Inhalt von fernsehen der ddr

VERHÄNGNISVOLLER VERDACHT, EIN (1991)

Ein Film des Deutschen Fernsehfunks aus der Reihe “Polizeiruf 110”

Szenarium: Wolfgang Dehler
Dramaturgie: Lutz Schön
Szenenbild: Gerhard Kulosa
Kostüme: Maria-Nicole Becker
Kamera: Uwe Reuter
Musik: Bernd Wefelmeyer
Produktionsleitung: Heinz-Jürgen Jeserigk
Aufnahmeleitung: Sascha Jahoda/Bernd Leinhos/Holger Topfstädt
Regie: Peter Vogel

Personen und ihre Darsteller:

Kriminalhauptkommissar Wolfgang Dillinger (Wolfgang Dehler), Kriminaloberkommissar Lehnert (Hansjürgen Hürrig), Rita Köhler (Nadja Puls), Herr Köhler (Michael Schweighöfer), Rolf Clausen (Torsten Michaelis), Irene Clausen, seine Mutter (Christine Schorn), Ellen Pohl (Petra Gorr), Herbert Pohl (Volkmar Kleinert), Norbert Pohl (Frank Matthus), Oma Meier (Gisela Morgen), Opa Meier (Gerry Wolff), Taxifahrer (Sebastian Weingarten), Chef von Dillinger (Joachim Lätsch), Spezialist (Jörg Kleinau), Profi (Detlef Neuhaus), Polizist (Michael Gerber), Tänzer (Jutta Deutschland/Torsten Händler).

Sendedaten:

17.11.1991 DFF LK Erstausstrahlung; 19.11.1991 DFF LK WDHL; 09.09.1992 ARD WDHL.

Inhalt:

Die Kommissare Dillinger (Wolfgang Dehler) und Lehnert (Hansjürgen Hürrig) arbeiten schon längere Zeit auf einer Dienststelle der Kripo zusammen, doch von einem freundschaftlichen Verhältnis kann dabei nicht die Rede sein, beide sind vom Charakter her sehr unterschiedliche Menschen, der eine ist mehr der Eigenbrötler und “Dickschädel”. der andere ist karrierebewusst und sehr ehrgeizig. Dann ereignet sich ein neues Verbrechen, dass es aufzuklären gilt: eine junge, attraktive Frau wird ermordet aufgefunden. Und der Gewalttat verdächtigt wird der Sohn von Dillingers Lebensgefährtin!
Lehnert wird beauftragt, den Fall zu klären; Dillinger wird wegen Befangenheit von den Ermittlungen von seinem Vorgesetzten (Joachim Lätsch) ausgeschlossen. Doch der Kriminalhauptkommissar missachtet diese Weisung und stellt eigene Ermittlungen an. Er scheint damit Lehnert immer einen Schritt voraus zu sein, offeriert eine Reihe von möglichen Tätern; letztlich einigen sich die beiden Kriminalisten darauf, den Täter gemeinsam zur Strecke zu bringen, und dieser gesteht unter dem zunehmenden Druck und trotz der eindringlichen Aufforderungen seiner Mutter zu schweigen dann doch den Mord an Rita.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
April.

  • 7.4. Michele Marian (* 1963)
  • 7.4. Karin Schröder (* 1942)
  • 7.4. Ulrich Thein (* 1930)
  • 7.4. Alfred Cogho (* 1923)
  • 7.4. Fred Graeve (* 1933)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
April.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager