Inhalt von fernsehen der ddr

KLEINE HERR FRIEDEMANN, DER (1990)

Ein Fernsehfilm des DFF nach der Erzählung von Thomas Mann

Szenarium: Eberhard Görner
Dramaturgie: Alfried Nehring
Szenenbild: Klaus Winter
Kostüme: Barbara Braumann
Kamera: Günter Haubold
Musik: Bernd Wefelmeyer/Arnold Schönberg
Produktionsleitung: Katrin Wiedemann
Aufnahmeleitung: Jürgen Haseloff/Robert Ganzke
Drehbuch und Regie: Peter Vogel

Personen und ihre Darsteller:

Johannes Friedemann (Ulrich Mühe), Gerda von Rinnlingen (Maria von Bismarck), Oberstleutnant von Rinnlingen (Dieter Mann), Konsulin Friedemann (Inge Keller), Henriette Friedemann (Christine Schorn), Friederike Friedemann (Jenny Gröllmann), Pfiffi Friedemann (Carmen-Maja Antoni), Holzhändler Schlievogt (Dietrich Körner), Rechtsanwältin Hagenström (Lissy Tempelhof), Gymnasialdirektorin (Margit Bendokat), Großkaufmann Stephens (Johannes Terne), Leutnant von Deidesheim (Manfred Gorr), Tochter Hagenström (Johanna Schall), Ballettdame (Jutta Deutschland), Frau Stephens (Petra Gorr), Kontorist Fries (Bernd Michael Lade), Kapellmeister (Eckhard Becker), Diener bei Rinnlingen (Albrecht Delling), drei Fischerfrauen (Eva Schäfer/Christel Leuner/Gertraud Kreißig).

Weitere Darsteller:

Thomas Vollmer, Silke Matthias, Erhard Marggraf, Torsten Michaelis, Eva Weißenborn, Ilse Bastubbe, Günter Falkenau.

Sendedaten:

29.03.1991 ARD Erstausstrahlung; 17.12.1991 LK DFF WDHL.

Inhalt:

Die bewegende und poesievolle Handlung des Films war in Lübeck zu Ende des 19. Jahrhunderts angesiedelt.
Als Kind war der nunmehr dreißig Jahre alte Kaufmann Johannes Friedemann (Ulrich Mühe) in der “Obhut” einer dem Alkohol zugewandten Amme verkrüppelt worden. Über die Jahre lebte er mit drei einfältigen Schwestern (Christine Schorn/Jenny Gröllmann/Carmen-Maja Antoni) und der immer kranken und somit bettlägerigen Mutter (Inge Keller) sehr zurückgezogen. Seine Gefühlswelt hatte der junge Mann auf die Musik fixiert, doch der Versuch, Mitglied eines Orchesters zu werden, scheiterte kläglich. Doch seine empfindsame Seele wird eines Tages von der unglücklichen Frau des Bezirkskommandanten (Maria von Bismarck als Gerda von Rinnlingen) zutiefst berührt - Friedemann blüht regelrecht auf. Doch seine glühende Leidenschaft vernebelt ihm in fataler Weise den Sinn für die Realität - diesen Flammen ist er schutzlos ausgeliefert!
Ein hervorragendes Schauspielerensemble bot dem Zuschauer einen hohen Kunstgenuss.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 26.2. Julia Brendler (* 1975)
  • 26.2. Monika Lennartz (* 1938)
  • 26.2. Frank Michelis (* 1905)
  • 26.2. Jaecki Schwarz (* 1946)
  • 26.2. Hans-Joachim Glaeser (* 1941)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager