Inhalt von fernsehen der ddr

VANEK-TRILOGIE (1991)

Fernsehinszenierung dreier Miniaturkomödien von Vaclav Havel (Studiofilm)

Autor (literarische Vorlage): Vaclav Havel
Szenenbild: Reinhard Wiegand
Kamera: Wolfram Beyer
Musik: Bernd Wefelmeyer
Regie: Fritz Bornemann

Personen und ihre Darsteller:

1. “Audienz”: Vanek (Peter Reusse), Braumeister (Kurt Böwe);
2. “Vernissage”: Vanek (Peter Reusse), Vera (Simone von Zglinicki); Michael
(Jaecki Schwarz);
3. “Protest”: Vanek (Peter Reusse), Stanek (Otto Mellies).

Sendedaten:

04.05.1991 1 Plus Vorabpremiere; 09.05.1991 ARD (eigentliche) Erstausstrahlung; 14.08.1991 LK DFF WDHL.

Inhalt:

In den Miniaturkomödien von Vaclav Havel (1936-2011) mit den Titeln “Audienz”, “Vernissage” und “Protest” geht es um Themen wie Opportunismus und Menschenrechte und um die Verstrickung von Tätern und Opfern in einer bedingungslos stalinistisch geprägten Diktatur. Havel verfasste die drei Geschichten an Hand von eigenem Erleben für das Theater, und in einer Koproduktion von DFF und SFB entstand auf deren Grundlage diese TV-Produktion.
So agiert Kurt Böwe in einer Episode als biederer Braumeister, der nicht umhin kann, der Stasi Berichte über einen berühmten Dissidenten zu liefern, der in seinem Aufgabenbereich seine Strafarbeit (Kommando “Bierfassrollen”) abzuleisten hat. Der Widerständler ist ein bedeutender Schriftsteller (Peter Reusse als Vanek); in sofern bittet ihn der Braumeister, die Berichte an die Stasi doch selbst zu verfassen.
In den beiden anderen Episoden tritt Vanek als Freund eines Musterehepaares, das sich in Luxus verbarrikadiert hat, und als Bürgerrechtler im Disput mit einem erfolgreichen Fernsehautoren in Aktion.
Fritz Bornemann setzte in seiner bissigen Inszenierung eindrucksvoll auf das überragende Können seinen prominenten Protagonisten. Auf dem Europäischen Festival “Teatro in Televisione” im italienischen Pescara wurde diese TV-Produktion mit dem “Silbernen Pegasus” geehrt; damit fand die künstlerisch gelungene und moderne Interpretation des Havelschen Bühnenstücks eine entsprechende Anerkennung - zugleich war es eine Auszeichnung für den bedeutenden zeitgenössischen Autor Vaclav Havel, der von Januar 1993 bis Februar 2003 Präsident der Tschechischen Republik war.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 17.12. Armin Mueller-Stahl (* 1930)
  • 17.12. Katrin Knappe (* 1954)
  • 18.12. Horst Krause (* 1941)
  • 19.12. Christine Laszar (* 1931)
  • 19.12. Lutz Riemann (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager