Inhalt von fernsehen der ddr

VERSCHWUNDENEN LORDS, DIE (1974)

Ein Film des DDR-Fernsehens aus der Reihe “Polizeiruf 110”

Autor/Szenarium: Werner Röwekamp
Dramaturgie: Lotti Schawohl
Szenenbild: Klaus Poppitz
Kostüme: Isolde Müller-Claud
Kamera: Walter Küppers
Musik: Kirill Cibulka
Produktionsleitung: Hans W. Reichel
Regie: Werner Röwekamp

Personen und ihre Darsteller:

Oberleutnant Peter Fuchs (Peter Borgelt), Leutnant Vera Arndt (Sigrid Göhler), Wachtmeister Lutz Subras (Alfred Rücker), Bettina Schwarzbach (Helga Göring), Elke Schwarzbach (Heidemarie Wenzel), Jürgen Schwarzbach (Uwe Kockisch), Agnes Neubert (Christel Bodenstein), Kurt Baltruschat (Werner Lierck), Frau Schmieder (Christa Löser), Frau Kreibig (Sina Fiedler), Herr Sperber (Walter Kröter), Herr Schultheiß (Wolfgang Sasse), Lagerverwalter Krüger (Egon Geißler), Horst, Helfer bei Kreibig (Eberhard Prüter), Graveur (Fritz Links), Herr Kreibig (Werner Röwekamp), Alfred Zunker (Georg-Michael Wagner), Fahrer der K (Karl-Heinz Kaiser), Arzt (Wolfgang Niederlein), BGL-Vorsitzende (Helga Ernst), Frau Schultheiß (Rosemarie Herzog) und die Kinder Nadine, Riko, David.

Sendedaten:

12.05.1974 I. PR. Erstausstrahlung; 13.05.1974 I. PR. Wiederholung

Inhalt:

Etwa 30.000 Mark Schaden sind entstanden, als in einem Möbelhaus der DDR neun Wohnzimmereinrichtungen der Marke “Lord” spurlos “verschwinden”. Der Hersteller dieser Möbel hatte selbige ordnungsgemäß geliefert, und offensichtlich wurden sie auch an Kunden verkauft, aber nicht ordnungsgemäß abgerechnet. Die entsprechenden Kaufbelege sind mit Stempel und Unterschrift der Mitarbeiterin Bettina Schwarzbach (Helga Göring) signiert; eigentlich zählt sie zu den äußerst zuverlässigen Mitarbeitern, aber nun wird Frau Schwarzbach seitens der Betriebsleitung zu diesen dubiosen Vorgängen befragt, wobei sie sich ob des Betrugsvorwurfs entsetzt zeigt. Trotzdem wird sie ihres Postens enthoben.
Eine kurze Zeit später wird Frau Schwarzbach von Agnes Neubert (Christel Bodenstein), einer Mitbewohnerin, bewusstlos in der Küche aufgefunden. Der Gashahn ist aufgedreht, und auf dem Tisch wird ein Brief an ihren Sohn Jürgen (Uwe Kockisch) vorgefunden, der den Eindruck eines Abschiedsbriefs vermittelt. Die Frau wird ins Krankenhaus gebracht - jedenfalls deuten all diese Umstände auf ein Schuldeingeständnis der Frau Schwarzbach hin.
Die Kriminalisten um Oberleutnant Fuchs (Peter Borgelt) nehmen in diesem Fall die Ermittlungen auf; zunächst stellen sie fest, dass all die besagten Rechnungen zu den Verkäufen der “Lord” - Wohnungseinrichtungen mit einem falschen Stempel versehen worden sind, was Frau Schwarzbach entlasten würde. Doch wer steckt dann hinter diesen verworrenen Betrügereien?

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Februar.

  • 25.2. Viktor Deiß (* 1935)
  • 25.2. Roland Hemmo (* 1946)
  • 25.2. Roland Knappe (* 1944)
  • 25.2. Annett Kruschke (* 1964)
  • 25.2. Christine Gloger (* 1934)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Februar.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager