Inhalt von fernsehen der ddr

DRAUSSEN AM SEE (1984)

Ein Film des Fernsehens der DDR aus der Reihe “Polizeiruf 110”

Szenarium: Helmut Krätzig
Dramaturgie: Lothar Dutobé
Szenenbild: Lothar-Hermann Schneider
Kostüme: Tamara Schramm-Bansen
Kamera: Winfried Kleist
Musik: Hartmut Behrsing
Produktionsleitung: Erich Biedermann
Aufnahmeleitung: Bernd Leinhos
Regie-Assistenz: Otta Graetz
Drehbuch und Regie: Helmut Krätzig

Personen und ihre Darsteller:

Oberleutnant Jürgen Hübner (Jürgen Frohriep), Ralf Bohnke (Peter Reusse), Marianne Bohnke (Jenny Gröllmann), Marlies Schmauch (Michéle Marian), Unterleutnant Richter (Holger Franke), Per Niemand (Andreas Schmidt-Schaller), Herr Losert (Wolfgang Greese), Frau Losert (Wera Paintner), Bootswart (Horst Weinheimer), Juliane Gerbach (Velia Krause), Frank (Karsten Meier), Frau Ziese (Christel Peters), Frau von Unterleutnant Richter (Marijam Agischewa), Arzt (Peter Hladik), Hauptwachtmeister (Jörg Hengstler), drei Mädchen (Katja Hanusch/Nicole Hohensee/ Kati Pfau), Bibliotheksbenutzer (Helmut Krätzig), Offizier (Hans-Jürgen Pabst).

Sendedaten:

22.07.1984 I. PR. Erstausstrahlung; 23.07.1984 I. PR. WDHL; 21.01.1989 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Ralph Bohnke (Peter Reusse), in vergangenen Zeiten mehrfach vorbestraft wegen diverser Delikte, hat sich inzwischen eine Existenz als Sachbuchautor aufgebaut. Seine Ehe mit Marianne (Jenny Gröllmann) wird aber dadurch beeinträchtigt, dass sie nur noch eine Rolle als Hausfrau, Sekretärin und Telefonistin ausfüllen darf, und für alle Unabwägbarkeiten seiner Karriere ist sie der willkommene Blitzableiter. Ralf hat für das Thema Liebe eine neue Frau gefunden, es ist seine zuständige Lektorin namens Marlies (Michéle Marian).
Ralf will immer wieder einen guten Eindruck als toller Mann erwecken; so präsentiert er Marlies stolz sein Motorboot. Mit voller Geschwindigkeit rast Ralf über einen See, was dann sogar der jungen Frau zuviel wird. Auf einer Zwischenstation am See stehlen beide von einem Wassergrundstück ein paar Miniaturbilder, worauf man sich - wieder mit voller Kraft voraus - vom “Tatort” entfernt. Ralf übersieht bei dieser rasanten Fahrt über den See einen Schwimmer und überfährt ihn. Er stoppt sein Boot nicht, um dem jungen Mann zu helfen, sondern versteckt es im Schilf und kehrt nach Hause zu seiner Frau zurück.
Ralf ist sich im Klaren, dass er für diese schlimme Tat bei seinem Vorstrafenregister auf jeden Fall im Gefängnis landen wird. Also muss es für ihn einen anderen Weg geben, um das zu verhindern. So überzeugt er seine Frau, die Tat auf sich zu nehmen, damit er als Verdiener der Familie ungeschoren davonkommt. Das Ganze befördert er dadurch, dass auf dem Unglücksboot nur Mariannes Fingerabdrücke gefunden werden können, zudem verfasst er ein detailliertes Schuldeingeständnis, das seine Frau der Polizei vortragen soll. Damit sei gewährleistet, so Ralfs Ansinnen, dass man Marianne maximal mit einer Bewährungsstrafe zur Rechenschaft ziehen könne. Doch Ralfs Plan sollte dank intensiver Ermittlungsbemühungen der Kripo scheitern.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 5.4. Renate Heymer (* 1941)
  • 6.4. Marie-Anne Fliegel (* 1940)
  • 6.4. Walter Jupe (* 1916)
  • 6.4. Irmelin Krause (* 1938)
  • 6.4. Gustav Stähnisch (* 1900)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager