Inhalt von fernsehen der ddr

SCHWUR DES SOLDATEN POOLEY, DER (1961)

Ein Fernsehfilm von Franz Fühmann, nach dem Tatsachenbericht von Cyril Jolly

Szenarium: Franz Fühmann/Kurt Jung-Alsen
Dramaturgie: Günter Kaltofen
Szenenbild: Artur Günther
Kostüme: Ingeborg Wilfert
Kamera: Rolf Sohre
Musik: André Asriel
Produktionsleitung: Werner Dau
Regie: Kurt Jung-Alsen

Personen und ihre Darsteller:

Alfred Pooley (Garfield Morgan), Bill Carter (John Rees), Nobby (Andrew Ray), schottischer Major (Ronald Leigh-Hunt), englischer Leutnant (Lawrence Davidson), Intelligence Officer (Ferdy Mayne), englischer Lageroffizier (Charles Huston), Madame Creton (Cecile Chevreau), Mrs. Pooley (Jennifer Wilson), Krankenschwester (Deidre Mayne), Hauptsturmführer Fross (Alfred Müller), SS-Obersturmführer (Jürgen Frohriep), SS-Truppenführer (Hans Hardt-Hardtloff), Holmen (Hans Pitra), Arzt (Gerry Wolff), Soldat Max (Rudolf Ulrich), Sanitätsfeldwebel (Jac Diehl), Posten (Willi Schrade), SS-Mann (Rolf Ripperger), junger SS-Mann (Olaf Polensen), skeptischer englischer Offizier (Brian Blades), Kradmelder (Hans Sievers), englischer Offizier (Günther Ballier), Lagerdolmetscher (Erik Veldre), deutscher Militärarzt (Ulrich Folkmar), Richter (Christian Urban), SS-Nachrichtenhelferin (Evelyn Exner), SS-Mann (Gerd Löschke) sowie Jochen Diestelmann.

Sendedaten:

17.12.1961 Erstausstrahlung; 11.01.1962 WDHL; 26.10.1970 II. PR. WDHL; 16.09.1974 II. PR. WDHL; 17.12.1984 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Dieser dokumentarische Fernsehfilm war eine Koproduktion mit englischen Film- und Fernsehschaffenden. Im Mittelpunkt stand der englische Soldat Alfred Pooley (Garfield Morgan), der im Mai 1940 bei Gefechten mit Truppen des Hitlerregimes auf französischem Boden in deutsche Kriegsgefangenschaft geriet. Pooley war dann Überlebender eines Massakers von SS-Einheiten, bei dem 97 englische Soldaten und Offiziere getötet wurden. Er schwor im Angesicht seiner toten Kameraden, alles in seinen Kräfte stehende zu tun, um diese Untat aufzuklären und zu rächen.
Nach Ende dieses schrecklichen Krieges beginnt er mit der Suche nach den Verantwortlichen dieses Vernichtungsfeldzugs gegen die englische Einheit und tritt vor einem englischen Militärgericht als Zeuge gegen die Verbrecher auf.
Zu dieser bei der DEFA in Auftrag gegebenen TV-Produktion sei noch erwähnt, dass sie 1963 auf dem Internationalen Fernsehfestival in Alexandria ausgezeichnet wurde (“Goldenes Sonnenboot”). Und Kurt Jung-Alsen entdeckte den deutschen Emigranten Fredy Mayne für das deutsche Fernsehen, übertrug ihm hier den Part eines Geheimdienstoffiziers. Mayne war seit Anfang der fünfziger Jahre im britischen Film aktiv gewesen. Roman Polanski übertrug ihm später eine Hauptrolle in dem international sehr erfolgreichen Film “Tanz der Vampire”.
Rudolf Ulrich, der in Rolle des Soldaten Max zu sehen war, verlieh gleichzeitig dem Hauptdarsteller Garfield Morgan seine Stimme im Rahmen der Synchronisation.
Der Fernsehfilm wurde auch in den Kinos der DDR gezeigt (Anlaufdatum: 31.05.1963).

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 21.2. Lilo Grahn (* 1943)
  • 21.2. Paul R. Henker (* 1898)
  • 21.2. Horst Kotterba (* 1955)
  • 21.2. Silke Matthias (* 1960)
  • 21.2. Günther Götze (* 1926)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager