Inhalt von fernsehen der ddr

SILVESTER FÄLLT AUS (1983)

Ein Fernsehschwank von Hans-Joachim Preil

Foto: Waltraut Denger; “FF dabei”, Nr. 1/1984, Seite 45; vorn im Bild: Alfred Müller und Helga Göring

Foto: Waltraut Denger; “FF dabei”, Nr. 1/1984, Seite 45; vorn im Bild: Alfred Müller und Helga Göring

Autor: Hans-Joachim Preil
Dramaturgie: Goetz Jäger
Szenenbild: Jörg Scheffel
Kostüme: Christel Richter
Kamera: Lothar Noske/Dieter Otto/Jürgen Lubosch/Peter Mittwoch
Musik: Rudi Werion
Aufnahmeleitung: Peter Triepke
Produktionsleitung: Kurt Schmidt
Regie-Assistenz: Kristina Heynert
Bildregie: Lothar Noske
Inszenierung: Hans-Joachim Preil

Personen und ihre Darsteller:

Alois Wachtel (Alfred Müller), Klara Schönborn (Helga Göring), Charlotte Heimboldt (Brigitte Krause), Udo Nielsen-Kleinmichel (Wolfgang Greese), Helmut Oberpichler (Willi Scholz), Susanne Pieper (Marita Gerasch), Hans-Günter Koch (Joachim Kaps), Erwin Heimboldt (Werner Senftleben), Dr. Lutz Freitag (Giso Weißbach), Hannelore Fitzmann (Margitta Preil), Margot Hempel (Constanze Pabst), Johanna Freitag (Ulrike Stanelle), Erna Rauschenbach (Hilde Kneip), Feriengäste (Hannes Stelzer/Anna Maria Olizeg/Klaus Werthmann) sowie Steffi Flegel-Eggstein und Christian Henning.

Sendedaten:

31.12.1983 I. PR. Erstausstrahlung; 13.12.1984 II. PR. Wiederholung

Inhalt:

“Silvester fällt aus” war der erste Schwank aus der sich in den darauf folgenden Jahren ergebenden Reihe von Silvester-Schwänken aus dem “Ferienheim Bergkristall”, federführend kreiert von Hans-Joachim Preil.
Der Chef des genannten Erholungsheims, Helmut Oberpichler (Willi Scholz), glaubte von sich, in allen, auch komplizierten Situationen Herr der Lage zu sein, so dass auch die geplante Feier am letzten Tag des Jahres für seine Gäste zum nachhaltigen Erlebnis wird. Doch in diesem Jahr gerät der gute Mann an seine Schmerzgrenze, und auf dem Höhepunkt dieser bedrückenden Situation, so kurz vor dem Abend des 31. Dezember, ruft er mit Schmerzen im Herzen: “Dann fällt Silvester eben aus!”.
Wie war es nur dazu gekommen? Zunächst gab es die Hiobsbotschaft, dass ihm für diesen Tag die Köchin ausfällt, worauf natürlich sofortige Notmaßnahmen eingeleitet wurden. Die Versorgung der Gäste muss unter allen Umständen gesichert werden, also muss ein neuer Küchenchef her. Alois Wachtel (Alfred Müller), der stets zu Diensten bereite Mann von der Post, irgendwie das Faktotum dieses Hauses, will in diesem Sinne sein Bestes geben und hält bei einer feuchtfröhlichen Runde mit Fräulein Susanne (Marita Gerasch) Ausschau nach einem Ersatz-Küchenchef. Gerade in diesen denkwürdigen Momenten checkt ein ahnungsloser Gast namens Hans-Günter Koch (Joachim Kaps) in das Ferienheim ein, und natürlich - nach dem Motto “nomen est omen” muss er in der Küche die Stellung halten und für bestmögliche Verköstigung der Gäste sorgen. Doch damit nicht genug der Pleiten und Pannen, denn das Ehepaar Heimboldt (Brigitte Krause/Werner Senftleben) erleidet auf der eigentlich gesperrten Bobbahn einen Unfall; die ihrem Gatten nachgereiste Frau Freitag (Ulrike Stanelle) ertappt ihren Mann (Giso Weißbach) bei einem offensichtlichen Schäferstündchen mit einer anderen, und zu guter Letzt bemüht sich der Magier Nielsen-Kleinmichel (Wolfgang Greese) bis dato ergebnislos um eine geeignetes weibliches Medium für seine für den Abend vorgesehen Showeinlage. In Anbetracht dessen kann man den guten Oberpichler verstehen, dass ihm die Silvesterlaune so gründlich verdorben ist.
Aber keine Panik - Silvester findet natürlich doch statt! Und das sogar mit dem absoluten Höhepunkt, für den der gute Alois zusammen mit Oberstudienrätin a. D. Klara Schönborn (Helga Göring) sorgt, nämlich der “Original Lausitzer Feuerzangenbowle”, hergestellt nach einem alten “Geheimrezept” und garantiert ausreichend verkostet vom Schöpfer Alois selbst.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 7.8. Klausjürgen Steinmann (* 1941)
  • 7.8. Jochen Thomas (* 1925)
  • 8.8. Ursula Braun (* 1921)
  • 8.8. Hans Hardt-Hardtloff (* 1906)
  • 8.8. Jan Josef Liefers (* 1964)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager