Inhalt von fernsehen der ddr

MIT HERZ UND ROBE (EPISODENFÜHRER) (1991)

Eine siebenteilige Unterhaltungsserie des Deutschen Fernsehfunks

Autor: Christina Wilkening
Szenenbild: Lothar Schneider
Kamera: Helmut Fischer
Musik: Bernd Wefelmeyer
Regie: Klaus Grabowsky

Personen und ihre Darsteller:

Petra Selig (Uta Schorn), Dr. Klaus Wilhelm (Peter Reusse), Jana (Christine Kaubisch), Bruni Winzig (Ingeborg Krabbe), Alfred Kleinert (Alfred Struwe), Margot Wilhelm (Renate Blume), Thomas Wilhelm (Tobias Lehmann), Sebastian Wilhelm (Ronald Schleif), Gerda Rauschert (Irma Münch), Kurt Rauschert (Joachim Tomaschewsky), Dr. Schiller (Helmut Schellhardt), Renate Wilmers (Gabriele Streichhahn), Jakisch (Otmar Richter), Heike Mutzner (Ulrike Mai), Joachim Rösner (Michael Gerber), Jürgen Wille (Jürgen Mai), Dr. Schygulla (Frank Ciazynski), Schöffin Frau Bräuer (Solveig Müller), Schöffe Herr Reimann (Peter Friedrichson), Herbert Gärtner (Wilfried Pucher), Helmut Winzig (Eberhard Mellies), Mäßig (Andreas Brandt), Frau Schneider (Ingrid Barkmann), Frau Janz (Anita Herbst), Frau Mäßig (Cathrin Hoffmann-Fehrle), Schneider (Helmut Wenzlau), Horst Claudius (Wolfgang Greese), Staatsanwalt Martin Becker (Peter Zintner), Holger Pannike (André Eckner), Süßkind (Gerd Grasse), Dr. König (Dirk Schülke), Almut Preis (Regina Nitzsche), Lindenwirtin Renate Bürger (Renate Geißler), Herr Olbricht (Frank-Burkhard Habel), Dr. Ebert (Hans-Hartmut Krüger), Herr Ranke (Veit Stiller), Frau Niedermeyer (Hildegard Walter), Martina Jeskin (Dagmar Jaeger), Dirk Ludwig (Jürgen Trott), Hamann (Franz Viehmann), Kommissar Heinrich (Klaus Gehrke), Dr. Faulhaber (Alexander Wikarski), Lauders (Karsten Speck), Frau Wille (Nicole Haase), Frau Tessiner (Barbara Hamm), Schöffe Dönitz (Werner Kanitz), Stefan Sieber (Jörg Kleinau), Susanne (Mirjam Köfer), Sparkassenangestellte (Wera Paintner), Henry Wager (Detlef Witte), junge Frau (Elke Winter), Helga Jaenicke (Otti Planerer), Ulrike Jaenicke (Beatrice Bergner), Karsten Winter (Raik Singer), Sabine Becker (Claudia Maria Meyer), Fräulein Neustadt (Gertraud Kreißig), Verteidiger Dr. Richter (Gert Klotzek), Dr. Brennecke, Psychologe (Jürgen Reuter), Kristian Schulze (Kai Grehn), Maxim Wunsch (Mario Klaszynski), Schöffe Günter Rudolf (Dieter Memel), Kind Jacqueline Jaenicke (Maria Burczik), Mann vor RFT-Laden (Hans-Joachim Leschnitz), zwei Streifenpolizisten (Heini Müller/Wulf Nickel), Uwe Zimmermann (Manfred Müller), Polizist/Labor (Edmund Raatz), Kind Sven Becker (Christian Bremer), Kind Markus Becker (Attila Boewer), Frau vor RFT-Laden (Renate Usko), Alexander Mertin (Bernd Michael Lade), Werner Mertin (Jürgen Zartmann), Elke Mertin (Karin Ugowski), Schöffe Herr Liebmann (Klaus Tilsner), zwei Jugendliche (Igor Häber/Christian Schmidt), Bettina Janz (Velia Krause), Frau im Kino (Eva Laible), Mann im Kino (Manfred Schulz), zwei Ordner (Peter Piepenhagen/Hans Grzesczak), ältere Frau (Christel Peters), älterer Mann (Werner Senftleben), junger Bauarbeiter (Knut Schultheiß), Frau Thilde (Heidrun Welskop), Frau Wagner (Petra Hinze), Erwin Scholze (Herbert Köfer), Brigadier Hartmann (Volkmar Witt), Schöffin (Brigitte Abraham), Schöffe (Frank Hildebrandt), Monika (Elke Hilger), Ulla (Christine Krüger), Katrin Wagner (Anja Stange), Frau Scholze (Waltraut Kramm), Wutzler (Erik Veldre), Leutnant Peter (Eckhard Bilz), Nachbarin Linde (Ilse Bastubbe), Frau Gärtner (Elke Brosch), Frau Comenius (Anne Fröhlich), Kramers Sekretärin (Adelheid Nehring), älterer Mann (Karl Hermann Stürzebecker), zwei LKW-Fahrer (Bernd Welke/Romeo Riemer) sowie Michael Rackuff, Susanne Schwab, Rolf Kämmer, Horst Kaiser.

Sendedaten:

13.03.1991 - 24.04.1991 LK DFF Erstausstrahlungen (Details siehe unten)

Inhalt:

1. “Bekanntschaften” (Erstausstrahlung: 13.03.1991 LK DFF; Wiederholung: 14.03.1991 LK DFF)
Gleich in der ersten Folge dieser Serie kommt es zur Begegnung der Richterin Petra Selig (Uta Schorn) mit Dr. Klaus Wilhelm (Peter Reusse), der im Leben von Petra noch eine wichtige Rolle spielen sollte. Denn sie lebt als allein stehende Frau mit ihrer Tochter zusammen und erhofft sich im Stillen eine neue Partnerschaft. Doch zunächst ist Klaus Wilhelm ein Mann, der seine Scheidung von seiner Angetrauten (Renate Blume) betreibt und aus dieser Situation heraus mit der für den zugehörigen Prozess zuständigen Richterin sprechen muss.
Für das private Leben der Petra S. bleibt durch die Anforderungen in ihrem Amt nur wenig Zeit, und doch interessiert sich Klaus gerade für das Stückchen Freiraum, das der charmanten Frau verbleibt, von Anfang an.

2. “Dissonanzen” (Erstausstrahlung: 20.03.1991 LK DFF; Wiederholung: 21.03.1991 LK DFF)
Petra S. ist eine starke Persönlichkeit mit vielen positiven Eigenschaften, die sie für den Beruf als Richterin prädestinieren. Wovon ihr die Natur oder sonst wer wenig vererbt hat, das ist Geduld. Petra ist nun einmal für rasche Klärungen von Problemen und rechtlichen Angelegenheiten. Doch als Petras Kollegin Renate Wilmers (Gabriele Streichhahn) ihr Egoismus und Größenwahn vorwirft, ist das schon ein starkes Stück und nach Petras Meinung total überzogen. In sofern sind die Damen wohl eher Rivalinnen als Kolleginnen und es knistert (vorerst) gewaltig.

3. “Affären” (Erstausstrahlung: 27.03.1991 LK DFF; Wiederholung: 28.03.1991 LK DFF)
Petra ist in Sorge um ihre Freundin Martina (Dagmar Jaeger) ob ihres Fehlverhaltens und der damit verbundenen Auswirkungen und Konsequenzen. Dafür hat Klaus, ihre neue Liebe, Verständnis. Aber die eigenwillige Art, in der Petra dieser Frau Hilfe angedeihen lässt, mit der ist Klaus nicht einverstanden. Schließlich hatte Martina in die Geburtstagskasse ihrer Abteilung “gegriffen” und “zugegriffen”.

4. “Irrtümer” (Erstausstrahlung: 03.04.1991 LK DFF; Wiederholung: 04.04.1991 LK DFF)
Für Amüsement, wenn auch quasi im “Hintergrund”, sorgen Seelchen Bruni (Ingeborg Krabbe) und Pförtner Alfred (Alfred Struwe) - sie neigen zu platonischen Tändeleien. Ob es aber nur letzteres ist, sollte ihr Umfeld dann fast bezweifeln, denn nach Brunis Meinung ist das dumme Gerücht über Alfreds angebliches Rendezvous kein Spaß, während Petra und ihre Kollegin Renate eher dazu neigen, der Sache Komisches abzugewinnen. Ist Bruni also in der Tat eifersüchtig und wenn ja, welche heimlichen Hoffnungen regen sich in ihr?

5. “Ausrutscher” (Erstausstrahlung: 10.04.1991 LK DFF; Wiederholung: 11.04.1991 LK DFF)
Die Richterin Petra S. hat in dieser Folge vor Gericht einen komplizierten Fall in ihrer Verantwortung zu verhandeln und zu klären. Es geht um das Schicksal eines jungen Mannes namens Alexander (Bernd Michael Lade), der, wie man so sagt, aus gutem Hause stammt, der aber nun wegen Rowdytums angeklagt worden ist. Die Richterin befragt in dieser Sache ihren Vater (Joachim Tomaschewsky) - er war einst Alexanders Lehrer.

6. “Neuigkeiten” (Erstausstrahlung: 17.04.1991 LK DFF; Wiederholung: 18.04.1991 LK DFF)
Frau Thiede (Heidrun Welskop) und Petra Selig sind sozusagen alte Bekannte. Vor neun Jahren hatten sie zur gleichen Zeit auf der Entbindungsstation eines Krankenhauses gelegen und ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Frau Thiede hat inzwischen schon drei Kinder. Trotz der damit verbundenen Anspannungen im Haushalt bemüht sie sich um eine Arbeitsstelle. Petra interessiert in diesem “Fall” nicht nur die arbeitsrechtliche Problematik, die damit verbunden ist, sondern hat an ihre Bekannte auch auffällig viele Fragen rund um das Thema “Kind”.

7. “Veränderungen” (Erstausstrahlung: 24.04.1991 LK DFF; Wiederholung: 25.04.1991 LK DFF)
Petra, die jetzt den Familiennamen Wilhelm trägt, hat ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Die Familie ist rundum glücklich; man plant sogar den Bau eines eigenen Hauses hier vor Ort. Doch dann offeriert man der Richterin ein lukratives Angebot: sie könnte eine leitende Stellung bei einem Gericht begleiten, das in einem benachbarten Ort seinen Sitz hat. Petra kann sich zunächst nicht entscheiden und zögert auch, ihren Mann Klaus in die Entscheidungsfindung einzubeziehen. Der allerdings erfährt von diesem “Projekt” von einem guten Bekannten und ist natürlich verärgert, dass die Angelegenheit solch einen Lauf nimmt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 16.8. Hans Fiebrandt (* 1905)
  • 16.8. Fritz Schlegel (* 1901)
  • 16.8. Hans Stetter (* 1927)
  • 16.8. Wulf Rittscher (* 1902)
  • 18.8. Hilmar Eichhorn (* 1954)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager