Inhalt von fernsehen der ddr

SCHNELLES GELD (1983)

Ein Film des Fernsehens der DDR nach Motiven einer Film- Erzählung von Gerhard Scherfling aus der Reihe “Polizeiruf 110”

Foto: Christine Nerlich; “FF dabei”, Nr. 46/1983, Seite 6; im Bild von links: Lutz Riemann und Fred Delmare.

Foto: Christine Nerlich; “FF dabei”, Nr. 46/1983, Seite 6; im Bild von links: Lutz Riemann und Fred Delmare.

Szenarium: Manfred Mosblech
Dramaturgie: Lothar Dutombé
Szenenbild: Reinhard Welz/Pia Scholze
Kostüme: Ute Roßberg
Kamera: Winfried Kleist
Musik: Hartmut Behrsing
Produktionsleitung: Uwe Herpich
Aufnahmeleitung: Jürgen Fortmann/Petra Pumperla/Sabine Wang
Regie-Assistenz: Gabriele Denecke
Regie: Manfred Mosblech

Personen und ihre Darsteller:

Horst Frischmuth (Michael Narloch), Peter Lommer (Günter Schubert), Astrid Lommer (Blanche Kommerell), Danni Lommer (Katrin Seidel), Hauptmann Rischer (Manfred Heine), Leutnant Rombach (Giso Weißbach), Oberleutnant Lutz Zimmermann (Lutz Riemann), Oberleutnant Alt (Gerd Staiger), Otto Stern (Fred Delmare), Serviererin Rosi (Birgit Frohriep), LKW-Fahrer (Klaus Gehrke), Ulla Ziese (Regine Heintze), Mutter Riebe (Ruth Kommerell), Vater Riebe (Dietrich Mechow), Herr Dokhorn (Arnim Mühlstädt), Autobesitzer (Hansgerd Sonnenburg), Herr Hasse (Hannes Stelzer), Bäuerin (Trude Streibig), zwei Nachbarn (Hans-Joachim Leschnitz/Georg Vater), Kinder (Jan Felgentreu/Moritz Prochnow), ABV (Thomas Puppe) sowie Walburga Pumperla.

Sendedaten:

13.11.1983 I. PR. Erstausstrahlung; 14.11.1983 I. PR. WDHL; 05.06.1987 I. PR. WDHL; 20.11.1990 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Horst Frischmuth (Michael Narloch) ist ein charmanter und auf den ersten Blick angenehmer Zeitgenosse, überaus redegewandt, der ständig in “Geschäften” unterwegs ist. Vertrauensbruch und Diebstahl sind die ständigen Begleiter derer. Und ist ihm auch gerade ein Coup durch einen aufmerksamen Mann vom Lande durch die Lappen gegangen, so hat er bei einer Frau, die er aufsucht, gleich wieder “Erfolg“, denn ihm gelingt es, ihr mehr oder weniger wertvolle alte Sachen abzuschwatzen, die sich aber im Rahmen der derzeitigen Nostalgiewelle zu Geld veredeln lassen. Doch auf Dauer sieht sich Horst mit diesem Gehabe unterfordert, er möchte auch mehr sein als er ist, und er möchte sich mehr leisten können als er kann. Also sinnt er auf den großen “Dreh”, der seine Wünsche auf einen Schlag erfüllen kann. Und da er weiß, dass sein Freund Peter Lommer (Günter Schubert) auch Geldsorgen hat, gewinnt er diesen für ein “absolut sicheres” großes Ding, nämlich den Überfall auf eine Nachtkasse, als seinen Kompagnon. Da die Straßen nach der Beobachtung von Horst zur geplanten Tatzeit immer menschenleer sind, dürfte es auch keine Zeugen für ihren “Bruch” geben. Zudem wollen die beiden Strumpfmasken und Arbeitsanzüge bei der Tat tragen, womit man ihre Erkennbarkeit minimieren könnte.
Dann ist es so weit, das “Vorhaben” startet - allerdings gleich mit einem ungeplanten Zwischenfall, denn es kommt zu einer Rangelei mit dem verantwortlichen Transporteur der Nachtkasse. Peter kann nicht umhin, diesen niederzuschlagen, worauf selbiger mit dem Kopf auf dem Bordstein aufschlägt und reglos liegen bleibt. Die beiden entfliehen darauf hin mit dem Wagen des Überfallenen; als ihnen plötzlich ein Schneepflug den Weg versperrt, zieht sich Peter bei einem harten Ausweichmanöver schwere Kopfverletzungen zu. Horst schafft ihn nach Hause, verbindet dessen Wunde, legt ihn aufs Bett und geht seiner Wege.
Die Kriminalisten haben am Tatort zahlreiche Spuren sichern können; sie wissen, dass einer der Täter stark bluten muss, und sie finden einen Fingerabdruck, den sie über die vorhanden Täterdatei Horst zuordnen können. Dieser wird kurze Zeit später verhaftet; für Peter aber kommt jede Hilfe zu spät, er verstirbt an seinen schweren Verletzungen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 3.4. Annekathrin Bürger (* 1937)
  • 3.4. Daniela Hoffmann (* 1963)
  • 3.4. Wolfgang Gorks (* 1931)
  • 4.4. Angelica Domröse (* 1941)
  • 4.4. Klaus-Dieter Klebsch (* 1949)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager