Inhalt von fernsehen der ddr

ZUR SEE: 8. DIE VERHANDLUNG (1976)

Eine neunteilige Serie des Fernsehens der DDR von Eva Stein

Szenarium: Eva Stein
Dramaturgie: Dr. Heide Hess/Rudolf Thurau
Szenenbild: Georg Kranz
Kostüme: Marlene Froese/Ursula Stumpf
Kamera: Peter Krause
Musik: Helmut Nier
Drehbuch/Regie: Wolfgang Luderer

Personen und ihre Darsteller:

Kapitän Hans Karsten (Horst Drinda), Dr. Inge Karsten (Micaela Kreißler), Kapitän Manfred Langhans (Erik S. Klein), Margot Langhans, sein Frau (Anne Wollner), Dagmar Langhans (Katrin Martin), Rolf Weigert (Erwin Berner), Bootsmann (Jürgen Zartmann), Vorsitzender der Seekammer (Siegfried Weiß), Havariekommissar (Gerd Peters), Chief Paul Weyer (Günter Naumann), Matrose Thomas Müller (Günter Schubert) und andere.

Sendedaten:

25.02.1977 I. PR. Erstausstrahlung; 26.02.1977 I. PR. WDHL; 20.11.1977 I. PR. WDHL; 23.07.1980 I. PR. WDHL; 20.06.1988 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Der III. Offizier der MS “Radebeul” , Rolf Weigert (Erwin Berner), hat sich in das Dagmar (Katrin Martin) verliebt, nachdem man sich auf einem Campingplatz kennen gelernt hatte. Als ihm aber bewusst wird, dass das Mädchen die Tochter seines Kapitäns Manfred Langhans (Erik S. Klein) ist, versetzt ihn das in eine missliche Lage. Zwischen den beiden Männern gibt es erhebliche Differenzen, nachdem die “Radebeul” durch einen subjektiven Fehler eine Grundberührung zu verzeichnen hatte. Zumindest ist das Vertrauen des jungen Mannes in seinen Vorgesetzten mehr als erschüttert. Wegen der Schwere des Vorkommnisses findet dazu eine Verhandlung vor der Seekammer statt, zu der Kapitän Hans Karsten (Horst Drinda) als Beisitzer teilzunehmen hat. Karsten und Langhans sind schon seit einigen Jahren befreundet, trotzdem muss die Angelegenheit sachlich und objektiv geklärt werden. Zunächst wird herausgearbeitet, dass Langhans wohl keine Schuld an der Havarie seines Schiffs trifft, weil er offensichtlich durch seinen III. Offizier fehlerhaft über die Position der “Radebeul” in Kenntnis gesetzt wurde. Nach einer Verhandlungspause meldet sich Weigert aber zu Wort und gibt an, dass er den Kapitän noch rechtzeitig über seinen Fehler informiert habe - nun steht Aussage gegen Aussage!
Zumindest aber steht fest, dass das Kapitänspatent von Langhans mit der Aussage von Weigert gefährdet ist, weshalb der Kapitän versucht, das Versagen in dieser Situation in jedem Fall auf seinen III. Offizier abzuwälzen. Dagmar ist ob dessen verzweifelt, weil sie nicht weiß, wem sie Glauben schenken soll, ihrem Vater oder ihrem Freund, den sie in Anbetracht ihrer kurzen Bekanntschaft noch gar nicht richtig kennt. Und auch Karsten ist mehr als irritiert und hofft, dass Langhans die Wahrheit offen legt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 5.8. Hermann Dieckhoff (* 1896)
  • 5.8. Christian Grashof (* 1943)
  • 5.8. Harald Halgardt (* 1927)
  • 6.8. Hermann Kiessner (* 1905)
  • 6.8. Karlheinz Liefers (* 1941)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager