Inhalt von fernsehen der ddr

UNRUHIGE NACHT, EINE (1988)

Ein Film des Fernsehens der DDR aus der Reihe “Polizeiruf 110”

Szenarium: Albert Wachtermann
Dramaturgie: Lothar Dutombé
Szenenbild: Werner Pieske
Kostüme: Marion Mentel/Brigitte Mierke
Kamera: Günter Heimann
Musik: Mathias Schramm
Produktionsleitung: Wolfgang Rennebarth
Aufnahmeleitung: Horst Schmidt/Egon Schlarmann
Regie-Assistenz: Peter Schulze
Drehbuch und Regie: Hubert Hoelzke

Personen und ihre Darsteller:

Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt), Oberleutnant Jürgen Hübner (Jürgen Frohriep), Oberleutnant Lutz Zimmermann (Lutz Riemann), Leutnant Jung (Ulrich Müller), Hella Jung (Silvia Mißbach), Gerda Grauschke (Gudrun Ritter), Hans Henske, genannt Rumpelstilzchen (Peter Groeger), Rogan Rogalke (Peter Prager), Bubi Rogalke (Christian Andreas), Röllchen (Claudia Schmutzler), Kufahl (Karl-Maria Steffens), Kassenbote (Victor Deiß), Karl Kaminski (Axel Werner), Leutnant Wippke (Michael Walke), Leutnant Schröder (Michael Nitzel), Leutnant der K-Technik (Peter Hladik), Fredi Moll (Roland Seidler), Staatsanwalt (Gerd Staiger), Hauptkassierer (Rudolf Spade), Verwaltungsleiter (Frank Ciazynski), Hauswart (Herbert Manz), Frau Dr. Fröhlich (Solveig Müller), ältere Krankenschwester (Ulrika Hanke-Hänsch), Arzt (Dieter Perlwitz), Krankenschwester (Angela Hobrig), zwei VP-Meister (Peter Cwielag/Peter Kaden), ABV (Alexander Wikarski), werdender Vater (Gerald Schaale), Notfallschwester (Gabriele Schäfer), Kassenbote (Gerhard Hein), Arzt im Krankenhaus (Ulrich Teschner).

Sendedaten:

02.10.1988 II. PR. Erstausstrahlung; 04.10.1988 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

In den Läden der Stadt ist das Weihnachtsgeschäft in vollem Gange. Auch im Warenhaus am Markt erhöhen sich die Tageseinnahmen von Tag zu Tag. Wie immer werden in diesem “Einkaufstempel” die Tageseinnahmen von Sicherheitsleuten abgeholt. Doch an einem dieser Tage gibt es einen Zwischenfall: plötzlich verlischt im Aufzug das Licht und der Fahrstuhl bleibt hängen. Zwei Männer, die sich als Techniker ausgeben, verbringen Pförtner Kufahl (Karl-Maria Steffens) über die Deckenluke ins Freie und bemächtigten sich danach der Geldsäcke mit den Tageseinnahmen von etwa 800.000 Mark. Die Kassenboten finden kurz darauf Kufahl nicht weit vom Dachausstieg verletzt vor.
So beginnt für Oberleutnant Zimmermann (Lutz Riemann) und seinen jungen Kollegen Leutnant Jung (Ulrich Müller), der seinen ersten Einsatz im Team der Kriminalisten zu absolvieren hat, eine unruhige Nacht. Die ersten Ermittlungen ergeben, dass offenbar ein Fachmann mit entsprechender Kenntnis der Aufzugstechnik den Lift zum Stoppen gebracht hat. Ein Spürhund wird eingesetzt, doch der verfolgt den Weg der Täter nur bis zum nächsten Parkplatz. Schließlich wird ein Funksprechgerät zum geeigneten Objekt, dass zu den Tätern und zum verschwundenen Geld führt.
Ausnahmsweise präsentierte das DDR-Fernsehen eine neue Folge des “Polizeirufs” im II. Programm - der Grund: im I. Programm liefen dieser Tage ausführliche Übertragungen von den Olympischen Sommerspielen 1988.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 16.2. Agnes Kraus (* 1911)
  • 16.2. Werner Senftleben (* 1925)
  • 16.2. Berndt Stübner (* 1947)
  • 16.2. Josef Stauder (* 1897)
  • 17.2. Dietlinde Greiff (* 1939)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager