Inhalt von fernsehen der ddr

LENZ (1991)

Ein Fernsehfilm von Egon Günther nach der Vorlage von Georg Büchner

Szenarium: Egon Günther
Redaktion: Peter Brugger (SR)/Rosemarie Wintgen (DFF) - Koproduktion
Szenenbild: Harald Horn
Kostüme: Ruth Bergmann
Kamera: Peter Brand
Drehbuch und Regie: Egon Günther

Personen und ihre Darsteller:

Jakob Michael Reinhold Lenz (Jörg Schüttauf), Johann Wolfgang von Goethe (Christian Kuchenbuch), Johann Gottfried von Herder (Götz Schubert), Seidel (Rolf Ludwig), Frau Salzmann (Suzanne Stoll), Herr Salzmann (Francis Freyburger), Johann Georg Schlosser (Hans-Otto Reintsch), Cleophe (Anja kling), Georg von Kleist (Boris Lehmann), Nikolas von Kleist (Jakob Kühn), Bruder Karl (Thomas Lawincky), Klinger (Matthias Bundschuh), Hofdame (Nadja Schulz), Friederike (Susanna Simon), Herzogin Luise (Franziska Herold), Wieland (Dirk Wäger), Russin (Swetlana Skorochodowa), Pathologe (Alexej Resnik), Schlossers Magd (Susann Uplegger), junges Mädchen (Jeannette Arndt), zweit Russin (Swetlana Dietzel), Kutscher (Jürgen Hölzel) sowie Ines Meyer-Kormes, Günter Rüger, Ulrich Müller, Claudia Michelsen.

Sendedaten:

24.05.1992 Erstausstrahlung im ORB, S3, MDR, W3; 25.05.1992 N3 WDHL; 26.05.1992 HR3 WDHL; 31.05.1992 BR3 WDHL; 23.08.1992 1Plus WDHL, 06.12.1992 ARD WDHL.

Inhalt:

Dieser Film wurde 1991 als Koproduktion zwischen DFF, Saarländischem Rundfunk und WDR konzipiert. Da er erst 1992 in einigen dritten Programmen seine Premiere auf dem Bildschirm erlebte, gilt er als so genannte DFF-Überläuferproduktion zum ORB.
Diese TV-Produktion offerierte Szenen aus dem Leben des bedeutendsten Dichters der Sturm- und Drang-Zeit, Jakob Michael Reinhold Lenz (1751-1792), dargestellt von Jörg Schüttauf. So wird erzählt, wie der ambitionierte Jungpoet sein Elternhaus verlässt und sein Theologiestudium aufgibt, um als Gesellschafter nach Straßburg zu gehen. In dieser Stadt macht er die Bekanntschaft von Gleichgesinnten, den Literatur-Revolutionären, die die Hauptvertreter der Sturm- und Dranggeneration verkörpern. Von überaus großer Bedeutung wird für lenz die Beziehung zum Dichter Johann Wolfgang Goethe (Christian Kuchenbuch).
Die Kritik lobte diesen Film ob seiner schonungslosen Ehrlichkeit, die betroffen mache, bei der Darstellung des tragischen Lebens des früh verstorbenen Dichters Lenz.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 17.12. Armin Mueller-Stahl (* 1930)
  • 17.12. Katrin Knappe (* 1954)
  • 18.12. Horst Krause (* 1941)
  • 19.12. Christine Laszar (* 1931)
  • 19.12. Lutz Riemann (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager