Inhalt von fernsehen der ddr

MIT LIST UND TÜCKE (1985)

Ein Film des Fernsehens der DDR von Helmut Krätzig aus der Reihe “Polizeiruf 110”

Szenarium: Helmut Krätzig
Dramaturgie: Lothar Dutombé
Szenenbild: Maria Rodewald
Kostüme: Antje Schrader
Kamera: Walter Laaß
Musik: Hartmut Behrsing
Produktionsleitung: Thomas Hund/Lutz Clasen
Regie-Assistenz: Kerstin Klein
Drehbuch und Regie: Helmut Krätzig

Personen und ihre Darsteller:

Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt), Frank Reiher (Peter Reusse), Anja Reiher (Ute Lubosch), Francois Bormann alias Belcanti alias Dr. Hub (Otto Mellies), Jimmy (Henry Hübchen), Vera (Barbara Dittus), Tiller (Dieter Wien), Frau Saupe (Gisela Morgen), Unterleutnant Goetzsch (Jörg Hengstler), Frau Weimer (Marga Legal), Verkäuferin (Kristiane Kupfer), Marcanti (Erich Gerberding), Nachbarin (Wera Paintner), Gewerbetreibender (Berthold Schulze), blondes Medium des Hypnotiseurs (Angela Brunner), Kriminalist (Holger Franke), bezechter Gast (Helmut Krätzig), zwei Ärzte (Hans-Ulrich Lauffer/Lutz Erdmann), Gartenfreund Böhm (Walter Lendrich), Schutzpolizist (Klaus Tilsner), Vorgesetzter (Franz Viehmann) sowie Wolfgang Greese, Anita Herbst, Hannes Stelzer.

Sendedaten:

02.02.1986 I. PR. Erstausstrahlung; 03.02.1986 I. PR. Wiederholung

Inhalt:

Frank Reiher (Peter Reusse) arbeitet bei der Schnellen Medizinischen Hilfe (SMH). Er und einer seiner Kollegen waren eines Tages zur Wohnung einer Frau gerufen worden, die man bewusstlos aufgefunden hatte. Ihrem Einsatzwagen war ein PKW gefolgt, dem ein Mann entstieg, den die Hausbewohner für einen Arzt halten mussten, in praxi war es aber ein Einbrecher. Noch während Reiher und sein Kollege die medizinische Erstversorgung der Frau bewerkstelligten, durchsuchte der Unbekannte die Wohnung der Frau, brachte zahlreiche Wertsachen an sich und verließ dann eilends das Haus. Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte zwar dessen merkwürdige Hast, konnte ihn aber nicht aufhalten.
Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt) wird mit der Klärung dieses Verbrechens beauftragt. Bei der Durchsuchung des Tatorts wird ein Notizbuch aufgefunden, in dem die letzten Notrufeinsätze von Frank Reiher im Detail aufgeführt sind. Selbiger wird in dieser Zeit von einem Gartennachbarn zu seiner Laube gerufen, weil er einen Fremden aus dessen Gartenhäuschen kommen sah. Fuchs begibt sich ebenfalls hierher, weil er Reiher in der Sache dringend befragen muss. Dabei stellt sich heraus, dass in Franks Laube in Größenordnungen Diebsgut gelagert ist, dessen Herkunft er gegenüber Fuchs selbst nicht erklären kann oder will. Auch zu dem besagten Notizbuch kann Reiher keinerlei Auskünfte erteilen. Die Indizien belasten natürlich den SMH-Fahrer schwer, und auch seine Ehe mit Anja (Ute Lubosch) gerät dadurch in eine Krise, weil Frank auf seiner früheren Arbeitsstelle Kunden betrogen hatte und es deshalb vorzog, freiwillig zu kündigen. Sollte er sich in Ausübung seines neuen Job nun tatsächlich wieder auf krumme Touren begeben haben?

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
März.

  • 24.3. Hannelore Freudenberger (* 1929)
  • 25.3. Werner Godemann (* 1914)
  • 25.3. Franz Kutschera (* 1909)
  • 26.3. Elfriede Florin (* 1912)
  • 26.3. Maika Joseph (* 1915)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
März.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager