Inhalt von fernsehen der ddr

DREI REIZENDE SCHWESTERN: DAS BLAUE KROKODIL (1989)

Ein Fernsehschwank von Goetz Jaeger

Autor: Goetz Jaeger
Dramaturgie: Annette Rickert
Szenenbild: Roswitha Gatterbauer
Kostüme: Gundolf Foitzik
Kamera: Herbert Franke
Musik: Gerhard Siebholz
Aufnahmeleitung: Roswitha Voelkner
Produktionsleitung: Kurt Schmidt
Regie-Assistenz: Gabriele Haupt
Regie: Hartmut Ostrowsky

Personen und ihre Darsteller:

Mathilde Lehmberg (Helga Göring), Olga Knopf (Marianne Kiefer), Irmgard Schulze-Knopf (Ingeborg Krabbe), Yvonne, deren Tochter (Annette Gunkel), Meinhard Seidenspinner (Lutz Jahoda), Bodo, dessen Sohn (Rainer Doering), Lotte Bumke/ Sybille da Costa/Guido von Putzlitz/Frieda Persicke (Marianne Wünscher) und Erwin Persicke, deren Sohn (Kaspar Eichel).

Sendedaten:

02.03.1990 II. PR. Erstausstrahlung; 03.03.1990 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Geheimnisse gibt es in dieser Folge der “Drei reizenden Schwestern”: Olga (Marianne Kiefer) offeriert ihrer Schwester Mathilde (Helga Göring), dass eine ihrer entfernten Verwandten ihr eine Gaststätte zur Übernahme angeboten habe - nur Irmgard (Ingeborg Krabbe) solle (erst einmal) nichts davon erfahren.
Doch das Geheimnis bleibt nicht lange ein Geheimnis, auch Irmgard wird alsbald die freudige Überraschung publik; denn mit Charme und List gelingt es ihr, Erwin Persicke (Kaspar Eichel), den Sohn der gütigen Erbtante, weich zu klopfen und ihm zu entlocken, welchen wahren Grund die momentanen Reisevorbereitungen ihrer beiden Schwestern haben. Erwin selbst scheidet aus dem späteren Gerangel um das ländliche Gasthaus aus, weil er ungern hinterm Tresen steht; viel lieber hält er sich in der Großstadt auf, um auf Brautschau zu gehen.
Und Irmgard kommt nicht nur hinter das Geheimnis, nein, sie als Kaffeehausbesitzerin sieht sich am ehesten berufen, die Gaststätte der Tante (eine Goldgrube!) zu übernehmen; zumindest kann sie Erwin mit ihren Argumenten dazu bringen, seine Mutter davon zu überzeugen zu wollen, dass sie die Geschicke des Lokals wohl besser in ihre Hände legt. Damit hat zumindest Frieda Persicke (Marianne Wünscher), die etwas mitgenommene Wirtin des “Blauen Krokodils”, die Qual der Wahl zwischen mehreren Kandidaten, bevor sie sich aus dem Geschäftsleben zurückzieht.
Marianne Wünscher brillierte hier gleich in mehreren Rollen: als überdrehte Kriminal-Schriftstellerin, als nach einer Bleibe suchender Förster, als Bandleaderin und zu guter Letzt als in die Jahre gekommene, aber gerissene Wirtin des “Blauen Krokodils”.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 23.7. Michael Kind (* 1953)
  • 23.7. Horst Schäfer (* 1929)
  • 23.7. Berthold Schulze (* 1929)
  • 24.7. Dieter Bellmann (* 1940)
  • 24.7. Günter Rüger (* 1926)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager