Horst Preusker), TASS-Angestellter (Werner Dissel), Merill (Heinz Isterheil), Annie (Hildegard Röder), Liftboy Tom (Charles Owuso), Charly (Fred Ludwig), Janis (D. Schröder), Empfangschef (Willi Neuenhahn), 1. Reporter (Horst Westphal), 2. Reporter (Wolfgang Lohse), 3. Reporter (Wolfram Handel), Bildreporter (Melchior Vulpius), Mann mit weichem Hut (Karl-Helge Hofstadt), zwei Gewerkschaftler (Alexander Papendiek/Rudolf Napp), General (Harry Studt), Bell (Horst Torka), Flugsicherheitschef (Heinz Hellmich), Bord-Ingenieur (Jochen Diestelmann), Barmann (Wolf Lucas), Mahoney (Rainer R. Lange), Navigator (Klaus Grabowsky), Ingenieur (Rolf Eichler), Chris Hamilton (Johannes Maus), Stewardess (Dorit Gäbler), Herby Able (Jochen Koeppel), Frau Letter (Lotte Loebinger), Ärztin (Brigitte Lindenberg), Dave (Volker Knoche), Ev (Monika Thieke), Portier (Karl Zandor), Funker Bob (Karl-Heinrich Sturm), Professor Summerlee (Friedrich Richter), Flugsicherheitsbeamte (Günter Kaltofen/Hans Maikowski), Polizisten (Günther Polensen/Hans-Ulrich Lauffer), Maskenbildner (Otto Banse), Aktmodell (M. Pawlow), Assistent (Georg Kaden), Botenjunge (Karl-Heinz Schade), Arzt (Paul Breszat), Walter Tillmann, Gewerkschafter (Manfred Borges), Jeepfahrer (Rudolf Napp), Korrespondentin (Margarete Gräf), Tänzerin (Johanna Freiberg), älterer Herr (Hans Flössel), Coca-Cola Ansagerin (Irene Fischer), Pan-Ansagerin (Inge Streibel), Bess (Berti Deutsch).

Sendedaten:

Teil 1: 01.03.1962 Erstausstrahlung; 05.03.1962 WDHL; 16.08.1962 WDHL; 25.07.1964 WDHL; 14.09.1970 II. PR. WDHL; 10.09.1974 II. PR. WDHL; 13.07.1985 II. PR. WDHL.
Teil 2: 03.03.1962 Erstausstrahlung; 06.03.1962 WDHL; 17.08.1962 WDHL; 01.08.1964 WDHL; 15.09.1970 II. PR. WDHL; 11.09.1974 II. PR. WDHL; 16.07.1985 II. PR. WDHL.
Teil 3: 04.03.1962 Erstausstrahlung; 07.03.1962 WDHL; 18.08.1962 WDHL; 08.08.1964 WDHL; 17.09.1970 II. PR. WDHL; 13.09.1974 II. PR. WDHL; 20.07.1985 II. PR. WDHL.

Inhalt:

“Tempel des Satans” präsentierte 48 dramatische Stunden des Pit Nordfors (Bruno Carstens), seines Zeichens Chefreporter der New Yorker Conti-Press. Auf einem Flug aus den USA nach Brasilien wird das Düsenflugzeug TAAS 20-11 plötzlich von einem unbekannten Flugkörper gestreift. Die Crew des Flugzeugs wird damit außer Gefecht gesetzt. Pit Nordfors ist Passagier der Unglücksmaschine und übernimmt dank seiner Flugerfahrungen die Führung des Jets. Entgegen der Anweisungen der Flugleitung landet er nicht in Miami. Er pokert hoch, denn niemand kann genau einschätzen, wie lange das Flugzeug noch durchhält. Im Radiozentrum La Guardia, das sich ob der dramatischen Geschehnisse in der Luft quasi im Ausnahmezustand befindet, ist es der Reporter Maldy (Walter Lendrich), der die Verbindung zwischen Nordfors und der Conti-Press vermittelt. Für einige Stunden haben Presse, Rundfunk und Fernsehen ihre Sensation. Ehrgeiz, Profitstreben, Liebe und Hass zeigen sich im Handeln der hier involvierten Menschen - bis zum bitteren Ende.
Pit Nordfors, der Hauptakteur, zeigt sich dabei als einer, der noch auf die Macht des Wortes vertraut. Er ist eine Person, die sich berufen fühlt, die Amerikaner vor den wahnwitzigen Plänen der Bosse der Rüstungsindustrie zu warnen. Doch Nordfors ist letztlich zum Scheitern verurteilt, weil er als Einzelkämpfer nicht gegen das Geflecht von Korruption, Machtgier und Karrieredenken ankommt. Ja, der unerbittliche Mahner Nordfors begreift nicht, dass er selbst Teil dieser menschenfeindlichen Maschinerie ist.
Die bei der DEFA in Auftrag gegebene Fernsehproduktion wurde an Anfang 1963 auch in den Kinos der DDR gezeigt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 19.2. Sabine Krug (* 1926)
  • 19.2. Barbara Schnitzler (* 1953)
  • 19.2. Joe Schorn (* 1911)
  • 19.2. Steffi Kühnert (* 1963)
  • 20.2. Günther Haack (* 1929)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager