Inhalt von fernsehen der ddr

FAMILIE NEUMANN (FOLGE 7) (1984)

Eine siebenteilige Serie des Fernsehens der DDR nach der Hörspielreihe “Neumann - 2 * klingeln”

Foto: “FF dabei”, Nr. 42/1984, Seite 26; im Bild: Irma Münch und Herbert Köfer

Foto: “FF dabei”, Nr. 42/1984, Seite 26; im Bild: Irma Münch und Herbert Köfer

Szenarium: Wolfgang Luderer
Dramaturgie: Doris Vallentin
Szenenbild: Klaus Poppitz/Jürgen Malitz
Kostüme: Elisabeth Dowe
Kamera: Rainer Hofmann/Michael Albrecht/Rolf Laskowski
Filmkamera: Helmut Borkmann
Musik: Helmut Nier
Drehbuch und Regie: Wolfgang Luderer

Personen und ihre Darsteller:

Hans Neumann (Herbert Köfer), Marianne Neumann (Irma Münch), Brigitte Neumann (Marijam Agischewa), Jan Neumann (Torsten Rennert), Oma (Steffie Spira), Betriebsarzt (Jörg Knochée), Familie Scholz (Agnes Kraus/Walter Lendrich), Herr Sommerlatte (Klaus Mertens), Familie Albrecht (Rita Wetzel/Willi Schrade) und andere.

Sendedaten:

12.10.1984 I. PR. Erstausstrahlung; 13.10.1984 I. PR. WDHL; 03.04.1986 II. PR. WDHL; 28.09.1989 II. PR. WDHL.

Inhalt:

“Turnvater Jahns Erben oder der Vorturner”
Hans (Herbert Köfer) plagen seit einiger Zeit Schwindelgefühle. Er sucht deshalb den Betriebsarzt (Jörge Knochée) auf, der tatsächlich Kreislaufprobleme diagnostiziert und ihm deshalb pro Tag zehn Minuten Gymnastik an der frischen Luft verordnet. Seine Mitstreiter verhalten sich kollegial und schließen sich mit (Schadens-)Freude seinem Turnprogramm an. Hans beendet deshalb seine sportlichen Aktivitäten im Betrieb und versieht sein Fitnessprogramm auf der häuslichen Wiese. Dabei wird er von Frau Scholz (Agnes Kraus) beobachtet, die damit sofort den Gedanken an ein Haussportfest gebiert. Hans scheint auf diese Weise zum “Vortuner” in Betrieb und Hausgemeinschaft zu mutieren. Doch er sollte den Effekt der Körperertüchtigung nicht herunterspielen, denn Manneskraft wird so oder so gebraucht, wie sich zeigen sollte.

“Wie eine Lawine”
Marianne (Irma Münch) äußert einen Wunsch gegenüber ihrem Mann: sie möchte, dass das Wohnzimmer renoviert wird. Hans stimmt dem zu, wenn auch zähneknirschend. Was er in diesem Moment nicht erahnt, ist die Tatsache, dass er mit seiner Zustimmung zu diesem “Projekt” einem Komplott zum Opfer gefallen ist - ebenso andere Männer im Haus aus gleichem Grund, den bei Albrechts und Scholzens wird auch alles auf Vordermann gebracht. Allerdings laufen diese Aktivitäten mehr oder weniger chaotisch ab.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 21.2. Lilo Grahn (* 1943)
  • 21.2. Paul R. Henker (* 1898)
  • 21.2. Horst Kotterba (* 1955)
  • 21.2. Silke Matthias (* 1960)
  • 21.2. Günther Götze (* 1926)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager