Inhalt von fernsehen der ddr

ZUR SEE: 5. RUF AN RÜGEN-RADIO (1976)

Eine neunteilige Serie des Fernsehens der DDR von Eva Stein

Szenarium: Eva Stein
Dramaturgie: Dr. Heide Hess/Rudolf Thurau
Szenenbild: Georg Kranz
Kostüme: Marlene Froese/Ursula Stumpf
Kamera: Peter Krause
Musik: Helmut Nier
Drehbuch/Regie: Wolfgang Luderer

Personen und ihre Darsteller:

Kapitän Hans Karsten (Horst Drinda), Matrose Winfried Mantel (Jörg Knochée), Matrose Thomas Müller (Günter Schubert), Matrose Willi Schmidt (Willi Schrade), Schulze, 1. Offizier (Wilfried Pucher), Chief Paul Weyer (Günter Naumann), Bootsmann (Jürgen Zartmann), Dr. Inge Karsten (Micaela Kreißler), polnischer Arzt (Sylwester Przedwojewski), kubanischer Arzt (Victor Manuel Faundez), Smutje Detlef Hartwich (Bernd Storch), zwei Botschaftsangehörige (Frank Schenk/Rolf Martius) und andere.

Sendedaten:

04.02.1977 I. PR. Erstausstrahlung; 05.02.1977 I. PR. WDHL; 30.10.1977 I. PR. WDHL; 02.07.1980 I. PR. WDHL; 31.05.1988 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Nach dem Ablegen der “Fichte” vom Hafenkai stellt die Besatzung des Schiffs fest, dass man einen blinden Passagier an Bord hat, keinen menschlichen, sondern einen tierischen, nämlich einen Ochsen, den man wohl beim Entladen des Schiffs übersehen hatte. Das Tier hat Hunger und ist deshalb übel gelaunt und angriffslustig. Jeder, der sich ihm nähert, muss damit rechnen, von ihm auf die Hörner genommen zu werden. Auch Matrose Winfried (Jörg Knochée) unternimmt einen Versuch, das Tier einzufangen, stürzt aber dabei und schlägt hart mit dem Kopf auf die Schiffsplanken auf. Zunächst ist dieser Zwischenfall schnell vergessen, Winfried ist nichts Schlimmes passiert, und die Stimmung der Besatzung gegenüber dem Ochsen schlägt ins Positive um, jeder will sich gern um ”Max”, wie das Tier nun genannt wird, kümmern.
Nach ein paar Tagen aber hat Winfried Kopfschmerzen, die sich bis in das nicht mehr Erträgliche steigern. Der zunächst harmlos aussehende Sturz hat eine lebensgefährliche Hirnverletzung nach sich gezogen. Kapitän Karsten (Horst Drinda) bemüht sich intensiv, das Leben des Matrosen zu retten. Die Rücksprache mit der Heimatklinik in Rostock bestätigt, dass Winfried einen Bluterguss unter der Schädeldecke hat, der umgehend operativ beseitigt werden muss. Doch der als erster auf dem Schiff eintreffende polnische Arzt ist Internist, der die Operation nicht ausführen kann. Winfrieds Zustand aber verschlechtert sich weiter; endlich wird über Funkkontakte ein geeigneter Operateur auf Kuba ausgemacht. Ein Hubschrauber, der ihn zur “Fichte” fliegen könnte, steht sofort bereit, allerdings ist gerade ein schlimmer Hurrikan im Anmarsch, der eigentlich jeglichen Flugaktivitäten im Wege steht. Der Pilot aber will in Anbetracht der Situation auf der “Fichte” helfen und nimmt das Risiko eines dramatischen Flugs auf sich. So kann Winfried mittels einer Notoperation am Leben erhalten werden.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 5.8. Hermann Dieckhoff (* 1896)
  • 5.8. Christian Grashof (* 1943)
  • 5.8. Harald Halgardt (* 1927)
  • 6.8. Hermann Kiessner (* 1905)
  • 6.8. Karlheinz Liefers (* 1941)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager