Inhalt von fernsehen der ddr

ZWEI SCHWESTERN (1987)

Ein Film des Fernsehens der DDR aus der Reihe “Polizeiruf 110”

Szenarium: Günter Mehnert
Dramaturgie: Lutz Schön
Szenenbild: Klaus Winter
Kostüme: Barbara Braumann
Kamera: Jürgen Kruse
Musik: Jürgen Wilbrandt
Produktionsleitung: Giselher Venzke
Aufnahmeleitung: Jürgen Schmidt/Harald Jahn
Regie-Assistenz: Karin Fleischer
Regie: Hans-Werner Honert

Personen und ihre Darsteller:

Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt), Leutnant Thomas Grawe (Andreas Schmidt-Schaller), Angelika Bernert (Angelika Waller), Beate Bernert (Susann Thiede), Kurt Singer (Peter Reusse), Jochen Hennig (Peter Zimmermann), Anna (Angelika Perdelwitz), Frau List (Doris Thalmer), Arzt (Peter Jahoda), Chefarzt (Wolf-Dieter Lingk), Ulrike Bernert (Beatrice Oberhof), Dispatcherin (Karin Beewen), Krankenschwester (Renate Heymer), Pförtnerin (Thea Schmidt-Keune).

Sendedaten:

25.10.1987 I. PR. Erstausstrahlung; 26.10.1987 I. PR. WDHL; 10.04.1988 W3 WDHL; 11.10.1988 HR3 WDHL; 14.10.1988 BR3 WDHL.

Inhalt:

Angelika Bernert (Angelika Waller) steht schon zeitlebens im Schatten ihrer attraktiven und selbstbewussten Schwester Beate (Susann Thiede). Letztere hatte die innige Beziehung ihrer Schwester zu Kurt Singer (Peter Reusse) zerstört; doch die Beziehung von Beate und Kurt geht auch alsbald in die Brüche. Beate packt ein paar Sachen zusammen und zieht bei ihrer Schwester ein. Dort hat sie keine Skrupel, mit Angelikas Verlobten Jochen (Peter Zimmermann) hemmungslos zu flirten. Angesichts dessen erzählt Angelika ihrer Schwester, dass sie von Jochen ein Kind erwarte und dass sie heiraten wollen. Sie bittet ihre Schwester, Jochen nicht länger zu umwerben. Doch Beate reagiert darauf nur ausweichend.
An einem der folgenden Tage erfährt sie telefonisch von Kurt, dass sich Beate und Kurt gerade im Stadtpark treffen würden. Nur kurze Zeit später findet man Beate leblos im Park auf: sie wurde offenbar mit einem Stein niedergeschlagen und wird schwer verletzt ins Krankenhaus eingewiesen.
Die Kriminalisten Fuchs (Peter Borgelt) und Grawe (Andreas Schmidt-Schaller) nehmen die Ermittlungen zur Suche des Täters auf. Dabei haben sie den Eindruck, dass Beate weiß, wer sie in ihre schlimme Lage gebracht hat. Doch sie macht keine Angaben, wer sie niederschlug. Anstatt dessen versucht sie, aus dieser Situation noch Kapital zu schlagen und erpresst den Täter.
Wenig später stellt sich ein Mann der Polizei in dieser Angelegenheit und übernimmt die Verantwortung für die Tat. Die Kripo aber zweifelt an der Echtheit von dessen Aussage. So mündet das Geflecht von Lüge und Betrug letztlich in einer Katastrophe.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 17.2. Dietlinde Greiff (* 1939)
  • 17.2. Herbert Köfer (* 1921)
  • 17.2. Günter Sonnenberg (* 1925)
  • 18.2. Marga Legal (* 1908)
  • 18.2. Sven Martinek (* 1964)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager