Inhalt von fernsehen der ddr

TOD DES HANDLUNGSREISENDEN (1962)

Fernsehinszenierung des Schauspiels von Arthur Miller

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 1/1963, Seite 18; im Bild: Erika Pelikowsky und Kurt Steingraf

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 1/1963, Seite 18; im Bild: Erika Pelikowsky und Kurt Steingraf

Autor: Arthur Miller (literarische Vorlage)
Dramaturgie: Alfried Nehring
Szenenbild: Heinz Zeise
Kostüme: Helga Dürwald
Kamera: Siegfried Peters/Ursula Arnold/Rosemarie Kapp-Goes/Johanna Rothe/
Gerhard Leist
Aufnahmeleitung: Peter Jährig
Inszenierung: Hubert Hoelzke

Personen und ihre Darsteller:

Willy Loman (Kurt Steingraf), Linda, seine Frau (Erika Pelikowsky), Biff (Dietrich Körner), Happy (Heinz Behrens), Ben (Wilhelm Koch-Hooge), die Frau (Ursula Braun), Charly (Adolf-Peter Hoffmann), Bernhard (Siegfried Höchst), Howard (Hubert Hoelzke), Stanley (Peter Dommisch), Forsythe (Vera Oelschlegel), Letta (Dorit Gäbler).

Sendedaten:

17.02.1963 Erstausstrahlung (ursprünglich war die Ausstrahlung schon für den 03.01.1963 angekündigt, siehe “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 1/1963, Seite 18, dann erfolgte die Verschiebung des Sendetermins auf den 17.02.1963)

Inhalt:

1949 wurde “Der Tod des Handlungsreisenden” uraufgeführt und verhalf seinem Autor Arthur Miller (1915-2005) zum Weltruhm.
In diesem Stück schildert Miller die Geschichte eines Durchschnittsamerikaners, ein Mann auf dem “American Way of Life”. Willy Loman (Kurt Steingraf), die zentrale Figur, ist Handlungsreisender, sein Leben findet weitgehend auf den Landstraßen von Neu-England statt. Täglich ist er viele hundert Kilometer unterwegs und träumt davon, seinen Konkurrenten überlegen zu sein und seiner Firma neue Kunden und neue Märkte zu erschließen. Über 30 Jahre hinweg ist es nicht der ganz große Wurf, den Loman landet, aber immerhin reicht sein Verdienst stets aus, um seiner Familie den Unterhalt zu sichern. Aber Loman wird nicht jünger, mit zunehmenden Alter hat er nicht mehr die geschäftlichen Erfolge wie in der vorangegangenen Zeit. Seine beiden Söhne, die nun ihren Beitrag zum Lebensunterhalt der Familie leisten sollten, haben es zu nichts gebracht, obwohl sie von Loman und seiner Frau Linda (Erika Pelikowsky) nach den ihnen glaubwürdigen Erfolgsrezepten erzogen worden waren. Linda selbst bietet alles auf, um den totalen Zusammenbruch noch zu verhindern, denn sie sieht deutlich, was auf die Familie zukommt. Doch dann wird der Handlungsreisende in Folge mangelnder Erfolge in der Kundenwerbung gekündigt. Das ist für ihn der Anlass, den einzig noch bleibenden Ausweg zu wählen: Ein letztes Mal geht er auf Fahrt, und diese wird er so gestalten, dass seine Lebensversicherung über 20000 Dollar zur Auszahlung anstehen wird.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 12.11. Maria Besendahl (* 1901)
  • 12.11. Heide Kipp (* 1938)
  • 12.11. Willy A. Kleinau (* 1907)
  • 12.11. Heinz Schubert (* 1925)
  • 12.11. Margarete Taudte (* 1920)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager