Inhalt von fernsehen der ddr

SCHLAGBAUM (1991)

Ein Fernsehfilm von Hans-Werner Honert

Autor/Szenarium: Hans-Werner Honert
Dramaturgie: Karl-Heinz Staamann
Szenenbild: Christa Köppen
Kamera: Uwe Reuter
Musik: Bernd Wefelmeyer
Drehbuch und Regie: Fritz Bornemann

Personen und ihre Darsteller:

Michael (Frank Matthus), Ilona (Susanna Simon), Lena (Christiane Carstens), Kurt (Martin Trettau), Oma (Ruth Glöss), Sergej (Achim Wolff), Petrow (Peter Reusse), Jura (Jörg Schüttauf), Sascha (Nikolaus Gröbe), Martiros (Frank Meikofski), Kirk (Nils Düwell), Radsch (Sebastian Reusse), Petrows Frau (Erdmute Schmid-Christian), Krankenschwester (Andrea Kathrin Loewig), LKW-Fahrer (Frank Haberland).

Sendedaten:

15.11.1992 ARD Erstausstrahlung; 18.04.1993 ORB Wiederholung

Inhalt:

Michael (Frank Matthus) und seine Frau Ilona (Susanna Simon) sind als Ex-DDR-Bürger aufgebrochen, um ihren Platz in der Marktwirtschaft zu finden. So baut Michael am Rande einer märkischen Stadt einen Autohandel auf. In unmittelbarer Nähe seines Unternehmens geht die sowjetische Garnison daran, ihren Abzug aus dem wiedervereinten Deutschland ins Heimatland vorzubereiten. Michael beabsichtigt, seine guten Kontakt zum ehemaligen Afghanistan-Kämpfer Petrow (Peter Reusse), der hier noch vor Ort ist, zu nutzen, um mit der russischen Mafia in Kontakt zu treten und möglicherweise den einen oder anderen Deal gemeinsam zu starten.
In dieser Zeit macht Michael aber auch die Bekanntschaft der jüdischen Einwanderin Lena (Christiane Carstens), die ihren Mann verlassen hat, um den Wirrnissen des Zusammenbruchs der Sowjetunion zu entfliehen.
“Schlagbaum” zählt zu den so genannten Überläuferproduktionen des DFF, die nach Ende dessen zum 31.12.1991 in bestimmten Funkhäusern der ARD, hier ORB, fertig gestellt wurden.
Der Autor, Herr Hans-Werner Honert, führte in einen kurzen Statement zu “Schlagbaum” aus, dass er diese Geschichte im Umfeld des Abzugs der Roten Armee recherchiert habe. Erzählt wird vom moralischen Umbruch in den Reihen derer, auch vom Entstehen mafiöser Strukturen. Der Schauspieler Peter Reusse habe in großartiger Weise den Part ein russischen Oberst interpretiert. Man könne davon ausgehen, dass der Fernsehfilm “Schlagbaum” die erste Produktion war, die sich mit der Problematik “Russische Mafia” befasste. Der Autor hatte sich darum bemüht, dass ein russischer und ein deutscher Regisseur gemeinsam die Inszenierung der literarischen Vorlage realisieren, was aber letztlich nicht umgesetzt werden konnte. Fritz Bornemann als Regisseur hatte unter Einsatz einer elektronischen Kamera und mit einem dokumentarischen Erzählstils die Entstehung des Films geleitet.
(Laut Kurz-Mitteilung per Mail am 08.08.2013)

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 17.2. Dietlinde Greiff (* 1939)
  • 17.2. Herbert Köfer (* 1921)
  • 17.2. Günter Sonnenberg (* 1925)
  • 18.2. Marga Legal (* 1908)
  • 18.2. Sven Martinek (* 1964)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager