Inhalt von fernsehen der ddr

ES IST NICHT IMMER SONNENSCHEIN (1983)

Ein Film des Fernsehens der DDR aus der Reihe “Polizeiruf 110”

Szenarium: Manfred Mosblech
Dramaturgie: Lothar Dutombé
Szenenbild: Andreas Mücke
Kostüme: Doris Haußmann
Kamera: Winfried Kleist
Musik: Hartmut Behrsing
Produktionsleitung: Gerhard Freudel
Aufnahmeleitung: Liane Lehmann/Marianne Rieck/Dietmar Heger
Regie-Assistenz: Udo Witte/Geesche Vormelker
Regie: Manfred Mosblech

Personen und ihre Darsteller:

Hauptmann Peter Fuchs (Peter Borgelt), Oberleutnant Jürgen Hübner (Jürgen Frohriep), Oberleutnant Lutz Zimmermann (Lutz Riemann), Leutnant Vera Arndt (Sigrid Göhler), ABV Reiter (Wilfried Pucher), Horst “Fetzer” Ackermann (Ralf Kober), Günter “Ghandi” Kern (Marian Wolf), Hans “Ali” Klügel (Burkhard Behnke), Monika Schmalke (Kerstin Heine), Gabi (Susanne Krahnert), Astrid (Danilea Hoffmann), Frau Kern (Annemone Haase), Frau Ackermann (Ingeborg Krabbe), Herr Ackermann (Günter Naumann), Frau Schmalke (Angela Brunner), Herr Schmalke (Günter Schubert), Rentner Paul Weber (Johannes Wieke), Opa Kieper (Arthur Jopp), Dieter Reiter (Jürgen Trott), Silke (Elke Reuter), Einlasser “Café der Jugend” (Roman Silberstein), Nachbar Krause (Werner Senftleben), Kneipier (Willi Neuenhahn), Wärter im Schwimmbad (Werner Kamenik), Kellner (Hans Grzesczak), Eddi (Joachim Kaps), Mädchen (Ines Bluhm), junger Mann (Matthias Wien), Autowäscher (Hans-Joachim Thieme), zwei Jugendliche (Christian Hoelzke/Thomas Nadolny), Pit (Uwe Birkemeyer), Totti (Ralf Gurbicz), Atze (Hardy Häusler), Pelle (Mario Jänicke), Ehepaar im Park (Ilka Hügel/Stefan Herforth) sowie Claudia Jatzkowski, Ulrike Lehmann und die Gruppe “filosof”.

Sendedaten:

17.04.1983 I. PR. Erstausstrahlung; 18.04.1983 I. PR. WDHL; 09.01.1987 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Drei lebenshungrige junge Männer mit den Spitznamen “Ghandi” (Marian Wolf), “Ali” (Burkhard Behnke) und “Fetzer” (Ralf Kober) sind befreundet, vernarrt in ihre Mopeds und fetzige Diskos, und sie suchen mit ihrer selbstbewussten Art den (schnellen) Kontakt zu Mädchen. Die Drei wollen in ihrer Freizeit etwas erleben, was “toll abgeht” und wo man sich beweisen kann, was man doch für ein Kerl ist. Der “Chef” unter den drei Jungen ist “Fetzer”, zu ihm schauen die anderen beiden auf; das, was er vorgibt, wird gemacht. So rasen sie mit ihren Mopeds eines Tages durch eine Parkanlage in der Stadt, um einen alten Mann zu erschrecken; bei dieser Attacke erleidet Paul Weber (Johannes Wieke), um den es sich hier handelt, einen Zusammenbruch und bleibt bewusstlos liegen. Ohne dem Mann Hilfe zu leisten, entfernen sich die Drei vom “Tatort”; nur “Ghandi” verspürt wohl so etwas wie Gewissensbisse: er ruft von unterwegs den Rettungswagen zu diesem Ort, damit der Verletzte schnell ins Krankenhaus kommt.
Während dieser dramatischen Ereignisse wird gerade Leutnant Vera Arndt (Sigrid Göhler) aus dem Kreis der Kriminalisten verabschiedet, weil sie in Zukunft an einer Polizeihochschule als Dozentin arbeiten soll. Doch die kleine Feier endet abrupt, weil die Kriminalisten in den Park gerufen werden, in dem besagter Vorfall sich ereignete.
Durch Zeugenaussagen können erste wertvolle Hinweise für die Suche nach den Tätern zusammengetragen werden. Die Identität des tatbeteiligten “Ghandi” ist alsbald ermittelt. Doch zu Hause ist er nicht anzutreffen, weil die drei Jugendlichen trotz des schlimmen Vorfalls im Park weiter “auf Tour” sind. So randalieren sie in einem Zug und schlagen wenig später die Scheiben eines Jugendklubs ein. In der Art geht es weiter, bis “Ghandi” endlich erkennt, dass “Fetzer” ein Verbrecher ist und ihm Einhalt geboten werden muss. Er entschließt sich, zusammen mit Monika (Kerstin Heine), die eigentlich “Fetzers” Freundin ist, zur Polizei zu gehen und sich zu stellen. “Fetzer” und “Ali” werden kurze Zeit später dingfest gemacht.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 12.8. Margit Bendokat (* 1943)
  • 12.8. Hans-Joachim Hanisch (* 1928)
  • 12.8. Hanns Anselm Perten (* 1917)
  • 12.8. Curt Trepte (* 1902)
  • 12.8. Karl Paryla (* 1905)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager