Inhalt von fernsehen der ddr

MEIN BRUDER, DER CLOWN (1991)

Ein Film des Deutschen Fernsehfunks

Autor: Hans Werner
Szenenbild: Rose-Marie Halfpap
Kamera: Kurt Bobek
Musik: Konrad Aust
Regie: Hans Werner

Personen und ihre Darsteller:

Karli (Peter Bongartz), Benno (Rolf Hoppe), Anne (Jana Mattukat), Direktor (Marian Labuda), Reno (Walter Niklaus), Kerstin/Susanne (Kathi Liers), Schweizer (Inigo Gallo), Carlo (Kim Bärmann), Tilo (Rüdiger Joswig), Manager (Klaus Behrendt), Cleo (Ance Richter), Tierarzt (Wolf-Dieter Lingk), junge Frau (Cornelia Müller), Tierpfleger (Andreas Brandt), zwei Manegearbeiter (Steffen Pietzsch/Jacob Krake); Trapezdarbietung: Die fliegenden Glorias;
Eseldressur: Uwe Schwichtenberg.

Sendedaten:

25.12.1991 DFF LK Erstausstrahlung; 29.12.1991 1 Plus (vom WDR) Wiederholung.

Inhalt:

Clown Karli (Peter Bongratz) hatte einst dem ehemaligen Staatszirkus der DDR den Rücken gekehrt, um eine große Karriere antreten zu können. Mit diesem Schritt verließ er aber auch seine sterbenskranke Frau und seine Tochter Anne (Jana Mattukat). Carls Bruder Benno (Rolf Hoppe) hatte sich dann des Mädchens angenommen, er zog sie groß, und inzwischen stand er mit ihr gemeinsam jeden Abend in der Manege des Zirkus‘, dessen Existenz allerdings vom Konkurs bedroht ist. In dieser Situation erscheint Karli auf der Bildfläche und hat das Ansinnen, Anne zu sich zu holen und mit ihr als Partnerin in der Manege zu arbeiten.
Diese bewegende TV-Produktion war nicht schlechthin ein “Zirkusfilm”, sondern präsentierte die tragikomische Geschichte zweier Väter und eines Kindes.
Rolf Hoppe agierte hier nicht in der Rolle des Bösewichts wie etwa im “Mephisto”, sondern als naiver und guter Mensch mit großem Herzen. Dem Zuschauer wurde sicher alsbald klar, dass sein Clown Benno gegen den windig-cleveren Karli wenig zu bestellen haben würde. So entscheidet sich “Stieftochter” Anne für des richtigen Vaters Blut und eine hoffnungsreiche Karriere. Das Ganze war entsprechend der damaligen Situation in den tränenreichen Weg des Ex-Staatszirkus der DDR in die Marktwirtschaft eingebettet.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 12.7. Dieter Knust (* 1940)
  • 13.7. Walter Bechmann (* 1887)
  • 13.7. Gabriele Gysi (* 1946)
  • 13.7. Erich Haußmann (* 1900)
  • 13.7. Holger Richter (* 1958)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager